Köln- Kölner Lichter-/Rhein in Flammen-Feuerwerk – jetzt für Alle! Die Neuordnung des Pyrotechnikgesetzes macht großfeuerwerksähnliche Effekte zu Silvester möglich

(ots) Es ist das Spiel mit dem Feuer, das so viele Menschen am Jahresende derart fasziniert. Seit Jahrhunderten zischt, knallt und leuchtet es weltweit, wenn um Null Uhr der Jahreswechsel einsetzt, das alte Jahr verabschiedet und das neue würdevoll begrüßt wird. Seit dem Einzug der zivilen Pyrotechnik im mittelalterlichen Europa, hat sich bis dato so Einiges getan, was Vielfalt, Effektfülle, Sound und Größe der Feuerwerkskörper angeht. Beschränkte sich z.B. Anfang des 18. Jahrhunderts die Farbpracht noch auf Gold und Silber, so erblickt der nächtliche Betrachter heutzutage nahezu jegliche Farbnuance – ob nun klassisch Rot und Grün oder gar modern Pink, Lemon und Aqua.

Neben der allseits bekannten Feuerwerksrakete, die zu Silvester gehört wie Sekt und Glücksbringer, hält seit mehr als zehn Jahren das sogenannte Batteriefeuerwerk Einzug in Deutschland. Hier sind bis zu 900 Einzelschüsse in einem meist kastenförmigen Batterieverbund zusammen-geschlossen und untereinander mit Zündschnur verbunden. Nach nur einmaliger Anzündung, werden diese Einzelschüsse dann in unterschiedlichster Form, Größe und Geschwindigkeit abgefeuert. Bis dato nur aus professionellem Großfeuerwerk wie z.B. den Kölner Lichtern oder Rhein in Flammen bekannte Choreografien, sind mit diesen Batterien nun möglich. Und so werden eben diese Feuerwerksbatterien von den international prämierten WECO Pyrotechnikern u.a. in den Großfeuerwerken der Kölner Lichter oder auch Rhein in Flammen eingesetzt.

Seit letztem Jahr gilt in Deutschland und europaweit eine neue Pyrotechnikrichtlinie welche es ermöglicht, die Effektfülle des erwähnten Batteriefeuerwerks nochmals zu verdoppeln. Des Weiteren sind nun sogenannte Batterie-Verbünde zulässig. Hierbei werden einzelne Mehrschuss-Batterien auf speziellen Bodenplatten befestigt und sind untereinander mit Spezialzündschnur verbunden. Nach nur einmaliger Zündung sind so Feuerwerk-Arrangements von drei Minuten Brenndauer oder mehr möglich.

WECO Feuerwerk, Deutschlands einziger Feuerwerks-Hersteller mit drei Fertigungsstandorten und Marktführer in Europa, setzt in diesem Jahr nicht nur die wahren Trends der Branche, sondern bietet erstmals mit einer in Deutschland gefertigten Feuerwerksbatterie der immer schwieriger werdenden Beschaffungssituation aus Fernost die Stirn. Mit bundesweit ca. 450 Mitarbeitern produziert das seit 1948 bestehende Unternehmen jährlich mehr als 25 Mio. Silvester-Feuerwerksraketen und neuerdings fast 200.000 XXL-Feuerwerksbatterien mit bis zu 500 Gramm Effektmenge sowie täglich bis zu 150.000 POLAR Qualitäts-Wunderkerzen. Außerdem noch Vulkan-Fontänen unterschiedlichster Größen, Kanonenschläge, Diamant-sonnen, Reibkopfkracher, Bengalfackeln, Traumsternfontänen, Tischfeuerwerk und Knallbonbons.

“Wir haben uns vor etwa 10 Jahren gegen den Branchentrend gewendet und massiv in die Eigenfertigung in Deutschland investiert, anstatt vollkommen auf den Fernost-Import zu setzen”, so Markus Schwarzer, Pressesprecher des Unternehmens mit Stammsitz in Eitorf/Sieg (bei Bonn). Und diese Philosophie scheint sich nunmehr auszuzahlen. “Die Liefersituation aus China wird immer schwieriger, da sich dort u.a. ein eigener Binnenmarkt entwickelt. Außerdem wird man auf Grund von Gefahrgutaufschlägen, mit astronomisch hohen Frachtraten konfrontiert”, fährt Schwarzer fort.
So bleibt zu hoffen, dass das Qualitätsfeuerwerk der Eitorfer – Created in Germany – vom Endverbraucher angenommen wird. Denn nur ein erfolgreicher Abverkauf zum Jahresende sichert dem Unternehmen die Chance, auch zukünftig in Deutschland zu produzieren und vor allem weiter zu entwickeln und zu investieren.

In diesem Jahr bilden besonders große und effektstarke XXL-Feuerwerke wie z.B. die 36-Schuss Hellfire-Batterie RESIDENT EVIL, die 50-Schuss Brillant-Batterie VOODOO STAR, die 94-Schuss Fächer-Batterie BRAVEHEART mit einer Länge von fast einem Meter, natürlich die in Deutschland gefertigte 36-Schuss Premium-Bombetten-Batterie sowie der neuartige 144-Schuss XXL-Batterie-Verbund FIRE-COMBAT die Maßstab setzenden Trends der Branche.