Charly Mariano und Martin Sasse Trio -Live Jazz –

1857

Köln- Der grösste Erfolg des Konzerts mit Charly Mariano und dem Sasse Trio im Jahr 2005 hat Jürgen Bürger und Peter Sörries veranlasst, die Jazzlegende wieder nach Rodenkirchen einzuladen. Das Konzert sollte ursprünglich im September 2006 stattfinden, musste aber wegen einer Erkrankung von Charly Mariano verlegt werden.

Der Saxofonist ist einer der letzten lebenden und vor allen Dingen noch mit aller Vitalität spielenden Musiker aus der Gründerzeit von Bebop- und Westcoastjazz. Fast unvorstellbar, wenn man bedenkt, dass dieser Musiker seit über 50 Jahren erfolgreich in der internationalen Jazzszene mitmischt. Begleitet wird Charly Mariano wieder von dem exzellenten Martin Sasse Trio.

Charly Mariano ist Komponisten, Saxophonisten, Arrangeur und Bandleader in einer Person. In Boston geboren, war er zwischen 1953 und 1955 gefeierter Solist in der Bigband von Stan Kenton. In Los Angeles arbeitete er ab 1956 mit Shelly Manne`s Westcoast All Stars und unterrichtete ab 1958 an der berühmten Berklee Universität. Zwischen 1962 und 1963 gehörte er dem Ensemble von Charles Mingus an. Mit Charles Mingus spielte er das Album „The Black Saint And The Sinner Lady“ ein. Ende der 60er Jahre öffnete er seine Musik anderen stilistischen Einflüssen wie Pop, Rock und Folklore. Er war Gast auf Alben von „Steely Dan“ und vielen anderen. An musikalischem und kulturellem Austausch interessiert, bereiste Mariano ausgiebig Indien und den fernen Osten um sich darauf in den frühen 70er Jahren in Europa niederzulassen In den frühen 80er Jahren spielte er mit „Stone Alliance“, Stu Goldberg, Toto Blanke. In seinem bewegten Musikerleben hat Charly Mariano mit hunderten von Musikern zusammengearbeitet. 1998 beehrte er zusammen mit Dave King, der zu den besten Bassisten Europas zählt und dem deutschen Pianisten Joerg Reiter das Jubiläumsfestival in Rostock. Die vielen Facetten der Eigenkompositionen, Expressivität und Extrovertiertheit und die Mischung aus Jazz-, Funk und Weltmusik sind unverwechselbar.

Martin Sasse piano
Mit seinem Album „Here we come“? heimst er beste Kritiken ein und ist mit seinem Trio äußerst erfolgreich. Ein swingendes, groovendes und bluesiges Jazzpiano steht für den Pianisten Martin Sasse.. Einflüsse von Wynton Kelly, McCoy Tyner, Bud Powel und Oscar Peterson sind hörbar und kennzeichnen seinen überaus melodiösen, spielfreudigen und energiegeladenen Stil. Dabei ist er ein eigenständiger Pianist, der etwas zu sagen hat und der sich hinter keinen Vorbildern zu verstecken braucht.

Der mehrfach preisgekrönte Pianist („Kulturförderpreis der Stadt Hamm“?, „Piano Competition Kalicz“?, Karlsberg Jazzpreis“?, Challenge 1998″?, „Hennessy Jazz Search 2000“?) stammt aus der „Schmiede“? von Peter Herbolzheimer, in dessen Bundesjugendjazzorchester er lange Zeit Pianist und Keyboarder war. Seine musikalische Ausbildung erhielt Martin Sasse von Hal Galper, Lee Konitz, Dave Liebmann, Simon Nabatov u.a. Neben zahlreiche Produktionen für Funk und Fernsehen stehen diverse Auftritte mit namhaften Jazzmusikern wie bspw. Till Brönner, Bruno Castellucci, Keith Copeland, Hans Dekker, Sylvia Droste, Peter Fessler, Wolfgang Haffner, Jeff Hamilton, Tony Lakatos, Günther Lenz, Toots Thilemanns, The New York Voices, Al Porcino. Als häufiger Gast sieht man Martin Sasse auch in den Big Bands von Paul Kuhn und der Cologne Concert Big Band.
Der Kontrabassist Henning Gailing und der Schlagzeuger Hendrik Smock gelten als die „swingende Neuentdeckung“ unter europäischen Rythmusgruppen.

Jürgen Bürger und Peter Sörries freuen sich diesen einzigartigen Musiker der Jazzgeschichte zusammen mit dem herausragenden Martin Sasse Trio wieder präsentieren zu können. 12. Januar 2007

20:00 Uhr „“ Einlass 19:00 Uhr
bistro verde in der alten Schmiede
Maternusstraße 6, 50996 Köln
Tel.: 0221 93550417

Vorheriger ArtikelDer Gospel Chor Rock my Soul
Nächster Artikel8. Jazzfestival in Stuhr kein Fest für Puristen
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74