1FC Köln- Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht

102
Anthony Modeste traf auch in Berlin erneut
Anthony Modeste traf auch in Berlin erneut

Köln- Für mich völlig unerwartet, erreichte der 1. FC Köln am Dienstagabend das Achtelfinale des DFB-Pokals. Es gab einen 1:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück . Gemeinhin scheidet der FC in den letzten Jahren immer vorzeitig aus dem DFB Pokal aus.

Der 1. FC Köln beendet das Fußball Corona Jahr 2020 mit einem weiteren Sieg. Erfreulich aus meiner Sicht, das gerade Anthony Modeste kurz vor der Halbzeit den verdienten 1:0 Siegtreffer für den FC erzielte. What a day!! Der Tony kann es noch. Glückstrumpf!

Markus Gisdol veränderte die Startelf im Vergleich zum Leipzig Spiel auf drei Positionen. Dimitris Limnios, Anthony Modeste und Ismail Jakobs spielten für Elvis Rexhbecaj, Jan Thielmann und Dominick Drexler in der Startelf.

Was will ich sagen. Der FC hatte mehr Ballbesitz, holte sich viele zweite Bälle, aber in der ersten halben Stunde gelangen keine guten Abschlüsse.Tony Modeste kam zweimal abseitsverdächtig zum Abschluss. Das sah alles nicht schlecht aus, aber auch nicht zwingend. Dann trifft Skhiri die Latte. Duda schob dann kurz vor der Pause einen sehr cleveren Pass durch die Mitte auf Tony Modeste, der sprintet los und sein Linksschuß landet zur Führung und zum Siegtreffer in den Maschen.(45.) Das 1:0.

Der FC behielt in der zweiten Halbzeit das Kommando und erspielte sich einige weitere vielversprechende Torgelegenheiten. Der VFL Osnabrück warf in der Schlussphase nochmal alles nach vorne, doch die FC-Defensive hielt wie in den letzten Woche immer wieder eifrig erarbeitet  eisern stand.

Die Mannschaft hat diese Pflichtaufgabe somit zuverlässig und ziemlich kühl erledigt. Es wäre noch das eine oder andere Törchen möglich gewesen, aber bezogen auf sonstige Pokalleistungen unseres Teams (z.B das Spiel in Saarbrücken letztes Jahr), war ich am Ende einfach zufrieden. Das beste Ergebnis aus meiner Sicht ist, das unser geschlossenes Mannschaftsgefüge, uns auch für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga weiter stark macht. Den DFB Pokal  fände ich nur dann spannend, wenn der FC ins Finale käme.

Am 2. Januar geht es nun in der Bundesliga weiter. Dann empfängt das Team im RheinEnergieSTADION den FC Augsburg. Darauf freue ich mich, denn  dann  heißt es zum ersten Mal in 2021:Come on Effzeh!

So standen die Teams auf dem Müngersdorfer Grün

1. FC Köln: Horn – Wolf, Meré, Bornauw, Katterbach – Özcan (69. Hector), Skhiri, Duda – Limnios, Jakobs (54. Thielmann) – Modeste (69. Rexhbecaj)

VfL Osnabrück: Kühn – Henning (58. Reis), Beermann, Trapp, Wolze – Multhaup, Gugganig, Taffertshofer (79. N. Schmidt) – Kerk (79. Ihorst) – Santos (58. Heider), Amenyido

Tore: 1:0 Modeste (45.)

Vorheriger ArtikelTrading-Tipps: So gelingt der Start an der Börse
Nächster ArtikelSwinging Christmas – Martin Sasse & Friends- Altes Pfandhaus
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094