Nachhaltigkeit- SEKEM – Wald in der Wüste

494
COLOZINE News Nachhaltigkeit Natur und Umwelt
COLOZINE News Nachhaltigkeit Natur und Umwelt

Köln – Immer wenn etwas mit Nachhaltigkeit und der Stadt Köln zu tun hat, werde ich aufmerksam, oder umgekehrt, wenn mir ein Kölner in einem ägyptischen Projekt einen Tipp gibt, dann schaue ich mal hin. „Kennst du Sekem?“ fragt er mich und ich kann nur mit „nein“ antworten.

Greening the Desert

ist in SEKEM-Wahat, über 350 km südwestlich von Kairo, kein leerer Werbeslogan, sondern eine tagtäglich gelebte Realität. Die lokale Gemeinde arbeitet bei sengender Hitze und klirrender Kälte in der westlichen Wüste Ägyptens, um sie Stück für Stück grüner zu machen und damit Schritt für Schritt unser Klima zu retten.

Mehr dazu auf der SEKEM Projekt SEITE

Wieso ist ein Wald in der Wüste wichtig?

  • Bäume binden CO2.
  • Bäume schützen Felder vor Wind und Pestizid-Drift.
  • Bäume unterstützen maßgeblich die biologische Landwirtschaft.
  • Bäume fördern Biodiversität.
  • Bäume spenden Schatten.

Wusstet ihr, dass ein Mensch in Deutschland pro Tag circa 30 kg CO₂ verursacht? Das sind rund 11 t pro Jahr! Ein Baum in der ägyptischen Wüste bindet unter den idealen Bedingungen 30 kg CO₂ jährlich – das ist wesentlich mehr als ein durchschnittlicher Baum in Deutschland. Grund dafür sind u.a. das andere Klima sowie die Tatsache, dass die Bäume so gepflanzt werden, dass sie genau die richtigen Abstände für das beste Wachstum haben.

Das Projekt ist eines von vielen Aktivitäten der SEKEM Initiative, die sich seit 45 Jahren für eine nachhaltige Entwicklung von Natur, Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung einsetzt. Einen ausführlichen Bericht über das Projekt gab es im 3SAT Film „Die grüne Wüste“

Hier ein Video zu Bildung: Schule in der Wüste

Vielleicht wollt Ihr ja gerne teilhaben und spenden…Hier geht es zur Spenden Aktion

Die SEKEM Freunde Deutschland sind ein Verein und verstehen sich als Brückenbildner zwischen Orient und Okzident, der muslimischen und christlichen Welt. Nicht nur Notstände gilt es zu überwinden, sondern vorausschauend eine lebenswerte Zukunft für zukünftige Generationen vorzubereiten. Das Engagement beschränkt sich nicht nur auf Ägypten. Insgesamt will man den SEKEM-Impuls auch in anderen Ländern verbreiten. Dies wird über Kooperationen mit lokalen Institutionen und Organisationen, die ähnliche Anliegen haben umgesetzt. Jährlich gibt es einen öffentlichen SEKEM-Tag.

Der Verein SEKEM benötigt Hilfe und Unterstützung

 

Vorheriger ArtikelStadtgarten – NICA LIVE SPECIAL w/ WINTERJAZZ
Nächster ArtikelMein neues Hobby Jazz Piano featured by Marcel und Mordern Music
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74