FC und Daum guckt in Hoffenheim in die Röhre

33942
FC Fussball Köln News

Die taktische Order von Christoph Daum war wohl eher auf Ball halten und sichern ausgerichtet, denn auf einen echten Fußballkampf. So und nicht anders kann man die lapidare erste Hälfte im Kraichgau gegen Hoffenheim sehen, an dessen Ende der 1FC köln in Hälfte Zwei dann überrannt wurde. Obendrein erhielt Novacovic in dieser Partie die fünfte Gelbe und darf gegen Hertha nicht antreten. Dumm gelaufen!

Was die TSG Hoffenheim und der FC Köln in der ersten Halbzeit anboten, erinnerte an Zweit-Liga Fußball. Ohne jegliches Tempo schoben die Probanten auf dem Platz, vollkommen unmotiviert die Kugel hin und her. Das Spiel fand ausnahmslos zwischen den Strafräumen statt. Fehlpässe, Fouslpiele und ein 35-Meter-Schuss und eine Direktabnahme von Vucicevic (11.) waren exklusive offensive Akzente einer ganz schwachen Anfangsphase.

Es sah so aus als hätten 1899 Hoffenheim und die Geisböcke einen Nicht Angriffs-Pakt beschlossen. Erst nach 35 Minuten wurde das Match etwas besser. Die beste Chance hatten Ehret und Mohamad, die an einer Freistoß-Flanke von Petit vorbei (36.) sprangen.

Nach dem Wechsel trat Hoffenheim dann aufs Gaspedal, drängte Köln in den eigenen Strafraum und kam zu Chancen. Nach Wiederbeginn lenkte Mondragon einen Sanogo Kopfball an den Pfosten (46.).
Zwölf Minuten später war Mondragon das erste Mal geschlagen. Weil Petit mit der Hand am Ball war, erhielt Salihovic in bester Position einen Freistoß. Ein perfekter Schlenzer (58.) über die Mauer traf unhaltbar zum 1:0 ins rechte Eck.
Die Gegenangriffe des FC bei Kontern waren zu unpräzise nicht konsequent zu Ende gespielt. So kam 1899 zu weiteren Chancen. Als Mohamad dann Ba als letzter Mann im Strafraum legte, zeigte der Schiri auf den Punkt und schickte ihn per Roter Karte zum Duschen. In der (78.) machte Ba mit dem 2:0 die Niederlage des FC perfekt.

In der Schlussphase spielten dann beide Mannschaften nach vorne. Doch es war dem FC Köln nicht mehr vergönnt das Spiel noch zu kippen. Wieder einmal wurde meiner Meinung nach die Partie in der ersten Hälfte verloren. Zu zaghaft und vor allem mit zu wenig Selbstbewußtsein zog der FC in die Schlacht. Das kann man in den letzten 15 Minuten nicht wieder wett machen.

Am Dienstag kommt Hertha BSC Berlin ins RheinErnergie Stadion. Mohamad, Novakovic und Pezzoni werden nicht dabei sein (jeweils 5 Gelbe Karten). Was glaubt Ihr wie das ausgeht?

Vorheriger ArtikelFormel1 GP Barcelona- Felipe Massa meldet sich in den Top 5 zurück
Nächster ArtikelDon Byron »The New Gospel Quintet«
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.