Schaltwerk – Das Rennrad Experten Juwel im Kölner Agnesviertel

469
Schaltwerk Inhaber Peter Czock Rennrad Spezialist im Kölner Agnesviertel
Schaltwerk Inhaber Peter Czock Rennrad Spezialist im Kölner Agnesviertel

Köln- Unser aller Alltag schreibt wie immer die schönsten Geschichten im Leben. Ganz toll ist es immer dann, wenn du am Ende des Tages, durch einen Zufall einen Menschen getroffen hast, den du knutschen könntest wie einen Elch, weil er dir aus der Patsche geholfen hat. Und gestern ist mir wieder so ein Unikat begegnet. Und davon muss ich Euch einfach erzählen.

Ich bin seit drei Jahren stolzer Besitzer ein alten Stahlrahmen Rennrades aus den 80er Jahren,einem Kogo Miyata. Ein einst sehr liebevoll gepflegtes edles Erbstück, das mir von meinem Schwiegervater übergeben wurde. Es versteht sich von selbst, das dieses feine Teil fantastische Fahreigenschaften besitzt und in Köln von einigen menschen bewundernde Blicke erntete. Retro Rennräder sind bei vielen Menschen sehr beliebt. Vor knapp zwei Jahren wurde Juniors MTB, für den schnell wachsenden Bengel zu klein und er bekam halt Opas Rad zur Fahrt in die Schule. Der Kölner sagt ja immer: „Man muss och jönne könne“.

Ich konnte ja nicht ahnen, das der Junge das Teil vom feinsten rockt. Im laufe des letzten Jahres waren dann die Bremsen ohne Wirkung,es gab immer wieder platte Reifen, das Schaltwerk war defekt und das einst gute Rad mit einer durchgängigen Schlammschicht bedeckt. Der  letzte Hit war dann wieder ein platter Reifen hinten. Ich hatte die Schnauze gestrichen voll. Konsequenz: Rad abgenommen und für nen Fuffi ein gebrauchtes MTB  gekauft und den Junior enteignet.

Zuerst habe ich dann bei Bikeperfect an der Bonner Str einen Schlauch und ein neues Felgenband besorgt und das Hinterrad instand gesetzt. Die Probefahrt wurde zum Desaster. Die hintere Felge eierte und dem Gangrad vom 6 Gang fehlte ein Zahn. Tja was nun?

Zuerst mit dem Rad in die Südstadt. Nach fünf Minuten war klar, das es kein komplettes Hinterrad  und schon gar nicht, dieses alte 6 Gang Zahnräder Schaltwerk, zur Verfügung steht. Und nu?

Es folgt ein heißer Tipp vom Bikeperfect Meister. Der übergibt mir die Visitenkarte von Schaltwerk, einem seiner Radsport-Partner in Köln. „Der hat  Räder, Teile, Service, Reparaturen, macht den Aufbau von Individualrädern, Vintage-Rennräder. Das ist im Agnesviertel, geh da mal hin“ lautete die fachmännische Ansage und fügte hinzu:“ Wenn überhaupt einer solche Ersatzteile hat, dann Schaltwerk.

12 Minuten Fahrtzeit zeigt das Navi. Also los und auf  in die Krefelder Strasse. Und was soll ich Euch sagen. ich war wirklich fix da und parke vor einem kleinen Laden, der auf den ersten Blick wie geschlossen aussieht. Mutig drücke ich auf die Klinke, die alte Ladentür öffnet sich mit einem Schwung und gibt den Blick frei auf feine Radsport Ware.

Schaltwerk in Köln Stahlrahmen Rennräder mit individueller Herstellung - Feine Ware für Liebhaber Schaltwerk in Köln Stahlrahmen Rennräder mit individueller Herstellung – Feine Ware für Liebhaber

Da stehen sie. Wunderbar glänzende Stahlrösser, wie in meiner Jugend. Ein Peugeot Rennrad, wie mein allererstes, das ich als 14 jähriger fuhr. Ein Eddie Merxx in rot und Campagnolos. Wow.

Aus der kleinen Werkstatt hinter der Ladentheke strahlen mich zwei sympathische Augen an. Meinem Moin, folgt ein Grinsen und: „Was kann ich für Dich tun?“

Ich schildere mein Problem und er peilt an mir vorbei aus dem Ladenfenster in meinen Berlingo der vor der Tür parkt und fragt:“ Für das Teil do drusse?“

Und schon fühle ich mich sicher und geborgen. Anders kann man es nicht beschreiben. Ich gehe raus und hole das ausgebaute Hinterrad und kurz über lang hängt das Rad an seiner Werkbank. Dem folgt dann eine Viertelstunde später das ganze Rad.

Peter Czock hat an meinem Rennrad - Ruck Zuck zugepackt und es fein repariert Peter Czock hat an meinem Rennrad – Ruck Zuck zugepackt und es fein repariert 🙂

Und während er munter an meinem Rad montiert, Teile hat er alle da, plaudern wir beide locker über den FC. Der Peter Czock  und ich sind beim Du und verstehen uns prächtig. Die Ordnung und das Werkzeug in seiner Werkstatt ist vom aller feinsten. Die Handgriffe sitzen souverän und fix. Als Handwerker kann ich das sehr gut beurteilen. Er führt sein Geschäft jetzt bereits im  10. Jubiläumsjahr.

In unserem Gespräch erfahre ich dann, das er nicht nur alte Räder repariert, sondern auch komplett neue Rennräder,meint mit moderner Technik wie Bremsen und Reifen, auf neue Stahlrahmen aufbaut. Du kannst dir so zu sagen dein Wunschrad zusammenstellen. Ich bin baff.

Am Ende steht mein Rennrädchen fertig da. Neues Schaltwerk.Neue Kette. Das Ei ist raus und die spätere Probefahrt zeigt: Alles wieder vom feinsten! Und absolut bezahlbar. Im Sinne von, die Teile bekommt man auch im Internet keinen Soui billiger.

Ich würde ihn am liebsten umarmen, denn ich bin total glücklich. Zum einen weiß ich nun wem ich meinen Liebling anvertrauen kann. Und zu anderen, das ich wieder einmal ein Dienstleistungs Kleinod, ein Juwel in Köln entdeckt habe. Denn faire, ehrliche Dienstleistung, hat in der heutigen Zeit schon Seltenheitswert. Vor allem für Menschen wie mich, denen der Erhalt von Gebrauchsgenständen, gerade aus ökologischer Sicht, wichtig ist. Ist wie mit meinem Denkmal, ich  liebe alte Steine und kann mich eben schlecht von alten Dingen, solange sie sich reparieren lassen trennen.

Dienstleister und Handwerker, die uns ein Stück von der Wegwerfgesellschaft entfernen sind mir die Liebsten. Grund genug darüber zu schreiben und Euch den Pitter wärmstens ans Herz zu legen. Der kann was und ich wette, der ist auch zu Euch, auch wenn er euch nicht kennt, freundlich und hilfsbereit. Und wenn es einen Weg gibt, Euer Stahlross wieder ans rollen zu bringen, dann wird er einen finden. Und wenn ihr hingeht, grüßt ihn lieb von mir 🙂

Schaltwerk-Koeln
Krefelder Str. 42
50670 Köln

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 12.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 14.00 Uhr
Tel:(0221)99 20 39 – 93
Fax:(0221)99 20 39 – 54

Webseite Schaltwerk Peter Czock

Teilen
Vorheriger ArtikelHambacher Wald: Retten statt roden!
Nächster Artikel41. Jazzfestival Neuwied 2018 im Schloss Engers
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094