Die neue Diskussionsplattform für den FC das FC Brett ist da

2146

Köln- Gute Nachrichten für die Fans des 1FC Köln – In Zusammenarbeit mit der Community Kommission (CoKo) wurde das fc-brett.de komplett überarbeitet. Das neue FC-Brett steht allen FC-Fans seit Montagmittag, 19. November, mit freier und kostenloser Anmeldung zur Verfügung.

Zu der Tradition des 1. FC Köln zählen auch die Diskussionsplattformen wie das offizielle Forum: das FC-Brett, das vor zwölf Jahren erstmals allen Fans des Clubs im Internet vorgestellt wurde. In den vergangenen zweieinhalb Jahren war der Zugang zum FC-Brett allerdings nur noch personalisiert und ein Dialog aller FC-Fans somit nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Im Zuge der neuen, transparenten Kommunikation und des Dialogs hat der 1. FC Köln das FC-Brett in Zusammenarbeit mit der Community Kommission (CoKo) grundlegend überarbeitet. So ist der Zugang zum neuen FC-Brett ab sofort ohne Angaben vom tatsächlichen Namen oder Adressen wieder möglich. Viele neue Features wie eine „Bedanken“-Funktion, eine Shoutbox, ein LiveTicker oder umfangreichen Statistiken sowie der direkte Kontakt zu Spielern und Offiziellen sollen dafür sorgen, dass das FC-Brett auch in Zukunft wieder einen großen Anklang bei den Fans des Clubs finden wird.

Die Community Kommission (CoKo) geht auf eine Initiative von FC-Präsident Werner Spinner zurück und ist Teil der übergeordneten Zielsetzung, den Verein zu vereinen. „Ich bin sehr froh, dass das FC-Brett nach der Überarbeitung online ist. Ich bedanke mich ausdrücklich bei denen, die geholfen haben, dass es dazu gekommen ist. Sowohl die, die uns unentgeldlich geholfen haben und den FC-Mitarbeitern, die sehr engagiert dieses Projekt umgesetzt haben. Zeigt es doch, dass ein Umbruch in allen Bereichen des Vereins möglich ist. Ich hoffe, dass viele sich im FC-Brett austauschen, loben, schimpfen und natürlich auch fair kritisieren“, schreibt FC-Präsident Werner Spinner im neuen FC-Brett.

Jetzt registrieren & mitdiskutieren: fc-brett.de

Vorheriger ArtikelJackpot bei „Schlag den Raab“ steigt auf 3,5 Millionen Euro
Nächster ArtikelBLUES BAND „SQUAREHEAD“ im Kölner IGNIS e.V
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.