Das Gewitter ist abgezogen und ich freue mich auf FCUKOE

1042
Brady Scott Torwart 1.FC Köln beim Traininig am GBH
Brady Scott Torwart 1.FC Köln beim Traininig am GBH

Köln – Der Donnerstag am Geißbockheim war richtig schön. Die Atemwolken glitzerten in der  Sonne und  die wärmte so gerade eben noch die Gäste im Franz Kremer Stadion, die gegenüber der Tribüne am Geländer lehnten. Das Team arbeitete fast 1,5 Stunden hart und sehr fokussiert auf dem Grün. Eine große Anspannung im Team ist spürbar. Doch sie fühlt sich gut an, weil sie  fokussiert ist.

Das reinigende Gewitter beim 1.FC Köln ist abgezogen

Die Luft ist rein,kalt,klar. Es gibt ja auch nichts mehr zu meckern, denn die Dinge, die uns FC Fans über ein paar Wochen in Atem gehalten haben, sind Vergangenheit.  Ich bin froh darüber. Ich bin auch froh, das  meine Effzeh Twitter Timeline am Ende, eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit bewahrt hat. Danke!

Das ganze Gemecker nützt ja auch nichts, denn es geht weiter in der Liga  und es wäre gut, wenn wir jetzt den Blick nach vorne richten. Und einfach mal davon weg kommen, zu behaupten, beim FC sei eben alles FC und wir wären ein Karnevalsclub und wenn wir 1:0 hinten liegen, sei da nichts mehr zu retten.

Ich appelliere heute  an die  vielen Zweifler, das es gerade jetzt wichtig ist, einen gemeinsamen Spirit zu zeigen. Den Glauben an unsere Mannschaft. Ich bin überzeugt, das wenn wir so denken und handeln, wird es auch beim Team ankommen.

Ein FC Training ohne Sperenzchen

Ich sehe eifrige Arbeit auf dem Grün und keine Sperenzchen. Die deutlichen Ansagen des Trainer Teams werden aufgenommen und gut umgesetzt. Kein Gefrozzel, wenig Lacher, konzentrierte Blicke auf den Ball. Nur Easy lacht ein paar mal und am Ende des Training erlaubte sich Florian einen Gimmick mit den Fotografen (guter Treffer mit einem Fernschuss). Derweil Vincent noch ein Einzelgespräch führte, übten aber andere Spieler wie Tony  noch Flanken und Abschlüsse. Dann geben Tony, Jonas und Markus Gisdol (fand ich gut)  noch Autogramme und ein paar Selfies.

Hard working man - Kincksley Ehzibue 1.FC Köln Training am Geißbockheim Hard working man – Kincksley Ehzibue 1.FC Köln Training am Geißbockheim

Das war jetzt mein erstes Training unter Markus Gisdol und es hat mich überrascht. Echt jetzt. Er beobachtet. Lächelt. Du hörst ihn nicht. Dann geht er hin. Es bleibt immer ruhig und gelassen. Kein Schautermann. Keine wilden Gesten. Ich mag das und bin irgendwie froh, das es so ist. Klar, die Co Trainer hörst du. Das finde ich aber voll in Ordnung.

In den letzten drei Jahren nahm mich kaum mehr ein Training so gefangen wie gestern. Das letzte war in  Stöger’s besten Tagen. Da war ein ähnlicher Fokus im Team zu verspüren.

Morgen  geht es nach Berlin an die alte Försterei. Hier in Köln haben wir die Berliner mal mit 7:0 geschlagen. In den letzten Bundesliga Partien war  Union Berlin immer „die  Heimmacht“, die wir uns ja vom 1.FC Köln so sehr wünschen. Die Berliner  haben Hertha, Tabellenführer BMG und M05 eine Klatsche verpasst. Der 11. Tabellenplatz kommt also nicht von ungefähr.

Optimistisch stimmt mich, das auch unser FC in dieser Saison bereits mehrfach angedeutet hat, das es auch anders geht.  Ich habe ein gutes Gefühl was unser Team und die Zukunft betrifft. Sie wachsen zusammen. Die lässige Leichtigkeit des Sommers ist spürbar vorbei. Man sieht es in den Augen, in der Körpersprache und am Einsatz.

Ich werde am Samstag vor dem TV hängen, intensiv beide Daumen drücken, Come on Effzeh! brüllen  und glaube daran, das wir einen Punkt aus Berlin mitnehmen. Ich hoffe, das es ganz, ganz viele FC Fans so machen.

Vorheriger ArtikelSang Jochilaus & Erdengel Christopherus beim Winterzauber Rodenkirchen
Nächster Artikel1.FC Köln – Magerer Auftritt in Berlin – Matchplan nicht aufgegangen
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094