Formel1 GP Spanien Webber auf der Pole- Schumacher KERS Ausfall in Q3

1567

Barcelona- Zuerst war ich nicht ganz sicher ob Michael Schumacher es in Q1 schafft. In Q3 fuhr er Bestzeit und war sicher unter den Top 15. Dann ließen sich die beiden Mercedes Piloten in Q2 doch ziemlich viel Zeit. So ging Michael erst in den letzen Minuten auf die Piste und qualifizierten sich genau wie Nico Rosberg mit Platz 5 und 6 erstmal klar für die Top Zehn.
Im Q3 ging es dann aber nicht mehr richtig zur Sache. Michael ging gar nicht erst auf die Piste. Mark Webber also in Barcelona auf Pole, gefolgt von Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Fernando Alonso, Jenson Button, Witali Petrow, Nico Rosberg, Felipe Massa, Pastor Maldonado und Michael Schumacher. Nick Heidfeld konnte wegen der Reparaturen an seinem ausgebrannten Renault leider nicht am Qualifying teilnehmen. Beim Mercedes von Michael Schumacher gab es ein Problem mit Kers und deshalb konnte er in Q3 nicht noch mal fahren. Er startet von Platz 1o und hat den Vorteil eines ungebrauchten Reifensatzes im Rennen.
Also es wird morgen wieder ein spannender Rennsonttag. Die überlegenen Red Bulls müssen erst mal geschlagen werden.