„Inas Nacht“ ARD neue Folgen starten mit Sangesdebüt von Alice Schwarzer

2083

Köln – Na da bin ich aber gesannt wie ein Flitzebogen. Wenn Ina Müller in ihre Talk-Comedy-Livemusik-Sendung „Inas Nacht“ bittet, geschehen meist Dinge, die selbst Dauer-Fernsehzuschauer noch überraschen. Zum Start von acht neuen Folgen der Show aus der kleinen Hamburger Kneipe „Zum Schellfischposten“ gibt es eine solche Premiere: Alice Schwarzer singt! Die Publizistin und Feministin erzählt von ihrer Liebe in Paris, was sie an Kaiserpinguinen begeistert – und stimmt zusammen mit Ina Müller „Nur nicht aus Liebe weinen“ an. Aus Talkrunden ist Frau Schwarzer seite Jahren nicht weg zu denken. Wird sie uns statt mit markigen Sprüchen mal mit der Sangeskunst aus der alltäglichen Lethargie reissen. Im Umfeld von Ina Müller, die ja stets kreativ und lieb mit ihren Gästen umgeht sehr gut möglich.

SWR3-„latenight“-Moderator und Buchautor Pierre M. Krause spricht am Sonnabend, 19. Oktober, um 23.40 Uhr im Ersten mit Ina Müller über Furcht einflößende Erlebnisse in Altersheimen sowie das Leben auf dem Land. Musikalischer Gast sind die „Crystal Fighters“ aus London, die mit ihrem Electro-Folk als eine der brillantesten Livebands überhaupt gelten. Der Abend wird beendet von dem Berliner Musiker Yasha, der nach sehr erfolgreichen Rap-Projekten sein erstes Soloalbum vorstellt.
Mit dabei sind natürlich wieder die 20 Herren und meine Lieblingssänger des Wilhelmsburger Shanty-Chors die „Tampentrekker“, die wie immer bei Wind und Wetter vor den geöffneten Fenstern des „Schellfischpostens“ auf ihre Einsätze warten.
In den weiteren neuen Ausgaben von „Inas Nacht“ – die nächste ist am 2. November zu sehen – begrüßt Ina Müller u. a. Miroslav Nemec, Verona Pooth, Komiker Kaya Yanar, Ute Lemper, Diskuswerfer Robert Harting sowie die „Scorpions“ mit Klaus Meine und Rudolf Schenker.(Ots)
Das NDR Fernsehen wiederholt die Folgen vom 1. November an jeweils freitags um 0.00 Uhr.
Weitere Informationen zur Sendung finden Sie im Internet unter www.ndr.de/inasnacht

Vorheriger ArtikelDTM Hockenheim im Finallauf will BMW noch punkten
Nächster ArtikelWie man günstig zum New York City Marathon 2014 kommt
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74