Keep on Moving – Pat Lawson und Sara Lugo

552
Sara Lugo Foto Credits: Katerina Kepka
Sara Lugo Foto Credits: Katerina Kepka

Köln- Der Soul-Pop-Künstler Pat Lawson und die Reggae-Sensation Sara Lugo vereinen ihre Stimmen und nehmen uns mit auf ihre musikalische Reise. Eine harmonische Mischung aus gefühlvollen Beats und Reggae-Rhythmen, man könnte es auch einfach pure Magie nennen.

Das Ergebnis dieses kreativen Rendezvous ist ein fesselnder Song – mitreißend, energisch und dennoch geschmeidig verwoben. „Keep on Moving“ inspiriert uns mit einer Botschaft des Optimismus dazu, den Alltag anzunehmen und fordert uns zum Experimentieren und Erkunden neuer Wege auf.

Er spiegelt die Essenz von Pats und Saras erstem Treffen im Studio wider und fängt die Freude, Spontaneität und Kreativität ein, die sich dabei entfaltete – eine Hommage an die menschliche Erfahrung die uns auffordert, uns von Routinen zu befreien.

Das Musikvideo des New Yorker Videokünstlers Sean Riller verflechtet gekonnt das fesselnde Zusammenspiel von Mensch und Maschine – mit Robotern als Metapher. Diese künstlerische Wahl verleiht der Aufführung eine futuristische Note.

Die Zusammenarbeit mit KUKA Robotics, bekannt für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit legendären Pop-Künstlern wie Stromae und Automatica, passt da perfekt. Das Lied wurde als offizielle Musik für die Kampagne zum 125-jährigen Jubiläum von KUKA Robotics ausgewählt und verkörpert die Essenz von Fortschritt, Innovation und Ausdauer.

„Keep on Moving“ überschreitet die Grenzen der Musik und vermittelt Vorwärtsdrang mit menschlichem Gefühl und emotionaler Note. Es ist nicht nur ein Lied; Es ist eine Feier der Synergie zwischen Kunst, Technologie und dem unaufhaltsamen Geist des Voranschreitens.

ÜBER SARA LUGO

Im Jahr 2009 begann Sara Lugos Karriere nach einer Zusammenarbeit mit Umberto Echo von Oneness Records und der Band ihres Bruders, Jamaram. Mit vier Alben auf ihrem Konto sowie der Zusammenarbeit mit renommierten Musikern und Produzenten hat sich Sara seitdem einen Namen gemacht. Ihre Fähigkeit, zwischen allen Welten zu navigieren, gibt Sara die Freiheit, mit vielen Musikstilen zu experimentieren, darunter Pop, Swing und R&B.

Ihr einzigartiger Stil verleiht dem Genre, das sie am meisten schätzt, eine einzigartige Note; Reggae. Sie gilt als Schlüsselfigur des Genres und ihr Talent und ihre Entschlossenheit brachten ihr 2013 den British Reggae Industry Award als beste internationale Künstlerin ein. Sara hat die Wege einflussreicher Reggae-Künstler des zeitgenössischen Reggae gekreuzt; 2012 veröffentlichte sie mit Kabaka Pyramid „High & Windy“, einen Hit, der zwei Wochen nach der Veröffentlichung über 1 Million Aufrufe verzeichnete.

HIER SIND DIE SOCIAL MEDIA KANÄLE VON SARA

Youtube

TIKTOK

Im Jahr 2014 stellt Sara Lugo einen der bekanntesten Reggae-Künstler der zeitgenössischen Szene vor: Protoje. „Really like you“ ist ein Hit und hat seit seiner Veröffentlichung 14 Millionen Aufrufe auf YouTube erreicht. Im selben Jahr erschien sein Album „Hit Me With The Music“ mit großem Erfolg.

Diese Internet-Begeisterung hat dazu beigetragen, ihre Fangemeinde in alle Ecken der Welt zu erweitern, die Sarah auf Konzertreisen durch Europa sowie Nord- und Mittelamerika nutzt. Sie trat beim „Reggae Live Festival“ in Mexiko sowie in Costa Rica auf. In Europa reist sie zwischen Spanien (Rototom Sunsplash), der Slowakei, Deutschland (Ruhr Reggae Summer) und Frankreich, wo sie in vielen Regionen auftritt, sowie in Paris, im Trianon, im Olympia und bei La Gaîté Lyrique mit La Fine Equipe im Jahr 2019 ein bekanntes französisches DJ-Team.

Dank ihres Treffens entwickelt Sara eine Verbindung zu einer der DJs der Crew, Blanka. Gemeinsam erweitern sie Sara Lugos künstlerisches Spektrum. Die Sängerin kombiniert ihre gefühlvolle, volkstümliche Stimme mit der Raffinesse des Jazz und der frischen, modernen Note des Hip-Hop, produziert von Blanka. Gemeinsam veröffentlichen sie im Oktober 2020 die EP Elevate sowie ihr letztes erfolgreiches Album Flowaz, das 2021 veröffentlicht wurde.

Jahr für Jahr bleibt Sara Lugo eine der führenden Künstlerinnen der Reggae-Szene.

Neugierig und kreativ zieht sie weiterhin Zuhörer und Publikum gleichermaßen an, die ihr in ihr reichhaltiges musikalisches Universum folgen, natürlich mit Reggae-Sound, aber auch Hip-Hop, Soul und mehr.

ÜBER PAT LAWSON

Pat Lawson ist ein vielseitiger Künstler, dessen musikalische Reise Kontinente und Genres durchquert hat. Er begann als Chormitglied und Jugendsänger in der Holy Ground GOGIC Church des US Army CMTC Hohenfels/Deutschland, in der Nähe der Kleinstadt Neukirchen, wo er aufwuchs. Pat zog später nach Detroit, Michigan, und wurde Sänger und aktives Mitglied des „NEW LIBERTY CHURCH CHOIR“. Seine musikalische Reise ging mit verschiedenen Studioprojekten, Kollaborationen und Live-Auftritten weiter und stellte seine stimmlichen Fähigkeiten in den Genres Gospel, Soul und Pop unter Beweis.

Von 2001 bis 2006 beteiligte sich Pat an einer Reihe von Studioprojekten mit internationalen Produktionsteams und hinterließ seine klanglichen Spuren bei Labels wie Dip Squad Entertainment, Timezone Records und anderen. Sein Talent überschritt die Grenzen, trug zu Projekten in Deutschland und Großbritannien bei und stellte seine Songwriting-Fähigkeiten sogar Künstlern wie „Terri Walker“ von DefJam UK zur Verfügung.

Die Jahre 2007 bis 2012 markierten Pats Vorstoß in ausgedehnte Tourneen, darunter eine bemerkenswerte Österreich-Tournee als Leadsänger der Band StarmiX im Jahr 2007 und verschiedene Club- und Festivalauftritte in ganz Europa. Seine Zusammenarbeit mit Valero führte zur Single „If Johnny only know“ (The Bearded Man/Armada Music), die seine Anpassungsfähigkeit an verschiedene musikalische Landschaften unter Beweis stellte.

Vorheriger ArtikelWinterjazz 2024 im Stadtgarten Köln
Nächster Artikel1. FC Köln – Start ins Jahr 24 mit einem Testspiel in Essen
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74