Lagerfeuer Deluxe Sons Of The Lighthouse, Monsieur Moustache & Vandes

2128

Köln- Der Plan der dicken Macka zur letzten Lagerfeuer Deluxe Ausgabe im CBE klingt gut. Der Abend vor der Sommerpause will und soll ein echter Männerabend werden. Das meint die Bands. Denn diesmal stehen ausschließlich Männer auf der Bühne.

Alle Frauen (die Männer natürlich auch) sind herzlich eingeladen diese geballte Ladung akustisches Testosteron mit zwei Lokalmatadoren und einem Gast aus dem Süden zu genießen. Bei uns sind diesmal Sons Of The Lighthouse, Monsieur Moustache und Vandes.

Sons Of The Lighthouse

Fünf Jungs aus Köln geben sich die Ehre. Sie finden sich unter dem Ehrenfelder Leuchtturm zusammen und brechen gemeinsam auf in die Welt. Ihre Musik bewegt sich zwischen staubigem Americana und treibendem Alternative, flirrend wie die Luft in einer warmen Sommernacht. Wenn die fünf zusammen musizieren, entsteht eine ganz besondere Energie.

Monsieur Moustache

Die vier jungen Musiker Frederic, Uwe, Hartmut und Stefan tragen zwar ganz verschiedene Gesichtsbehaarungen, aber in ihren Vorstellung von ehrlicher und zeitgemäßer Popmusik sind sie sich ziemlich einig. Mal leicht und beschwingt, mal treibend und groovend, mal sogar trance-artig vereinen sie Elemente aus Rock, Raggae, Latin, Jazz und modernen Disco-Beats.
Immer darauf bedacht die Instrumente in eine Harmonie zu bringen, die den warmen akustischen Sound der Band ausmacht. Denn darauf kann sich der Sänger und Frontmann Frederic mit seiner ausdrucksstarken Stimme legen und seine Geschichten erzählen. Mit seinen Texten lässt er in einfache kleine Lebenssituationen eintauchen.

Von den klaren Momenten, wenn alles im Fluss ist, man einfach nur gerne verträumt den Wolken im Himmel zusieht. Von Angst, Zögern, der Liebe, von Freude und Trübsal. Und von der Suche nach Müßiggang und Inspiration in einer sehr schnelllebigen Welt. Und im besten Falle werden dann aus vier jungen Herrn ohne Schnurrbart ein Monsieur Moustache“¦

Vandes

Vandes klingen wie ein Instagram-Foto aussieht: kräftig, bunt, melancholisch. Nach zwei vielversprechenden EPs bringen die Musiker um Singer-Songwriter Jan van der Holst das neue Album „Framed“raus, welches in Zusammenarbeit mit Sean Beresford (u.a. Third Eye Blind) enstand. Erstes Feedback ist bereits da: „wirklich empfehlenswert“ (Linus Volkmann, Intro). Wegen der typischen Eingängigkeit ihrer Songs und der professionellen Umsetzung, wird VANDES als hörenswerte Live-Band gehandelt. Die Jungs verstehen ihr Handwerk. Und dies spürt man bei ihren Konzerten: Da sprechen spürbare Bühnenpräsenz, lebendiges Zusammenspiel, markanter Gesang und begeistertes Publikum eine deutliche Sprache. Kein Wunder, das ein Redakteur schrieb, VANDES klängen wie eine Band, die große Stadien füllen könne.

Einlass: 19h30, Ende: 22h30, Studio 672 im Stadtgarten, Venloer Str. 40, Köln,Eintritt: €9,““ (erm. €7,““)

 

Vorheriger ArtikelGute Nachrichten beim 1FC Köln Simon Zoller verstärkt den Bundesliga Kader
Nächster Artikelhe made my day… Art Porter with“ Straight to the point „
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094