Schwaches Heimspiel gegen Freiburg 1 FC Köln verliert 0:1

2670
1FC Köln Bundesliga Fantribühne
1FC Köln Bundesliga Fantribühne

Köln – Das Wetter war bestens für einen Novembertag. Der FC war in seinem Sondertrikot „Karneval Edition“ aufgelaufen. Die Fans im Rund waren bester Laune und das RheinEnergie Stadion voll.Doch am Ende wurde es kein FC Fan Feiertag, denn ein Elfmeter brachte den Gastgeber in Rückstand und bescherte den Breisgauern den ersten Saisonsieg. Dabei hatte es der FC wahrlich über 90 Minuten in der Hand für einen anderen Ausgang der Partie zu sorgen. Leider zeigte sich der komplette Geissbock Angriff ohne eine wirklich gute Spielidee.

FC-Cheftrainer Peter Stöger erwartete „ein Spiel auf Augenhöhe“. Bei bester Flutlichtatmosphäre versuchte der FC früh Akzente in der Offensive zu setzten, scheiterte aber an sich selbst durch zu ungenaue Zuspiele, oder an der Freiburger Abwehr. Aber auch die Mannschaft aus dem Breisgau konnte sich kaum gefährliche Chancen erspielen.Schlechthin könnte man sagen eine Grotten langweiliger Kick. Immer wieder ging der Ball statt in Richtung Gästetor, in die Gegenrichtung und das Spiel wurde langsam wieder neu aufgebaut.Es machte den Eindruck das es sich um eine von Taktik geprägte Partie war, jedoch auf beiden Seiten war kein roter Faden erkennbar.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte ging der FC etwas energischer zur Sache und es keimte Hoffnung auf. Die Kölner erspielten sich gute Möglichkeiten, die aber nicht zu Treffern führten. Damit ging es torlos in die Pause.

Die zweite Hälfte begann dann etwas bunter. Nach fünf Minuten schreckte Schiedsrichter Gagelmann die Fans auf. Er gab zu Recht einen Handelfmeter für die Gäste. Zuerst hoffte man auf den Elefmeter Killer, doch Vladimir Darida verwandelte unhaltbar im linken Eck. Timo Horn war zwar in der richtigen Richtung unterwegs, doch der SC Freiburg ging mit 0:1 in Führung.

Der FC bäummte sich zwar jetzt auf,fand im Anschluss aber immer noch kein Mittel um den Ausgleich zu erzielen. Freiburg hatte sogar durch zwei Konter noch die Möglichkeit auf das zweite Tor.

In der Schlussphase warf der FC alles nach vorne, doch die tief verteidigenden Gäste machten es dem FC schwer. Die Aktionen waren nicht zwingend genug und so endete die Partie ohne Punkte für den FC. Die Landung auf dem 11 Tabellenplatz fiel dann für viele Fans ungewohnt hart aus,denn im Vorfeld war die Mehrzahl von einem klaren Heimsieg ausgegangen. Im Bekanntenkreis herrscht großer Ärger über die Leistung von Halfar,Zoller und Osako, die in diesem Spiel weit unter ihren Möglichkeiten blieben.

Vorheriger ArtikelAusstellung über Europas Geschichte im 20. Jahrhundert
Nächster ArtikelJens Düppe & Cologne Contemporary Jazz Orchestra special guest Paolo Fresu
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74