Siberpfeile erwischen guten Tag beim Formel1 GP in Monza

1682

Monza- Nico Rosberg holt das machbare auch dem Mercedes Silberpfeil raus und bringt seinen in der Startphase erkämpften 4.Rang sicher über die Zielinie. Michael Schumacher macht mit seinem 9.Platz das beste aus der Situation.
Beide Mercedes Piloten kämpften über das ganze Wochenende mit der Technik, die bei weitem immer noch nicht an die der McLaren und Red Bulls heranreicht. Michael äußerte sich auf seine Webseite zufrieden:

„Ich hatte ein recht ereignisloses Rennen und bin vor allem zufrieden mit meinem Start. Es war eng, es gab viel Action und damit schöne Zweikämpfe. Leider musste ich gegen Sebastian und Mark Webber wieder zwei Positionen aufgeben, die konnte ich dann doch nicht hinter mir halten. Gemeinsam mit Nico haben wir wichtige Punkte für das Team geholt, daher würde ich sagen, dass das ein gutes Rennen war.“

Besser lief es dagegen bei den Roten. Alonso wurde Sieger vor Jenson Button, denn er nur durch einen geschickten Boxenstop überholt hatte. Felipe Massa fuhr ein Klasse Rennen, war aber nur nach dem Start in der Lage den Teamkollegen zu überholen. Leider gilt ja bei Ferrari Teamorder und so blieb uns der Beweis das Felipe Massa es besser kann verwehrt.
By the way fand ich das Rennen eher langweilig. Eigentlich gab es 10 Minuten Hochspannung in der Startphase und dann noch etwas Aufregung bei den ersten Boxenstops. Danach war der Kuchen gegessen, denn zwischen dem Top Trio bis zu Sebastian Vettel der vierter wurde lagen 28 Sekunden. Auf schlagkräftige Silberpfeile werden wir wohl noch länger geduldig warten müssen.

1 F. Alonso Ferrari / Ferrari B 1:16:24.572 53
2 J. Button McLaren / Mercedes B 1:16:27.510 + 2.938 53
3 F. Massa Ferrari / Ferrari B 1:16:28.795 + 4.223 53
4 S. Vettel Red Bull Racing / Renault B 1:16:52.768 + 28.196 53
5 N. Rosberg Mercedes GP / Mercedes B 1:16:54.514 + 29.942 53
6 M. Webber Red Bull Racing / Renault B 1:16:55.848 + 31.276 53
7 N. Hülkenberg Williams / Cosworth B 1:16:57.384 + 32.812 53
8 R. Kubica Renault / Renault B 1:16:58.600 + 34.028 53
9 M. Schumacher Mercedes GP / Mercedes B 1:17:09.520 + 44.948 53
10 R. Barrichello Williams / Cosworth B 1:17:28.785 + 1:04.213