1. FC Köln – Ergreifendes Saison Finale in Müngersdorf

944
Fantastische Fans und emotionaler Abschied von Timo Horn und Jonas Hector Foto Stadionkind @drissejall

Krummhörn – Nach dem letzten Heimspiel der Saison 2022/23, das nach fantastischer Leistung leider mit 1:2 in der letzten Minuten gegen den FCB verloren ging, kamen Bilder in der Nordkurve an, die mich emotional tiefer trafen, als ich sie mir vorher hätte ausdenken können. Es war ein ergreifendes Saisonfinale in Müngersdorf.

Sonntagmorgen bin ich mit einem Gefühl großer Leere aufgewacht und das hatte ich bisher selbst beim letzten Abstieg nicht. Ich saß am PC und wollte was sagen, aber drinnen war es dunkel und leer.  Dann bin ich aufs Rad gestiegen und habe mich auf den Weg nach Greetsiel gemacht. Pfingstsonntag und ich allein auf weiter Flur, denn noch war kein Mensch unterwegs.

Geschwader im Einsatz Richtung Borkum unterwegs

Die Enten,das Watt, das Meer, ein Kiebitz kreiste über mir und ein großer Hase kreuzten meinen Weg. Bei den Schafherden mit den jungen Lämmern hielt ich dann an und machte die ersten Fotos.

So süß die Kleinen, so flott und geschmeidig ist die nächste Generation da auf dem Grün unterwegs und zack, dachte ich an Steffen Baumgart.

 

Was der wohl gerade denkt. Wie es nun weiter geht in der kommenden Saison. Wie sich sein Traum von Berlin und Meisterschaft erfüllen könnte. Und schon bin ich zurück in der Zukunft, denn die Legenden gehen und neue Legenden entstehen. Welche, das wissen wir nicht, aber eines weiß ich, in der Vereinsgeschichte des 1. FC Köln hat es immer Legenden gegeben und es kommen Neue und das ist gut so.

Ich bedanke mich bei Holger @drissejall der mir zwei Videos für die Ewigkeit zur Verfügung gestellt hat. So haben die Fans in dieser Saison den 1. FC Köln bei vielen Gelegenheiten gefeiert. In Europa in der Liga und bei den Heimspielen.

Die rot/weiße Wand und die Stimmung in Müngersdorf sind einfach unvergleichlich. Schön das wir den Bayern den noch rein gedeut haben und im nächsten Jahr lassen wir die nicht so leicht entkommen. 🙂

Und dann stehen unsere Legenden mitten unten an der Süd. Herrlich.

 

1. FC Köln – Die  Legenden im Jahr 2073

Dann erschien ja gestern im Verlauf dieses wunderschöne Video vom 1. FC Köln, das noch einmal zwar etwas karikiert deutlich macht, wen oder was wir eigentlich verlieren. Ich finde es einfach mega, dass sich Steffen, Jonas, Timo und Elleys überhaupt darauf eingelassen haben, das zu drehen. Das zeigt erneut, wie besonders dieser Verein und seine Fans gestrickt sind. Das machen nur Spieler und Trainer, die ihre Fans lieben.

Zu Jonas und Timo wurde viel über deren Ruhm und Ehre geschrieben. Den besten Text zu Jonas Hector schrieb @koelnsued bei Effzeh.com.  Nicht nur dem FC-Publikum im Müngersdorfer Stadion war klar, da gehen die beiden FC-Legenden Timo Horn und Jonas Hector, sondern auch für Ellyes Skhiri war es die letzte Partie im FC-Trikot. Ich will an dieser Stelle nicht weiter auf das eingehen, was da abging, sonst komme ich nicht weiter im Text.

Es ist auf jeden Fall ein hammerharter Job, der nun auf den Vorstand, die Sportabteilung, die Trainer und die verbliebene Mannschaft zukommt. Da steht viel Arbeit ins Haus und auch ein großer Umschwung, denn die Schlüsselpostionen, die Ellyes und Jonas in dieser Saison eingenommen haben, zeigten sich im Spiel gegen die Bayern ganz deutlich. Vortrieb und die Restverteidigung lagen immer in ihren Händen und somit sind sie eigentlich kaum verzichtbar.

Schaue ich jedoch auf die Gesamtsaison zurück, dann sehe ich, dass wir auch die Abgänge von Salih und Tony verkraftet haben. Dann sehe ich, das Eric Martel zu einer echten Größe herangereift ist, der leider gegen Bayern das Ding nicht in die Maschen bekam und dann wäre Bayern garantiert nicht Meister geworden.

Dann sehe ich Sprinton Maina, einen wiederbelebten Davie, einen stärker werdenden Steffen Tigges, den zweiten Flitzer Husain, Jan Uwe im Aufwind, einen immer besser werden King, Dejo,Kainzi  und meine Fresse scheiß der Hund drauf – eigentlich sind sie alle in dieser Mannschaft stark und willig. Jetzt wird noch Kader Ballast abgeworfen, dann gut sortiert und vielleicht noch einmal so starke Zukäufe und da traue ich Keller, Kessler und Baumgart einiges zu und dann geht es wieder auf zu neuen Taten.

Und die „Junge Böcke“, die Pokalsieger sind ja auch noch da. Wäschenbach, Diel und andere. Mark und Flo kommen zurück und Paquarada kommt. Alter, ich bin überzeugt, mit SB72 gemeinsam geht da doch was.

Ich werde nächstes Jahr einen Foto Saison Wettbewerb starten. „Stadion Kind des Jahres“ für das schönste Fan-Foto aus den jeweiligen FC Begegnungen über die ich schreibe. Dem Sieger spendiere ich am Ende der Saison ein FC Trikot. Vielleicht hab ihr ja Lust drauf. Meine Auswahl landet dann in der Jahresauswahl, über die ihr dann abstimmen dürft.

Und nun kommt sie, die elendig lange Sommerpause und wenn sie dann vorbei ist, freue ich mich, wenn es wieder heißt: Come on Effzeh!

Die Stimmen zum Rasen Event in Müngersdorf

Vorheriger ArtikelDTM – Christian Engelhart triumphiert im Porsche
Nächster ArtikelTYP03 LTS 12 – Zukunft mit Headless läuft- Es hakt beim Design
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74