1FC Köln gewinnt den Florida Cup mit einem Traumtor von Halfar

2420

Köln- Das war ein Spiel des FC vom feinsten. Am Ende der anstrengenden Trainingswochen in Florida stand der Sieg im Florida Cup fest. Mit 3:1 siegte der 1.FC Köln gegen den FC Fulminense. Dabei fiel das Tor des Cups durch Daniel Halfar. Aus der zweiten Reihe ging sein Volleyschuß durch die Abwehreihen am Torhüter vorbei ins Netz und war der Siegtreffer.

Das FC Team zeigte sich in diesem Testspiel in allen Mannschaftsteilen  stark verbessert. Eine unglaublich gute Teamleistung über 90 Minuten und der Wille zum Abschluß waren signifikant. Da hat das Trainerteam wirklich gute Arbeit geleistet. Zum ersten Mal habe ich einen Bard Finne gesehen, der dem Wort „Stürmer“ gerecht wurde. Nicht nur durch sein Tor sondern durch den bedingungslosen Einsatz. Auch Pawel Olkowski zeigte gestern wieder großes Kino. Die beiden  Gegentreffer muss man hinnehmen, wenn dafür solch ein guter Angriffsfußball steht.

In dieser Form mache ich mir für die Rückrunde der Bundesliga keine Sorgen. Klar die Bundesliga ist noch einmal etwas anderes. Man muss aber zur Kenntnis nehmen, das beide brasilianischen Teams keine No Names sind. Denn immerhin verlor die Werkself ein Spiel. Da ich das Spiel von Fulminense gegen Bayer auch gesehen habe, ist  mein Fazit klar. Der FC stand in beiden Spielen homogen, klug und mannschaftlich geschlossener auf dem Feld als Leverkusen.

Wenn der Kader die positiven Erlebnisse konservieren kann und in den schweren Partien gegen den HSV, Stuttgart u.s.w umsetzen kann braucht der FC auch keine Zukäufe. Wichtig wird nur sein, das es keine lange Verletztenliste in der Rückrunde der Bundesliga gibt.

Zum Spiel selbst.. die Brasilianer gingen früh in Führung. Nach einem Freistoße kam Edson mit dem Kopf an den Ball und markierte das 1:0 für Fluminense (5.). Die Antwort  des 1. FC Köln kam nur  drei Minuten.

Eine Ecke von  Matthias Lehmann landet präzise auf dem Kopf von Anthony Ujah, der zum 1:1-Ausgleich traf (8.). Und da gab es noch mehr gute Szenen.   Dominic Maroh’s Fallrückzieher (39.) und Bard Finne mit einem Schlenzer (40.). Das wäre bereits vor dem Halbzeitpfiff die Führung für den FC gewesen.

Die zweite Hälfte beginnt und kurz drauf  taucht  Bard Finne freistehend vor Fluminense-Keeper Diego Cavalieri auf. Sein Schuß wird vom Torhüter abgewehrt und prallt  von der Latte zurück.  Finne bleibt cool und hat keine Mühe  die 2:1-Führung für den FC zu erzielen (56.).

Dann kam der schönste Treffer des Cups. Neun Minuten später fasste sich Daniel Halfar ein Herz und zimmerte das Leder aus der Distanz in den Torwinkel. Es steht verdient  3:1 für den 1. FC Köln (65.). Fluminense verkürzte durch Walter zwar noch einmal auf 2:3, doch am zweiten Sieg des FC im zweiten Spiel in den USA sollte dieser Treffer nichts mehr ändern. Die Trophäe des Florida Cups wird deshalb verdientermaßen mit dem FC zurück nach Köln fliegen.

Heute geht es  zurück nach Deutschland und wird ab Mittwoch das Training am Geißbockheim fortsetzen. Nach einem weiteren Testspiel beim SV Wehen Wiesbaden (24. Januar, 14 Uhr) beginnt für den FC am 31. Januar die Bundesliga-Rückrunde mit dem Spiel beim Hamburger SV.

So spielte der 1. FC Köln:
Horn – Olkowski, Maroh, Wimmer, Svento – Lehmann – Finne, Vogt, Gerhardt, Halfar (75. Cueto) „“ Ujah (64. Bröker)

Tore:
0:1 Edson (5.), 1:1 Ujah (8.), 2:1 Finne (51.), 3:1 Halfar (65.), 3:2 Walter (70.)

Vorheriger ArtikelDie Fantastischen Vier bekommen Platin für ihr Album „Rekord“
Nächster ArtikelDas geht gar nicht ! Spiegel Bericht über interne E-Mails der AfD
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74