1.FC Köln – Drei Punkte für Hertha – Alles auf Anfang. Löppt

121
Effzeh
Effzeh Mir ston zu Dir

Köln –  Der Fassungslosigkeit über den Bundesliga Spieltag unseres glorreichen 1.FC Köln in Berlin, folgt heute Morgen die absolute Begeisterung, für den Neuanfang der Geißböcke in der nächsten Saison. Ich meine die 1:2 Klatsche in Berlin war ja schon unnötig wie ein Kropf. Doch was läuft jetzt FC ?

Seit gestern, setzt der FC Vorstand dem Fass die Krone auf. In Uli Hoeness Manier baut der 1.FC Köln auf der Zielgraden in die 2.Bundesliga  mit seinen Trainer Leaks, ein neues bundesweites Feindbild in der deutschen Fußballgemeinde auf.

Seit gestern Abend laufen die Spekulationen zum Trainerwechsel von Markus Anfang (Holstein Kiel)  zum 1.FC Köln. Na und? Wir haben es doch schon geahnt, das Herr Veh alles in trockenen Tüchern hat.

Doch wie kam man jetzt einem Aufsteiger Team wie Kiel, derart die Saison und die Chancen versauen? Vier Wochen vor der Relegation raus posaunen, das alles bereits unterschrieben ist? Wovon soll das ablenken? Von der Unfähigkeit, die Mannschaft so zu coachen, das  der FC aus eigener Kraft in der 1. Bundesliga bleibt? Oder soll es von den Monaten permanenter Fehlentscheidungen ablenken? Ich könnte gerade kotzen.

Lieber FC Köln, das sind Schläge in die Fresse der ohnehin gebeutelten FC Fans.

Damit meine ich nicht die 4500 Fans, die 12 Stunden hin und zurück nach Berlin im Bus saßen und die sich 90 Minuten einen derartig schwachen Fußball anschauen mussten. Nein.

Die Fans im Norden der Republik, wie ich, oder die in Holland und Belgien und anderswo, trifft das Verhalten sehr hart. Wir müssen uns nun im Büro und auf der Straße blöde anmachen lassen, weil unser  Verein, keinen Deut besser als Bayern München ist. Das ist der deutsche Bundesliga Verein, den viele Fußball Fans hassen, weil er Jahr für Jahr am besten versteht, wie man der Konkurrenz durch geschickte Einkäufe und Verträge vor wichtigen Spielen, den puren Unfrieden, in die gegnerische  Kabine zu sendet.

Ich meine, immerhin wäre es möglich, das wir die fehlenden drei Punkte einfahren und dann gegen Kiel in die Relegation müssen. Habt Ihr daran nie gedacht? Ist das eurer  Kalkül? Was soll das? Den Gegner vorher schwächen? Genau wie die Bayern das aktuell mit Kovac und der SGE  im DFB Pokal machen? Steigert man so den Beliebtheitsgrad eines Verein?

Ich finde die Verkündung des Wechsel zu diesem Zeitpunkt mehr als diffus. Und Sie zeigt immer mehr, die Unfähigkeit dieses  Vorstandes, im Umgang mit allen Dingen. Was waren das für geile Jahre, als die Medienabteilung unter Jörg Schmadtke, den Exzessen der Kölner Boulevard Presse, einen Maulkorb angelegt hatte!!

Das ist die FC Saison, lieber FC Vorstand, die man abhaken kann unter:
Alles was die Welt nicht braucht, gibt es beim FC als Bonus zum Hoodie !

Ich fühl mich gerade wie eine Lachnummer, weil ich Fan dieses Verein bin. Echt jetzt.

Was sage ich meinen Nachbarn in Ostfriesland nun, wenn sie mich zu den Vorgängen und Euren Entscheidungen befragen? Wie heißt der Maulwurf am Geißbockheim?

Wie wäre es wenn am Geißbockheim, statt über die Fans und deren Verhalten zu meckern, eine FAQ veröffentlicht wird mit:

„Wie kommuniziere ich die Entscheidungen des 1.FC Köln Managements, im Angesicht dieser Fragen?“

„Et hätt no imme joot jegange“ ist eben doch kein: „Spürbar anders“. Last but not least, ein Satz zu Berlin.

Das bei Hertha erzielte fußballerische Niveau, war für den vorher verkündeten Anspruch, einen Platz in der 1.Fußball Bundesliga verdient zu haben, einfach unterirdisch. Mehr kann man dazu nicht sagen. Die Reaktion der Fans vor Ort war angemessen und verdient. Wer im Moment, in der die letzte Hoffnung den Bach runter geht, anders reagiert, meint es nicht ernst. Mir ist der Kragen geplatzt. Ich war nicht wütend. Tief betroffen und enttäuscht. Das braucht ein Ventil. Bei mir krachte ein Bierglas vor die Wand.

Danke an dieser Stelle lieber Dominik Heintz. Du hast es für mich am Ende noch am besten verstanden. Und liebe FC Mannschaft, ich bin Euch nicht böse, sondern habe sogar Verständnis für Eure Situation. Denn mit dene Fischköppe do drobe, was soll da besser werden?

Und jetzt setzt Euch zusammen. Redet im stillen Kämmerlein darüber, was ihr für die letzten Spiele anders machen wollt. Kommuniziert das bitte diese Woche respektabel. Würdevoll. Das hätten wir 1.FC Köln Fans am Ende dieser Katastrophen Saison verdient. Schürt um Gottes Willen keine Hoffnungen.

Bringt in den letzten Spielen das Bestmögliche  auf den Platz. Jetzt alles auf Anfang. Bitte.

Und für Stefan unseren Chefcoach: Setz alles auf eine Karte!

Lass endlich wieder die Jugend ran. Echt jetzt. Wir Fans haben Sehnsucht, das noch vor der Sommerpause etwas ändert.  Eine Niederlage mit Perspektive ist immer noch besser als eine mit vermeintlicher Fähigkeit, die in Unfähigkeit endet. Keine Pizza. Kein Cordoba. Kein Clemens und auch süns jet. Lieber mit wehenden Fahnen und lachenden Gesichtern untergehen, als Berlin und Mainz Spiele.

Koziello, Horn,Nartey,Risa,Führich,Klünter,Guisrassy,Handwerker und andere.  Vielleicht den Kess oder Sven noch mal ins Tor. Sie hätten es verdient, weil sie auch im Vorjahr die Birne hingehalten haben. Wir haben diese Saison doch bereits alles verloren.

Vielleicht gönnt Ihr uns am Ende gegen S04 und Bayern noch einmal vergnügliche Momente. Mit ein wenig Tempo und Mut und vor allem kölschen Talenten. Das wäre nett und ist nicht nur mein Wunsch. Wir würden gerne Spieler auf dem Platz sehen, die ihre Leidenschaft für den Fußball umsetzten möchten.

Und wie immer, keiner braucht unserer Meinung zu sein. Leven Jross aus der Fankurve im Kölner Süden.

Come on Effzeh! Wir hauen Schalke und die Bayern weg .-)

 

Teilen
Vorheriger Artikel1.FC Köln-Dreck fressen und wütend sein, hilft leider auch nicht
Nächster ArtikelHandlungsbedarf für Unternehmen – Neuer EU-Datenschutz
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here