Deutschland GP Schumi hat trotz Startplatz 10 gute Chancen denn es regnet in der Eifel

1342

Nürburgring- Nach dem Qualifying startet Michael Schumacher heute nur von Platz zehn aus. Doch trotzdem sind die Chancen nicht schlecht, denn der Eifelkurs und das Wetter werden eine wichtige Rolle spielen. Es regnet aktuell und das soll sich vorläufig nicht ändern.

Sowieso ist heute einiges anders. In der ersten Startreihe fehlt Sebastian Vettel.

Zum ersten Mal in dieser Saison. Stattdessen beginnen Teamkollege Mark Webber und Lewis Hamilton das Rennen von der Spitze aus.

Vettel muss sich mit dem Ferrari-Duo Fernando Alonso und Felipe Massa direkt hinter sich rumschlagen.

Auch beim zweiten Heimrennen für Mercedes GP lag Nico Rosberg im Qualifying vor Michael Schumacher. So gab Michael zu, dass Rosberg einer seiner stärksten Teamkollegen ist. „Nico ist sehr schnell – das ist der Hauptpunkt. Er und Felipe Massa waren in meiner Karriere die bisher stärksten Teamkollegen“, sagte Schumacher.

Weshalb er auf dem Nürburgring nicht schneller war, ließ ihn allerdings auch nach dem Qualifying noch grübeln, war er doch in den ersten beiden Q1 und Q2 Sessions klar schneller. Beim Kampf um die Top 10  fiel er dann wie in bisher fast allen Qualifyings in diesem Jahr weiter zurück.

Auch ohne seinen Fehler in seiner schnellen Runde in der Schikane und der letzen rechts zur Zielgeraden,  hätte es zu keiner Verbesserung gereicht. „Irgendwas hat nicht so funktioniert wie es sollte.“meinte er.  „Es hat der Grip gefehlt und ich rutschte mit den Vorder- und Hinterrädern“.

Bereits im dritten Freien Training habe er gemerkt, dass etwas am Auto nicht stimmte. „Wir haben natürlich versucht das Auto zu optimieren, aber im Qualifying selbst hat man nicht viele Möglichkeiten. Es hat auch nicht geholfen, dass wir heute Morgen ein KERS-Problem hatten, denn dadurch war die Bremsbalance eingeschränkt“.

Für den Mercedes GP-Piloten bestehen im Regen immer noch bessere Chancen als bei trockener Piste. Wenn er seine Erfahrung nutzen kann und nicht in Kolliosionen verwickelt wird, was wir alle hoffen, könnte für Michael heute eine sehr gut Platzierung drin sein.

Das einzige was mir noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist das Renault Sandwich mit Heidfeld und Petrov vor und hinter Michael in der Startaufstellung. Wenn er an Petrov vorbeikommt bstehen gute Chancen das Feld von hinten aufzurollen. Sehr gut finde ich das Kobayashi im Sauber von  Rang 17 startet, denn der  ist ja immer für eine Kolliosion mit  Michael gut.

„Striezel“ Hans Joachim Stuck:“Wenns regnet gewinnt der Michael!“

 

Das Ergebnis des Qualifying und die Startaufstellung

1 M. Webber Red Bull Racing / Renault P 1:30.079
2 L. Hamilton McLaren / Mercedes P 1:30.134 + 0.055
3 S. Vettel Red Bull Racing / Renault P 1:30.216 + 0.137
4 F. Alonso Ferrari / Ferrari P 1:30.442 + 0.363
5 F. Massa Ferrari / Ferrari P 1:30.910 + 0.831
6 N. Rosberg Mercedes GP / Mercedes P 1:31.263 + 1.184
7 J. Button McLaren / Mercedes P 1:31.288 + 1.209
8 A. Sutil Force India / Mercedes P 1:32.010 + 1.931
9 V. Petrov Lotus Renault GP / Renault P 1:32.187 + 2.108
10 M. Schumacher Mercedes GP / Mercedes P 1:32.482 + 2.403
11 N. Heidfeld Lotus Renault GP / Renault P 1:32.215 + 2.136
12 P. Di Resta Force India / Mercedes P 1:32.560 + 2.481
13 P. Maldonado Williams / Cosworth P 1:32.635 + 2.556
14 R. Barrichello Williams / Cosworth P 1:33.043 + 2.964
157 S. Pérez Sauber / Ferrari P 1:33.176 + 3.097