Earth, Wind & Fire „It was Party Time“ in der Live MusicHall Köln

1439

Köln- Earth, Wind & Fire spielte in der Live MusicHall zur Party auf!! Ein Event der fast an mir vorbeigegangen wäre, hätte ich ihn nicht in letzter Sekunde durch die Einladung eines Freundes entdeckt.Es gab kaum Plakate und Hinweise in den Medien dafür. @charlie THX für die Einladung. 🙂

Do you remember? Ja, ich erinnere mich gut ! Mit dieser Zeile beginnt „September“, einer der größten Hits von Earth, Wind & Fire. Die bunte, megaerfolgreiche Funk-Soul-Jazz-Formation hat die 70er und frühen 80er mit ihren grandiosen Songs geprägt. Vor allem meine persönliche Disco Zeit. Wie oft habe ich auf diese Songs getanzt. Disko Pogo bei Boogie down !!!!!!
Hauptsächlich war immer Bandmitglied Al McCay verantwortlich für den musikalischen Character der Band. In einer einzigartigen Show präsentiert er nun mit erstklassigen Musikern die größten Earth, Wind & Fire-Hits live in Deutschland. Mir der „Earth, Wind & Fire“ experience erlebt der legendäre Sound sein Live-Comeback

Al McCay war von 1973 bis 1981 Gitarrist, Songwriter und Leiter von Earth, Wind & Fire. Er hat sieben der erfolgreichsten Earth, Wind & Fire-Alben als Coproduzent aufgenommen und wurde dafür mit fünf Grammys ausgezeichnet. Jetzt lässt er den berühmten Sound von Earth, Wind & Fire wieder neu aufleben. Mit 13 der besten Musiker aus der US-Funk“™n-Soul-Szene brachte er die größten Earth, Wind & Fire-Hits gestern authentisch auf die Live MusicHall Bühne in Köln.

Für mich war das eine Zeitreise voller Power und Partystimmung in der mein halbes Leben an mir vorbeizog. Glücklich sein, die Musik fühlen , Kraft gebende Power, darum geht es Al McCay bei seiner „Earth, Wind & Fire experience“ und das gelingt ihm mehr als perfekt. Ich kann das gut beurteilen weil ich das Orginal mehrfach erlebt habe. In der Phillipshalle Düsseldorf und in Den Haag auf dem North Sea Jazz Festival 1992. Das waren Events in ausverkauften Hallen!

Es war nicht voll in den heiligen Kölner Musik Hallen, weil es wohl auch versäumt wurde den Event rechtzeitig Publik zu machen und einem Druckfehlerteufel auf Plakaten. Das tat aber der Stimmung der Anwesenden keinen Abruch.
Annerkennen muß man im Zeitalter des HIP HOP, das die Live MusicHall diesen Event überhaupt veranstaltet hat. In Zeiten musikalischer Veränderungen bei den jungen Leuten und leerer Taschen bei vielen Kölner Bürgern ein hohes Risiko.
Der Sound in der Live Musichall zeigte sich gestern für mich stark verbessert im Gegensatz zu den Vorjahren, da war es manchmal sehr schwammig. Zu Beginn des Konzertes grenzwertig laut, das kann aber auch mein persönlicher Eindruck sein, aber nach drei Stücken wurde ein verträglicher Pegel gefunden.

Am Ende sah man sehr viele zufriedene und glückliche Gesichter und war sich einig ein tolles Konzert erlebt zu haben. Alle Fans der Songs von Earth, Wind & Fire-Fans konnten sich gestern noch einmal die schönsten Songs der Disko-Dinos live in den Ohren zergehen lassen. Bis heute haben die Songs nichts von ihrer Energie verloren und stehen für mich immer noch an vorderster Stelle im CD Regal und bis auf eine LIVE Compilation besitze ich alle.
Earth, Wind & Fire waren die ersten, die mit diesem unwiderstehlichen Mix aus Party und fröhlicher Mystik die Welt eroberten. Ab 1979 galt Earth, Wind & Fire als einer der wichtigsten Acts des Disco-Zeitalters. Dazu glänzten sie immer mit spektakulären Bühnenshows.
Die Experience steht dem in nichts nach und sorgt ebenso für Gänsehaut und viele gute Gefühle. Sollten Sie noch mal nach Köln kommen, dann bin ich sicher wieder in der ersten Reihe dabei. Für andere Städte in denen noch ein Konzert stattfindet, mein Tipp: Hingehen und abtanzen!

By the way habe ich gestern noch einige interessante Plakate für kommende Konzerte in der Live MusicHall gesehen. Es empfiehlt sich die Webseite oder den Newsletter der Live MusicHall immer gut im Auge behalten.

Vorheriger ArtikelTHE EARTH WIND & FIRE EXPERIENCE feat. THE AL McKAY ALLSTARS in der Live Music Hall
Nächster ArtikelWatershed »Indigo Girl« südafrikanische Erfolgsband in Köln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74