Formel 1 Mercedes Test Valencia- Rosberg kämpft mit Kinderkrankheiten

1574

Valencia- Es lief schon runder für Nico Rosberg im neuen Silberpfeil. Gegen Mittag war das Wetter am zweiten Testag auch um einiges besser als gestern. Morgens noch 3°C stieg die Asphalt Temperatur auf 22° und die Teams konnten in der Mittagssonne die Winterjacken ablegen. Kurz vor Ende der Session am Nachmittag drückt der Mercedes Pilot seine persönliche Bestzeit auf 1:14.645 Min. Es geht vorwärts am erstem vollen Testtag im neuen Silberpfeil.
Aufgabe war ja: So viele Runden wie möglich und dabei die Systeme verstellbarer Heckflügel und KERS prüfen. Beides lief noch nicht optimal und gegen Mittag blieb der Mercedes gar mit leerem Tank auf der Strecke liegen. Am Haken gings zu Box zurück.
Sorgen macht sich Nico Rosberg deswegen nicht. „Solche Probleme sind normal bei einem neuen Auto. Wir haben das auch schnell behoben“, sagte er. Auch an das Gefühl beim Bremsen mit KERS ist schon besser. KERS war am Anfang etwas schwierig für ihn. Er meint aber daran gewöhne man sich mit der Zeit. Teamchef Ross Brawn freute sich über viele gefahrene Kilometer (69 Runden) „Wir sind zum ersten Mal mit KERS gefahren und hatten eine steile Lernkurve. Erwartungsgemäß gab es Kinderkrankheiten, aber die sollten wir bald behoben haben.
Ferrari hatte wieder einen guten Tag und Alonso fuhr heute Bestzeit vor Sebastian Vettel im Red Bull. Der packt schon seine Sachen zusammen, denn nun ist der Teamkollege dran. Webbers Auto wurde aber nicht richtig fertig. Die Pedale passten nicht und so konnte der Australier nicht viele Runden drehen. Die meisten Runden des Tages hat dagegen Paul Di Resta (111) im Force India gedreht.

Das waren die Zeiten heute:
1. Alonso Ferrari 1:13.307
2. Vettel Red Bull 1:13.614
3. Di Resta Force India 1:13.844
4. Hamilton McLaren 1:14.353
5. Kubica Renault 1:14.412m
6. Karthikeyan Hispania 1:14.472
7. Rosberg Mercedes 1:14.645
8. Glock Virgin 1:15.408
9. Barrichello Williams 1:16.023
10. Perez Sauber 1:16.198
11. Maldonado Williams 1:16.266
12. Buemi Toro Rosso 1:16.359
13. Alguersuari Toro Rosso 1:16.474
14. Webber Red Bull 1:17.365
15. Kovalainen Lotus 1:20.649