GLASHAUS „DAS HIER“ ist das worauf es ankommt

3516

Cover_Glashaus Das Hier „Das hier“ist eine vor Positivität strotzende, erfrischend anders klingende 170 bpm schnelle Hymne an das Leben. Zufällig bin ich drauf gestoßen und es ist kein Jazz sondern Pop Musik.

Aber wie geil ist das Stück. Erfrischend peppig gespielte Drums. Einfach klar wie ich sie Liebe.
Das mit Teilen der elfköpfigen GLASHAUS-Live-Band und dem Bulgarian Film Orchestra in Sofia eingespielte, zum Mitwippen zwingende Stück „Das Hier“ ist voller Lebenskraft und untermauert die Ausnahmestellung des nun seit 20 Jahren hinter den Reglern agierenden Autoren- und Produzenten-Duos Pelham & Haas und lässt erahnen, welch große Zukunft vor der 20 Jahre jungen, neuen Stimme im GLASHAUS, Peppa Singt, liegt.

DAS HIER IST DAS WORAUF ES ANKOMMT,
DAS HIER IST DAS EINZIGE WAS ZÄHLT,
AUF DAS HIER WARTE ICH SO LANG SCHON,
DAS HIER IST DER PUNKT UM DEN ES GEHT…

Durch das ‚NEUe‘ GLASHAUS Album mit den vielen neuen Sounds und Inspirationen darf man zweifellos von einem perfekten und vielversprechenden Neustart sprechen.
Weitere Infos, sowie das Video zur aktuellen Single findest Du unter:
artists.universal-music.de/_factsheet/glashaus/glashausfactsheet_html.html

Biographie GLASHAUS „“ „NEU“ 2009

Glashaus Bild 01Um GLASHAUS zu begreifen, genügt es, im richtigen Moment die CD einzulegen und zuzuhören. Selbst wer kein Deutsch versteht, wird wahrscheinlich bewegt sein und spüren, dass es sich hier um etwas Authentisches handelt.

bestehenden Trios, das uns Stücke wie „Wenn das Liebe ist“, „Bald (und wir sind frei)“ oder „Haltet die Welt an“ auf drei Alben von bescherte.

Pelham & Haas veränderten mit ihrer Arbeit schon in den 90er Jahren das Gesicht von Musik aus Deutschland: mit dem Rödelheim Hartreim Projekt Sabrina Setlur, Moses Pelham Solo-Alben und Xavier Naidoo.

1999 begannen sie mit der 19-jährigen Sängerin Cassandra Steen Lieder aufzunehmen. Pelhams „“ von einer glasklaren Stimme vorgetragene „“ Seelenspiegelung wurde GLASHAUS genannt und aus dem Projekt entstand eine Band, die vier Tourneen spielte, zehn Singles, drei Studioalben, eine Live-CD/DVD und eine Best-of-CD/DVD veröffentlichte.

Moses Pelham, Martin Haas und Cassandra Steen trennten sich nie offiziell, aber eine neue GLASHAUS-Platte in dieser Besetzung war in den letzten Jahren aufgrund der Soloaktivitäten von Steen schlicht nicht möglich.

Die Sängerin Giuseppa Singt, kurz Peppa genannt, kam 1989 in Berlin zur Welt, in dem Jahr in dem Pelham & Haas einander kennenlernten und ihre Zusammenarbeit begannen.

Als Tochter eines Orchestermusikers und Enkelin einer Sopranistin erhielt sie gezwungenermaßen eine musikalische Ausbildung, tanzte aber auch, da ihre Mutter Rödelheim Hartreim Projekt-Fan war, als 6-jährige zu „Höha, schnella weita“, rappte als 8-jährige zu Sabrina Setlurs „Du liebst mich nicht“ und weinte als 12-jährige zu „Wenn das Liebe ist“.

Aufgrund ihrer musikalischen Früherziehung spielte und sang sie das GLASHAUS-Stück auch fehlerfrei und erhielt ein Stipendium für Hochbegabte. 2005 stand die damals 16-jährige in dem Studio, aus dem die Musik, die sie von Kindesbeinen an hört, stammt.

Eines führte zum anderen und so erscheint nun endlich, vier Jahre nach dem Top-5-Album „DREI“, im Herbst das vierte GLASHAUS-Studioalbum „NEU“. Der Umstand, dass Peppa Singt neben den für GLASHAUS obligatorischen leisen, einfühlsamen Tönen eben auch die druckvoll-mitreißenden beherrscht, macht diese facettenreiche Platte überhaupt erst möglich. Grund genug für ihren Titel, jedoch ist dies nicht die einzige Neuerung im GLASHAUS. „NEU“ hat eine neue Haltung, eine neue Energie. „NEU“ ist optimistischer, bunter und kraftvoller als seine Vorgänger.

„NEU“ klingt auch neu. Neu im Sinne von frisch und extrem abwechslungsreich. Moses Pelham und Martin Haas, die beiden Trackmaker mit einer der eindrucksvollsten Diskographien Deutschlands, müssen nicht auf ihre Produktion aufmerksam machen und wissen, dass ihre Aufgabe vor allem darin besteht, eine Stimmung zu erzeugen und ein Fundament zu legen, auf dem Peppa Singt brillieren und das jeweilige Gefühl sich entfalten kann.

www.imglashaus.de/
www.facebook.com/glashaus

Vorheriger ArtikelJames Moody & Slide Hampton Sextet »The Dizzy Gillespie (TM) All Star Band«
Nächster Artikel1FC Köln im DFB Pokal Viertelfinale- Sieg in Trier
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.