Für Kinder geht Heribert Hirte CDU sogar zu Boden – Kita Besuch in Köln

5896
Heribert Hirte liest im Evangelischen Kindergarten Rondorf vor
Heribert Hirte liest im Evangelischen Kindergarten Rondorf vor

Köln- Unser Kölner  Bundestagsabgeordneter der CDU, Heribert Hirte geht auch schon mal zu Boden, aber nur für Kinder. Warum? Er sagte anlässlich des bundesweiten Vorlesetag beim Besuch in zwei Kölner Kitas:“Da lernt man was!““

Die Aufregung war auf jeden Fall  groß im Evangelischen Kindergarten Rondorf der Diakonie Michaelshoven. Und zwar nicht deshalb, weil ein Bundestagsabgeordneter zu Besuch ist – die Kinder wissen gar nicht, was das ist; sondern, weil sich da ein Mann zu ihnen auf den Boden setzt. Das ist etwas Besonderes, denn es kommen nicht viele Männer in die Kita. Wie überall in Deutschland besteht das Team in Rondorf hauptsächlich aus Frauen. „Was macht der hier?“, diese Frage steht den 4- bis 6-Jährigen ins Gesicht geschrieben.

Heribert Hirte CDU im Evangelischen Kindergarten Rondorf
Heribert Hirte CDU im Evangelischen Kindergarten Rondorf

Es ist Freitag, der 18. November und damit der bundesweite Vorlesetag, initiiert von „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und „Deutsche Bahn Stiftung“. Heribert Hirte ist gekommen, um etwas vorzulesen. Der CDU-Abgeordnete für den Kölner Süden und Westen ist davon überzeugt, dass Lesen und Zuhören unglaublich wichtig sind. „Da lernt man was!“, ruft er den Kindern zu.

Von ihm sollen die Kleinen etwas über die verschiedenen Weltreligionen lernen – hier in Rondorf ebenso wie später am Tag in der katholischen Kita St. Maternus in Rodenkirchen. Denn: Als Vorsitzender des Stephanuskreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt sich Hirte für Religionsfreiheit und gegenseitige Toleranz ein. Das möchte er gerne weitergeben. Deshalb hat er das Buch „Religionen der Welt“ aus der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ mitgebracht. Anhand verschiedener Beispiele wird der Unterschied zwischen Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus erklärt.

Keine leichte Kost. Doch Hirte ist überzeugt: Es ist richtig, dass Kinder früh mit dem Thema in Berührung kommen. „Wir alle müssen lernen, in Respekt voreinander zu leben“, betont er.

Außerdem hätten alle Religionen in der Welt eines gemeinsam: „Es geht darum, in Gemeinschaft stark zu sein und sich gegenseitig zu stützen“. Das verstehen auch Kinder im Kita-Alter schon.

Und spätestens beim letzten Kapitel mit dem Titel „Welche Feste feiern wir?“ sind alle voll dabei – schließlich rückt eines der wichtigsten christlichen Feste immer näher: Weihnachten. „Darauf freue ich mich schon!“, ruft eines der Mädchen. „Ich mich auch!“, „Ich mich auch!“, „Ich mich auch!“, tönt es von allen Seiten.

Heribert Hirte lacht. Ihm hat das Vorlesen, mehr als zehn Jahre nachdem seine eigenen Kinder zu groß dafür sind, viel Freude bereitet.

Vorheriger ArtikelDie Fantastischen Vier – „Vier und Jetzt“ auf Tour in Köln
Nächster ArtikelFrauenpower Jazz im „Belgischen Haus“ Köln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094