Frauenpower Jazz im „Belgischen Haus“ Köln

1212
Jazz im belgischen Haus
Jazz im belgischen Haus

Köln- Obwohl das Belgische Haus in Köln gerade verkauft wird, setzt sich der Verein “ Freunde des Belgischen Hauses e.V.“ für den Erhalt der Spielstätte „Belgisches Haus“ ein. Man macht dort einfach weiter, was vor langer Zeit angefangen wurde.Eine Jazzreihe mit Belgischen , Deutschen und anderen Künstlern.

Das nächste Konzert ist am 01.12.2016 und kann man als Frauenpower Jazz bezeichnen. Es spielen: Nathalie Loriers  – p  | Tineke Postma – sax | Nic Thys – b

Die Wallonische Pianistin Nathalie Loriers, die grande Dame des belgischen Jazz, kommt nach Köln mit der Niederländischen Starsaxophonistin Tineke Postma.

Mit “ Le peuple des silencieux“ brachten sie 2013 ihre erste Trio CD heraus. Die pure Form, welche durch die Abwesenheit der Perkussion entsteht, ruft unerwartete, klare und tiefe Klangkombinationen in einer leichten, swingenden, inspirierenden Atmosphäre hervor.

Sie führt zu neuen Entdeckungen, die sich aus einem gegenseitigem Respekt und aus einem aufmerksamen Zuhören mit einer spielerischen Fröhlichkeit entfalten. Im Laufe ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit hat die musikalische Komplexität beider Frauen sich verstärkt, sich dynamisiert, sich befreit. Sie haben einen der aktuell meist gelobten aus Brüssel stammenden Kontrabassisten, Nic Thys, als drittes Mitglied ihres Trios gewinnen können.

NATHALIE LORIERS | Piano, Belgien, arbeitete mit Jazzgrößen, wie David Linx,Felix Simtaine, Toots Thielemans, Philip Catherine, Lee Konitz, David Linx u.A., gewann verschiedene Preise, darunter den EuroDjango. Sie ist ebenfalls Komponistin und gilt als eine der führenden Musikerinnen in der belgischen Jazz-Szene.

TINEKE POSTMA | Sopran und Altsaxophon, Niederlande, spielte mit Candy Dufler, Greg Osby, Linda Oh, Dan Weiss,und Fleurine .Trat auf beim Mary Lou Williams Jazz Festival in Washington, beim North Sea Jazz Festival, in Vienne, beim Umbria Jazz. Sie ist ebenfalls Komponistin und erhielt verschiedene Preise, darunter mit der Midem International Jazz Revelation Award und der Boy-Edgar-Preis.

NIC THYS | Kontrabass, Belgien, arbeitete mit Bob Brookmeyer, Benny Bailey, Toots Thielemans ,Toshiko Akiyoshis, Bill Carrothers, Zap Mama, David Linx, Robin Verheyen , Tutu Puoane und viele Andere. Gewann verschiedene Preise, darunter den Django d’or.

VVK: 18 Euro zzgl. VVK-Gebühren
AK: 22 Euro
Studenten 50%

Webseite Belgisches Haus und Tickets bestellen

Teilen
Vorheriger ArtikelFür Kinder geht Heribert Hirte CDU sogar zu Boden – Kita Besuch in Köln
Nächster ArtikelSportliche Bestleistungen in NRW vom RTC Rodenkirchen
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel