1FC Köln – Sieg Chance in Kiel verschenkt

227
Fussball Effzeh

Köln –  Der frohe Mut verließ mich schlagartig als der Kronkorken vom Reissdorf gerade durch die Baustelle flog. Alle Zeichen standen auf Auswärtssieg, als in der 89.Minute der Ball hinter Timo Horn im Netz zappelte. Unfassbar. Einen kleinen Fehler von Jorge Meré  nutzte Mörsche zum 1:1 Ausgleich. Die Chance auf einen Sieg wurde damit leider verschenkt.

Nach der Heimniederlage gegen den MSV Duisburg war ich eigentlich voller Hoffnung auf den nächsten Dreier. Genügend Zeit zur Vorbereitung für die Aufgabe Holstein Kiel war ja in der Länderspielpause  vorhanden.

Markus Anfang  musste in Kiel auf Christian Clemens, Vincent Koziello und Lasse Sobiech verzichten, die verletzungsbedingt langfristig ausfallen. Für Marcel Risse und Nikolas Nartey kam die Partie ebenfalls zu früh. Zu allem Überfluss fiel auch noch Marco Höger kurzfristig aus. So standen mit  Benno Schmitz, Jorge Meré, Jannes Horn, Salih Özcan und Niklas Hauptmann fünf neue Spieler  auf dem Rasen.

Zu erst einmal machte Kiel das Spiel. Unsere Defensive stand stabil und ließ so gut wie keine Chance für die Kieler zu. Die Berühmten 10 FC Minuten, die ja stets der Orientierung gelten vergingen und es kam zu einer ersten Louis Schaub-Ecke . Rafael Czichos kommt am kurzen Pfosten zum Kopfball, doch der Ball geht über das Tor. Jetzt begann ein langatmiges  Mittelfeldgeplänkel in dem keine Mannschaft einen Vorteil erringen konnte. Die Aktionen der Geißböcke sahen eher sehr unflexibel aus. Viel Ballbesitz gepaart mit Ideenlosigkeit.

Negatives Highlight- Louis Schaub verletzt sich und muss vom Feld.(38.). Als keiner mehr mit irgendwas rechnet, wird Drexler gefoult. Elfer!  Simon Terodde verwandelt ins linke Eck.  1:0-Führung (42.)  Simon macht damit seinen 13. Saisontreffer.

Nach der Pause kontrollierte der FC das Spiel eindeutig, versäumt es aber zum Abschluss zu kommen. Immerhin hat Simon Terodde das 2:0 auf dem Fuß. Doch Torhüter Kenneth Kronholm hält den Kasten sauber.

Cordoba und Zoller setzen neben Terodde keine eigenen Akzente und ich bin gerade zufrieden mit dem 1:0 als  Holstein Kiel aus dem Nichts noch zum Ausgleich kommt. Nach einem Missverständnis in der FC-Abwehr nutzte der eingewechselte Heinz Mörschel die Gelegenheit und traf zum glücklichen 1:1-Endstand für die Kieler.

Nach Spielende riss sich Jonas Hector die Kapitänsbinde vom Arm und warf sie wütend auf den Rasen. Eine Geste die Bände spricht. Denn eines ist sicher. Der FC hat weit unter seinen Möglichkeiten gespielt und somit ist das Unentschieden, eher eine gefühlte Niederlage in letzte Sekunde.

Gut. Das es am Ende kein Beinbruch ist verdanken wir den Verfolgern in der 2 Bundesliga, die es aktuell nicht viel besser hinbekommen. Es reicht für uns also weiterhin zur Tabellenführung. 😉

Die  Länderspielpause  und die zunehmenden verletzungsbedingten Ausfälle beim FC, lassen sich offenbar nicht so einfach kompensieren. Obwohl Markus Anfang immer sagt, der Kader sei stark und jeder Spieler, der nicht in die Startelf berufen wird, kann jeden Spieler ersetzen. So ganz sehe  ich das nicht, denn die Qualität einiger Spieler auf dem Platz ist dann auch für die zweite Liga schon zu schwach. Letztlich meckere ich natürlich auf einem ganz hohen Niveau. Wenn jedoch der Anspruch Wiederauftsieg erste Liga ist, dann muss da mannschaftlich einfach mehr passieren. Das Höger und Koziello fehlten mach sich schon arg bemerkbar.

Am Samstag den 27.10 erwarten wir dann den FC Heidenheim in Müngersdorf und dann heißt es wieder: Come on Effzeh! 🙂

So standen die Teams auf dem Rasen.

1. FC Köln: T. Horn – Schmitz, Meré, Czichos, J. Horn – Özcan – Schaub (38. Zoller), Hauptmann (86. Lehmann), Hector, Drexler – Terodde (82. Cordoba)

Holstein Kiel: Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh (82. Lewerenz) – Meffert – Mühling, Kinsombi – Okugawa (89. Awuku) – Girth (53. Mörschel), Serra

1. FC Köln: T. Horn – Schmitz, Meré, Czichos, J. Horn – Özcan – Schaub (38. Zoller), Hauptmann (86. Lehmann), Hector, Drexler – Terodde (82. Cordoba)

Tore: 0:1 Terodde (42. Foulelfmeter), 1:1 Mörschel (89.)

Gelbe Karten: Okugawa – Özcan, Schmitz, J. Horn

Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka

Zuschauer: 9.040

Vorheriger ArtikelOstfriesland Motorrad Tour Oktober
Nächster ArtikelNeues WALDECK Album „Atlantic Ballroom”
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094