IT´S PARTYTIME: Rapper H*WOOD KOMMT MIT „COULD IT BE YOU

1743

Manchmal weiß man schon nach dem ersten Hören, dass ein Song ein „Hit“ ist. So auch bei „Could It Be You (Punk Rock Chick)“, der Debüt-Single des 22jährigen Rappers Brandyn „H*Wood“ Bordeaux – kurz H*Wood.

Mit einem Beat, der wohl nahezu jeden Puls beschleunigt und einer spontan aufkommenden Partystimmung wurde „Could It Be You“ vom US-Radiostar und „American Idol“-Moderator Ryan Seacrest in seiner Sendung als DER Sommerhit des Jahres bezeichnet. Eine Welle von youtube-Videos in Form von Coverversionen oder Tanz-Performances zu „Could It Be You“ beweist das Potential des Songs, insgesamt knapp 10.000.000 Klicks sprechen für sich.

H*Wood steht als Künstler und Songwriter bei Darkchild Records unter Vertrag, dem Indie-Label von Rodney DARKCHILD Jerkins, welcher sich als Produzent für unzählige Welthits wie Lady GaGa „Telephone“, Pussycat Dolls „When I Grow Up“ oder „The Boy Is Mine“ von Brandy verantwortlich zeichnet. Durch seine Arbeit mit Jerkins zog es H*Wood von Colorado nach Los Angeles, wo er nun in unmittelbarer Nähe vom legendären HOLLYWOOD Symbol lebt.

In Denver gaben ihm seine Teamkollegen beim Football den Spitznamen Hollywood aufgrund seines Spiel-Stils. Als er sich dann seinen Spitznamen auf den Arm tätowieren wollte, war Hollywood dann zu lang und wurde zu H*Wood.

Einen Teil seiner High School Zeit verbrachte H*Wood in einer Vorstadt von Denver. Seitdem er denken kann liebt er HipHop und ist ein Fan von Andre3000 von Outkast. Er ging auf Raves und kam mit Elektro und Techno in Berührung. Deshalb, so sagt er, ist es für ihn selbstverständlich über schnelle Beats zu rappen. Über seinen eigenen Sound sagt H*Wood: „Ich mache nicht einfach nur HipHop. Ich bin ein Rapper, aber mein Sound ist echter Elektro.“

Die erste Single „Could It Be You (Punk Rock Chick)“ kommt passend zum Sommer mit einer großen Portion Partystimmung. „Ich versuche nicht, Dinge kompliziert zu machen. Meine Musik ist für Menschen, die einfach nur Spaß haben wollen.“

Vorheriger ArtikelGrand Prix von Europa-Valencia ein hartes Wochende für Michael Schumacher
Nächster ArtikelSei kein Ja Sager! Tolles Video der jungen Grünen Köln! Bürgerbefragung Köln
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.