Jazz Album DOLLS COMBERS „Cooking Some Music“

3635
DollsCombers Foto(c)LittleAngleRecords

Köln – Jazz und gutes Essen. Zwei Dinge die mit Genuß zu tun haben.Ich muß diese Woche ein wenig nacharbeiten, zum einen was den Genuß angeht und das Zweite wäre, das mein musikalisches Frühjahr sehr aufregend war. Viele neue Compliations und neue Produktionen stürmten 2015 auf uns ein. Da geht schon mal das eine oder andere Album unter. Heute habe ich eine Scheibe auf dem Radar, die unbedingt in Plattensammlung nicht nur der Jazz Music Fans gehört. Anzumerken wäre noch das die Doppel CD „Cooking some Music“ aber auch viele Elemente von Deep,Easy Listening, House und Soul hat und das macht sie sehr interessant. Meint diese Scheibe passt zum kochen und die Party wie Faust aufs Auge. Latin grooves, geile mixes und super schöne Piano sounds, können aber auch beim Auto fahren, oder bei der Gartenparty viel Freude bereiten.

Dolls Combers sind drei Produzenten aus Italien. Das Trio besteht aus Manuele Tigani, Vincent Lacerenza und Pino di Pietro, drei Mailändern, die sich 2004 gefunden haben und 2006 beschlossen Dolls Combers zu gründen. In dem Jahr veröffentlichten sie auch umgehend ihr Debut-Album namens „Globalizing“ auf Little Angel Records, produziert von Harley & Muscle. Beeindruckt von diesem außergewöhnlichen Album, lud sie das legendäre King Street Label aus New York ein den Track „Stalk you“ vom Ananda Project zu remixen. Nach diesem kommerziellen Erfolg arbeiteten sie mit etlichen großen Labels in der Vereinigten Staaten und Großbritannien.

Sie hatten die Ehre mit einigen der größten Namen der House-Music-Szene zusammen zu arbeiten und machten Remixe für u.a. Künstler wie Dennis Ferrer, Miguel Migs, Stephanie Cooke, Su Su Bobien, Hippie Torrales Roland Clark, Louie Gorbea, Michael Watford, Keith Thompson, Carla Prather und viele andere. Dolls Combers hatten ebenso die Möglichkeit mit Labels wie Salted Music, Purple Music, Reelgroove und Nite Grooves zu arbeiten. Darüber hinaus arbeiteten Dolls Combers stetig an ihrer Produzenten-Karriere und gründeten ihr eigenes Label, mit dem sie junge Talente unterstützen.

Das Dolls Combers Trio trat als DJ Team und Live Act in den angesagtesten Clubs der Welt auf, wie z.b. zur Winter Music Conference in Miami, in Manchester, Mailand und in Südafrika.

Little Angel Records präsentiert stolz das zweite Künstler-Album von Dolls Combers. Die Doppel-CD beinhaltet 24 atemberaubende, soulful House Songs.

CD 1 ist das brandneue Album und besteht aus 12 Songs, mit Gesangs Performances von James Vargas, Kholi, Dana Byrd, K-Modi & Stone&Bones, Miz-Dee, Dawn Williams und Tantra Zawadi. CD 2 präsentiert 12 Dolls Combers Klassiker, einschließlich eines Remixes des legendären Hippie Torales und präsentiert die Gesangstalente von Simon Green, Donna Hidalgo und vielen.

Dive into the soulful sound of Milan that took the global house world by storm!

DOLLS COMBERS – new album COOKING SOME MUSIC

CD 1: Album
1. Just 3
2. Return to my Home (feat. James Vargas)
3. Bliss (feat. Kholi)
4. Cooking Some Music
5. The Other Si
6. Missing
7. You Gotta Love Me (feat. K-Modi & Stone & Bones)
8. Father’s Prayer (feat. Miz-Dee)
9. I’m Here (feat. Dawn Williams)
10. October’s Day
11. One Love Real Love (feat. Tantra Zawadi & James Vargas)
12. Rain on my Window

CD 2: Dolls Combers Records
1. I’m in Love (feat. Simon Green)
2. You Got Samba
3. Absorb The Light (feat. Kholi Twala)
4. Lies (feat. Ashya Roberts)
5. Tonite (feat. Al Olive)
6. The Morning After (feat. Carla Prather)
7. Let’s Come Together (feat. Donna Hidalgo)
8. My Brotha Makes It Funky
9. I Want to Live (pres. Venger Collective)
10. Nothing Lasts Forever (feat. James Lavonz)
11. I’m Gonna Go / Go Go Go (feat. Jacy May)
12. Don’t Stop / The Music (feat. Nicole Mitchell) Hippie Torales Vocal mix
…………………………………………………………………………………………………
Weitere Informationen unter
facebook.com/pages/Dolls-Comber/201110349929960
facebook.com/littleangelrecords
facebook.com/clubstarrecords

Vorheriger Artikel1FC Köln holt einen wichtigen Punkt zum Klassenerhalt in Berlin
Nächster ArtikelGabriel Rios „“ This Marauder“™s Midnight Live in Köln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74