1.FC Köln – Sebastiaan Bornauw trifft gegen S04 – Relegation

334
Player of the match first FC goal Sebastiaan Bornauw 1.FC Köln

Köln –  Im letzten Heimspiel der Saison 20/21  gegen Schalke 04 erreichte der 1.FC Köln  durch ein Tor von Sebastiaan Bornouw in der Schlussviertelstunde, den Bundesliga Relegationsplatz. Die Kölner müssen nun am kommenden Mittwoch und Samstag gegen Holstein Kiel spielen um das Saisonziel, den Verbleib in der Bundesliga zu erreichen.

Es war ein Spiel mit sehr viel Schatten und wenig Licht aus Sicht der Geißböcke. In der ersten Hälfte gelang den Kölner gegen die Gäste so gut wie nichts um die Entscheidung über den Verbleib in der Liga auf eigenem Rasen eindeutig zu machen.

Die Kohlenpott Elf tat in jedem Falle schon einmal nichts für den FC. Wer meinte es gäbe irgendeine Schützenhilfe für den Gastgegber der sah sich getäuscht.  S04 bot Köln die Stirn und wollte sich trotz sicherem Abstieg  in Müngersdorf nicht abschlachten lassen. Und so verging die erste Halbzeit mit zwei guten Kölner Chancen und eine gute Situation für S04 vor Timo Horn.  In der Zwischenzeit, also zum Pausenpfiff  stand Bremen eigentlich schon als Abstiegskandidat fest, denn Gladbach führte.

Und ich dachte mir so, das sollte unsere Geißböcke dann doch mächtig beflügeln, nach der Pause  richtig einen raus zu hauen und  für klare Verhältnisse in Müngersdorf zu sorgen. Der Gedanke  war verfehlt, denn es ging auf dem Rasen genauso mühsam voran wie vor der Pause. So um die 60. Minute hatte ich schon sehr komische Gefühle, denn Schalke kam immer besser in die Partie.

Nach einem Freistoß traf Sebastian Andersson dann endlich die Schalker Maschen. Schiedsrichter Siebert schaute sich die VAR Szene nochmal an und gab den Treffer nicht. Salih Özcan  stand im Abseits gestanden und hatte Sane geblockt.(69.)

Kapitän Jonas Hector trieb das Spiel der Mannschaft immer und immer wieder nach vorne. Er rannte und kämpfte was das Zeug hielt und trieb seine Nebenmänner  mustergültig voran.

Doch irgendwie wollte gegen die eigentlich schwachen Gäste, die mit Mann und Maus verteidigten,  einfach nichts gelingen. Dann trieb es auch unser belgisches Abwehrbollwerk immer tiefer in die Schalker Hälfte.

Jan  Thielmann  flankt  und  Sebastiaan Bornauw  stiegt in der Mitte am höchsten auf und köpft zum Siegtreffer ein.(86.)

Jetzt kamen die Gäste zwar noch mal mit Mann und Maus Richtung Kölner Tor, aber unser FC blieb abgeklärt und überstand auch die fünf Minuten Nachspielzeit glücklicherweise  ohne einen Gegentreffer.

Der Sieg kam auf der letzten Rille zustande und wieder war Jonas Hector zu verdanken. Der Spieler,oder besser die Legende, die  auch in den letzten Spielen den Unterschied auf dem Feld ausgemacht hat. Dessen Moral und Einsatz einfach grandios ist. Der jetzt vier Spiele mit 130% Prozent abgeliefert hat um sein Team vor dem erneuten Abstieg zu bewahren. Und Leute, als  ich hörte und gelesen habe  das Jonas erneut den Abstieg in die zweite Liga mitmacht, hatte ich Pipi in den Augen.

Jetzt kommt Holstein Kiel. Ein schwerer Gegner. Zwei Spiele. 180 Minuten Fußball in dem es um alles geht. Und ich bitte alle Spieler neben Jonas Hector  diese Zeit zu nutzen und nur noch einmal in der Saison 20/21 die  130%  abzurufen. Dann sollte es reichen. Und wenn nicht ist es auch egal. 🙂

Und so verbleibe ich bis Mittwoch bis es wieder heißt : Come on Effzeh!

 

So standen die Teams in Müngersdorf auf dem Rasen

1. FC Köln: Horn – Schmitz (78. Drexler), Bornauw, Czichos, Katterbach – Özcan (78. Meyer), Hector – Wolf (88. J. Horn), Duda, Kainz (58. Thielmann) – Andersson (88. Höger)

FC Schalke 04: Fährmann – Becker, Sané, Mustafi – Aydin, Flick, Harit, Idrizi (87. Skrzybski), Oczipka – Hoppe (89. Pavlidis), Paciencia (72. Raman)

Tore: 1:0 Bornauw (86.)

 

 

 

 

 

Vorheriger ArtikelOstfriesland – Die Frösche machen wieder Alarm
Nächster Artikel1.FC Köln – Halb zog es Ihn, halb sank er hin….
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094