1.FC Köln- Mit Stöger in die zweite Liga? Ja logisch

104
koesvw

Köln – Was war das für ein packender Bundesligaspieltag mit der Partie 1.FC Köln gegen SV Werder Bremen. Mein lieber herein! Das war bis zur letzten Minute Spannung und auch viel Freude pur. Das auch diesmal kein Ball in den Maschen der Gäste gelandet ist, hat mir in einigen Szenen wirklich herzhafte Lacher abgerungen. So geht Abstiegskampf eben. Fragt mich Dieter: “Und, gehst du mit Stöger auch in die zweite Liga?”  Ja logisch! Was sonst?

Mir hat das Spiel einen Riesenspaß bereitet und auch das 0:0 geht letztlich voll in Ordnung. So wird der heutige Blogeintrag einer der kürzesten der Saison. Jetzt haben wir zwei Punkte zusammen und immer noch die rote Laterne. Das hat Gründe, doch die sind mir im Moment vollkommen egal und ich möchte heute nicht einen einzigen ins Feld führen.

Am besten hat  Mathias Sammer bei Eurosport  die aktuelle Situation des FC zusammengefasst:”Was ich sehe ist, das diese Mannschaft und Trainer Qualität haben, das sie teilweise klugen und modernen Fußball spielen wollen, das sie lebt. Sie hat eben der Situation entsprechend, wenn du ganz unten stehst, auch wahnsinnig viel Pech. Sie spielen mit einem Plan. Das ist deutlich zu sehen. Es sind Kleinigkeiten, das es am Ende nicht funktioniert.”

Ich war im Vorfeld des Spieles nach Borisov schon ein wenig kirre angesichts der teilweise heftigen Kritiken an den Geißböcken. Doch nach diesem Spiel gestern habe ich einen klaren Entschluss für meine persönliche Gefühlswelt gefasst. Und egal was da in der Folge geschrieben wird: “Ich gehe mit diesem Team, wenn es denn so kommt,  gerne in die zweite Liga. Isso.”

Ich will Peter Stöger behalten!

Ich sehe am weiten Horizont niemanden, den ich an der Seitenlinie neben dem Geißbock stehen sehen will. Ich will auch keinen anderen Manager. Man sollte Jörg Schmadtke die Chance geben, Fehler die er ja bereits zugab, in der Winterpause zu beheben. Das reicht dann für Verbesserungen bis zum Saisonende immer noch. Und wenn nicht, dann eben Abstieg.Egal. Ich bin dabei.

Ich sehe gelassen in die FC Zukunft

Ich sehe der Zukunft des 1.FC Köln gelassen und ruhig entgegen. Das Spiel gestern hatte die positiven Aspekte, die ich in den ersten Spielen der Saison vermisst habe.Jetzt ist die Einheit echt wieder spürbar. Beim ganzen Kader.  Der geschlossene starke Einsatzwille über beide Halbzeiten, das ist es, was ich sehen möchte. Ihr habt voll geliefert. Danke! Es hat richtig Spaß gemacht.

Und so liebe Geißböcke drücke ich Euch die Daumen, das ihr dann irgendwann in den nächsten Spielen, das Ding mal wieder in den Maschen haut. Ich glaube an Euch.

P.S. Meine Fresse Serouh Guirassy, was wäre das ein Fest geworden, wenn das Leder gestern in den Kasten geprallt wäre?😜

Shit happens! So what? Ich freue mich einfach auf das nächste Spiel und dann passt es!

Jetzt kommt der DFB Pokalfight gegen Hertha BSC. Ich weiß das ihr alles geben werdet und ich stehe an Eurer Seite und drücke die Daumen. Come on FC! 😍

 

Teilen
Vorheriger ArtikelEin feiner Tag mit Kebekus, Kawusi und dem 1.FC Köln
Nächster ArtikelJazz Köln- Jaki Liebezeit “A Tribute” Philharmonie

Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland.

Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an.

Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten.

Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen.
Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-)

Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-)

Tel.+49 2236 7025094

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here