1.FC Köln- Viel Spaß mit die junge Böcke

213
1FC Köln Fußball Bundesliga

Köln – Anthony Modeste stand kurz vor Ende der Bundesliga Partie gegen den VFL Wolfsburg beim Endstand von  2:2 kurz vor der Einwechslung und ich frage mich was Tony wohl über das Spiel gesagt hätte. Ich denke er hätte wie ich gesagt:“ Das war heute viel Spaß mit die junge Böcke“.

Und dann lache ich herzhaft bei diesem Gedanken. Wobei die jüngste FC Bundesligamannschaft der Saison 2020 legte wahrlich eine furiose erste Halbzeit gegen Wolfsburg hin. Nach dem Pausenpfiff beim Stande von  2:1 war ich gerührt von dem unglaublichen Einsatz und  wie die erneute Führung zustande gekommen war.

Das war nach dem Spiel in Dortmund letzte Woche, schon wieder  eine ungewohnte Augenweide. Schade das Salih Özcan, der eine super Leistung mit einer tollen Vorlage zum Treffer von Thielmann  lieferte verletzt ausschied. Die Einwechslung von Drexsler zeigte dann in der zweiten Halbzeit deutlich, wo der Unterschied  für den Spielaufbau der jungen Geißböcke liegt. Egal.

Der 1.FC Köln spürbar anders

Timo Horn lieferte erneut eine Top Leistung und hier scheint die Zusammenarbeit mit Ron Robert Zieler wunderbar positive Auswirkungen zu haben. Den Pass von Özcan auf Thielmann und das hohe Tempo machte Horn möglich, weil er den Ball weit vor dem Strafraum eroberte und gekonnt nach vorne brachte. Der Freistoß war unhaltbar und auch beim Ausgleich trifft Timo Horn die geringste Schuld. Ich sehe eine Verbesserung auf allen Positionen.

Markus Gisdol dürfte trotz der Punkteteilung glücklich sein, das er genau die Spielertypen in seinem Kader hat, die seine Spielidee umsetzen könnten. Umgekehrt folgen die jungen Spieler Ihrem Trainer mit absoluter Begeisterung und genau das benötigen wir im Kampf gegen den Abstieg.

Wobei ich mir gerade darüber keine großen Gedanken mache. Die sieglosen Spiele werden ersetzt mit dem Willen zum Kampf und der Verbesserung der Spielidee. Das auf diesem Wege mit den jungen Geißböcken noch Fehler geschehen ist logisch. Grundsätzlich gilt da nur ein Wunsch – Bitte weiter so!

Einzig bitter fand ich gegen Wolfsburg nur, das Markus Gisdol wieder so lange mit den frischen Kräften gewartet hat. Bereits nach 60. Minuten verlangte unser Spiel dringend nach neuen Impulsen. Erst in der 88. Anderson zu bringen und dann der fast lächerliche Gimmick, Tony Modeste erst in der Nachspielzeit an den Spielfeldrand zu bringen. Alter!

Mal ehrlich lieber Markus Gisdol, du würdest dich doch auch irgendwie verarscht fühlen wenn du ein Spiel erst in der 90+3 drehen sollst?  Wer setzt im Kasino 1 Million auf Rot?

Ich verstehe das nicht, oder besser gesagt, etwas mehr Feingefühl hilft dann eben vielleicht zwanzig Minuten früher der Mannschaft das Spiel zu drehen. Na ja.  Mecker gibt es ja immer 😉  und das auch schon mein schlimmster.  Wir haben einen Punkt mehr und hatten unglaublich viel Spaß mit den jungen Böcken. Herrlich! Und Danke an das TEAM!!!

Jetzt muss ich leider noch ein Woche warten bis es bei FSV Mainz 05 wieder heißt: Come on Effzeh!

So standen die Teams auf dem Rasen

1. FC Köln: Horn – Cestic, Bornauw, Horn – Wolf (88. Schmitz), Skhiri, Jakobs – Özcan (39. Drexler), Rexhbecaj (88. Andersson) – Thielmann, Duda

VfL Wolfsburg: Casteels – Baku, Lacroix, Brooks, Roussillon (76. Otavio) – Schlager, Arnold – Steffen (90. Marmoush), Philipp (67. Ginczek), Brekalo – Weghorst

Tore: Jan Thielmann (18.), Maximilian Arnold (29.), Ondrej Duda (43.), Wout Weghorst (47.)

Vorheriger ArtikelDuo Yolanda Be Cool Remix zum Jubiläum von We No Speak Americano
Nächster ArtikelErfolg hat wieder einen Namen – 1.FC Köln – Sieg in Mainz
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094