Kraftwerk- Grammy und das Kraftwerk-Video von Susanne Blech

3408

Verdienterweise erhalten Kraftwerk morgen in L.A. den Grammy für ihr Lebenswerk. Passend dazu premieren Susanne Blech morgen um 14 Uhr ihr neues Video zu „1.000 Jahre Kraftwerk“, der erste Vorbote des neuen und somit dritten Studioalbums.

Alle lieben Kraftwerk und alle lieben die Polizei, weil die einen wie die anderen in der Vergangenheit erwiesenermaßen viel geleistet haben. Zu viel Lob und Jubel aber schaden dem Denken und dem Fortschritt nachhaltig, weshalb es an der Zeit ist, unvermittelt in den Diskurs zu grätschen.

Denn einer muss es ja machen „“ und Susanne Blech ist eine Band des kategorischen Fortschritts. Goethe? Spießerprosa. Monet? Frauenkunst. Kraftwerk? Dozentenmusik.

Nun also haben Kraftwerk „“ bzw. die Kraftwerk-Darsteller „“ in L.A. einen GRAMMY für ihr Lebenswerk bekommen, und das ist doch wirklich schön anzuschauen.

Also nutzen Susanne Blech diese einzigartige Gelegenheit für den Release ihres brandneuen Songs ‚1.000 Jahre Kraftwerk‘ vom neuen, dritten Studioalbum, das 2014 bei CAT IN THE BOX Tonträger erscheint.

Frei nach Rainald Goetz „“ der einmal bemerkte: ‚Kraftwerk, […] schon bei der zweiten Nummer, nicht erst am Ende, mitten unter der zweiten Nummer wurde man schon ungeduldig, dachte schon: ja, ja. Gut. Ich weiß. Habe verstanden‘ „“ sagen Susanne Blech: ‚1.000 Jahre Kraftwerk, gesehen und kapiert.

Von den dreihundert Alben siebenhundert zitiert.‘ Jetzt auch von uns. Die Vergangenheit, die war einmal. Und wer hat noch gleich Amerika entdeckt? Herzlichen Glückwunsch zum GRAMMY!

https://www.facebook.com/susanneblechmusik
http://www.susanne-blech.de

Susanne Blech |:| Als Band komplettiert durch die Zwillingsbrüder Jens und Kay Schilling sowie durch das MC- und Produzenten-Duo Sola Plexus, bestehend aus den Brüdern Jerome und Jobin Vazhayil.

Blieb das erste Album noch flächendeckend unbemerkt – schließlich hatte man weitsichtig sowohl auf Promo als auch auf Single-Auskopplungen verzichtet – gelangte die Band mit ihrem zweiten Longplayer auf ein erweitertes Radar.

Es folgten sowohl Features mit der Berliner Band Egotronic (‚I love Wagner‘) als auch positive Rezensionen in der Presse – so schrieb Harald Staun im Feuilleton der FAS: ‚Eine Künstlerplatte, aus dem Ruhrgebiet. Bringt das Land zum Tanzen, u.a. mit: Wagner, Robocop, der Wiedervereinigung. Wer fragt, ob das ironisch gemeint ist, hat schon verloren.‘

Susanne Blech (Rhein-Ruhr) das sind zunächst Produzent Sebastian Johannes Maier sowie Texter und Sänger Timon Karl Kaleyta, die das musikalische Projekt 2004 mit Hilfe ihres einstigen Entdeckers Matthias Arfmann (Hamburg, Beginner) aus einem gelungenen Spaß heraus gründeten. Gleich mit ihrer ersten Veröffentlichung, dem völlig unbeachtet gebliebenen Song ‚Lass mich durch, ich muss nach Cairo‘ (LOVE FACTORY, Motor Music), sahen sie den Arabischen Frühling auf 8 Jahre voraus – aber niemand dankte es ihnen.
Darüber hinaus widmen sich die Mitglieder von Susanne Blech ausgehend von der gemeinsamen Arbeit an der Musik zahlreichen unterschiedlichen Projekten. Unter dem Namen Sola Plexus wurden in den vergangenen Jahren namhafte Künstler geremixt (Medina, Captain Capa, Mega! Mega!) und Timon Karl Kaleyta gründete in Düsseldorf das international renommierte Institut für Zeitgenossenschaft (IFZ) sowie den Im Erscheinen Verlag, der ausschließlich Publikationen verlegt, die sich im Erscheinen befinden.

Vorheriger ArtikelFerrari F14-T die neue Wunderwaffe aus Maranello ist da
Nächster ArtikelCDU Köln Sürth Heribert Hirte Stellungnahme zum geplanten Flüchtlingsheim
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74