Kunst Performance mit der Stihl Motorsäge – Holger Hülsmeyer lässt Holz singen

5227
Holger Hüllsmeyer in Rysum
Holger Hüllsmeyer in Rysum

Rysum – In so manchem Jazz Konzert habe ich schon recht schrille Töne gehört und Musiker erlebt, die bis an die Grenze der körperlichen Belastung gehen. Ich liebe Künstler die so agieren, das sie am Ende  triefend und erschöpft von ihrem Werk und ihrer Kunst am Bühnenrand stehen und auch dann noch, ein wenig wie Trance wirken. Berauscht von ihrer Leistung. Stets war ich als Zuschauer  genau davon mitgerissen und solche  Konzerte haben bei mir einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Jetzt war ich Zeuge einer künstlerischen Live Performance die mir ebenso ewig  in Erinnerung bleiben wird.
Zu hören gab es ganz besondere Töne. Das dröhnen und jubilieren einer Stihl Motorsäge. Wenn die sich mit einer Drehzahl von 13000 U/min in Eichenholz eingräbt, ist das etwas, wo die Einen Ohropax oder einen Gehörschutz benötigen und z.B.  Motorsport Fans, erst ab diesen Drehzahlen erst recht aufleben. Ohne Gehörschutz. Selbstverständlich.

Was soll an solchen Tönen gut sein? Ob es gut klingt? Ja.  Das Holz singt. Und wie. Manchmal klingt es weinerlich.Das Holz. Es wehrt sich gegen das erbarmungslose vordringen der Kette. Dabei entsteht eine Klang- und Tonwelt, die ziemlich einzigartig klingt.

Für einen Jazzfan fehlen nur die Bässe. Doch ich erkenne- auch die Welt der hohen Töne- bietet hier einen enormen Reiz. Übrigens, fehlende Basstöne macht der Künstler mit seiner Aktion rund um den groben Holzklotz eh sofort wieder wett.

Der Künstler und Performer Holger Hülsmeyer kommt aus Schwerte. Er liefert diese Live Show auf einer Wiese in Rysum ab. Direkt neben dem Gulf Hof Restaurant steht sein Aufbau mit dem rohen Holzklotz.Direkt unterhalb der historischen Mühle (Foto oben). Ein toller Ort mit einem ganz besonderen Ambiente.  Anlass ist seine  Ausstellung ‚Friesische Häuptlinge‘ im „Landhaus Rysumer Plaats“ in  Krummhörn die ab 05. Juli 2014  seine Bilder und Skulpturen bis Ende September ausstellt.

Die Aktion zieht mich in den Bann und ich schaue fasziniert zu, wie aus dem Holz, Stück für Stück ein Gesicht entsteht.Unglaublich wie aus dem bereits toten Rund der Eiche, ein neues Dasein entsteht. Ein Gesicht. Augen, Nase, Kinn wachsen aus dem Holz.

Ja. So kann man sich einen echten friesischen Häuptling vorstellen. Eiserner Blick. Mit harten Kanten und Ecken. Eindrucksvoll und stark. Ein Häuptling ist außergewöhnlich. Eine Führungspersönlichkeit.Kein Schönling. Der harte, starke,unverbiegbare kantige Naturbursche. Genau so und nicht anders müssen Häuptlinge sein. Holger Hülsmeyer holt aus der  Eiche den Kern des Lebens hervor. Er zeigt uns, das glatte und geschönte Oberflächen keinen Wert haben. Die Essenz liegt in der Tiefe. Da muss man graben. Tief rein. Nicht leicht.

Der Künstler agiert, eingehüllt vom Sound der Säge, unermüdlich rings um den Klotz. Er setzt hier und da an. Die Späne fliegen. Die Zuschauer sehen beeindruckt zu, wie aus dem Klotz eine  Skulptur entsteht, die wenn sie fertig geschnitten,in jedem Garten oder Wohnhaus  ihren Platz finden wird.

Plötzlich schweigt die Stihl. Ist das die Erlösung. Nein. Ich bedauere sofort, das es nicht weitergeht. Die Ruhe ist fast unerträglich in diesem Moment. Beifall brandet auf. Herzlich. Vehement. Das sind die Ostfriesen, denn hier in der Region gilt eh nur eine Motorsäge etwas, wenn die Drehzahl stimmt. Der Tank ist leer. Und kurz drauf  klappt der Künstler sein Visier wieder runter und los geht es wieder. Der nächste Häuptling soll noch etwas Gestalt annehmen. Am Ende steht Holger Hülsmeyer Schweiß triefend und heftig atmend da. Das er atemlos ist kann ich bei der Aktion sehr gut verstehen, denn Holz ist wehrhaft. Und die Umdrehungen der Säge und die Kraft der Kette im Griff zu behalten, das ist schon eine Leistung.

Ich empfehle Euch, solltet Ihr  in den nächsten Wochen  in der Nähe sein – schaut doch mal im  Restaurant „Rysumer Plaats“ mit seinem schattigen Garten vorbei. Dort kann man sich bei leckerem Kaffee und Kuchen unter den großen Bäumen, der Sommerhitze entziehen und  locker im Grünen zwischen den ostfriesischen Häuptlingen verweilen.

Holger Hüllsmeyer Künstler und seine friesischen Häuptlinge im Garten

Wer es ins innere des alten Hofes schafft, der wird mit beeindruckenden Gemälden und Skizzen von Holger Hülsmeyer für seine Mühe reichlich belohnt. Denn neben seinen Holzskulpturen bietet er auch eine große Auswahl an Leinwand Kunstwerken an.

Landhaus Rysumer Plaats Kunstausstellung Holger Hülsmeyer
Landhaus Rysumer Plaats Eröffnung Kunstausstellung Holger Hülsmeyer

 

Mich hat die Ausstellung und der Künstler sehr bewegt.Seine Aussagen sind stimmig und nachvollziehbar.Die Preise für seine Kunst bewegen sich aus meiner Sicht, im absolut angemessenen Bereich und sind selbst für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Das ist als sehr außergewöhnlich anzusehen, angesichts des hohen Einsatzes bei der Erstellung seiner Werke. Ein Beleg dafür das bodenständige und ursprüngliche dieses Künstlers, der zumindest den Spaß an seiner Kunst extrem gut vermittelt. Da hat  die Kunst für mich erst den ganz besonderen Wert.

By the way, es gibt auch noch weitere Ausstellungen in Ostfriesland. Dazu mehr auf der Webseite des Künstlers: Holger Hülsmeyer

Und es folgt in Kürze ein Video mit einem Ausschnitt der Aktion. Das ist noch in Bearbeitung. 🙂

 

Vorheriger ArtikelMax Giesingers Debüt-Album „Laufen Lernen“ und 2014 on Tour
Nächster ArtikelExample Album „Live Life Living“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74