Massa und Alonso im Ferrari im 2.Training von Ungarn weit vorn

2222

Sebastian Vettel war der schnellste im 2.Training in Ungarn. Jedoch nur 0.497 Hunderstel dahinter brauste der Spanier Fernando Alonso durch die Lichtschranke. Dann folgt Webber im Red Bull und direkt dahinter schon Felipe Massa.. Im Klartext die Ferrari scheinen die Gewinner der letzten Updates zu sein und die Hockenheim Pace konserviert zu haben.
Das die Red Bull Fahrer schon in den ersten Trainigs voll zur Sache gehen, zeigt wie ernst die Situation im Kampf um die WM ist. Bisher hatten sich bis zum Qualifying immer etwas zurückgehalten. Ferrari will aufholen und die beiden Red Bull Piloten benötigen jeden Punkt und vor allem die Pole in Ungarn, denn die bedeutet den halben Sieg.

Übel geht es dagegen im Mercedes GP Motor Home zu. Michael fuhr seine beste Zeit mit sage und schreibe +1.686 Rückstand auf Vettel und kam auf Rang 10. Nico Rosberg noch drei Plätze weiter hinten. Bei Mercedes will man versuchen das beste aus den Hockenheim updates heraus zu holen. Michael Schumacher zeigte sich immer noch sehr gelassen und das kann ja auch nicht anders sein, denn es scheint offenbar nicht an den Fahrkünsten der beiden Mercedes Piloten zu liegen.

So hoffen eben alle Schumi Fans weiterhin auf die Zauberkiste von Ross Brawn. Jedoch wird so langsam jedem Mercedes Fan klar, das es bis zum Mercedes GP Wunder auch bis zum nächstes Jahr dauern könnte. Ich halte die Mercdes Techniker schon für sehr fit. In der laufenden Saison ohne Tests einen kompletten Umschwung herbeizuführen, halte ich dagegen für ausgeschlossen. Deshalb nehmen wir die Saison einfach so wie sie ist. Manchmal spannend. Hoffnungsvoll für die Zukunft. Ein Podiums Platz für Schumi? Wäre nett und ich würde mich für und mit ihm freuen. Es macht Spaß vor die Kiste zu sitzen, ihm die Daumen zu drücken. Man spürt es, er will es! Nur leider, das silberne Ding will noch nicht so richtig. Das gilt auch für die McLaren Mercedes Piloten Hamilton und Button. Die haben sich sicher auch weiter vorn gesehen. Da reichte es heute für den 6. und 9.Platz.
Gespannt blicken wir auf das Qualifying morgen.

2. Training Ungarn

1 5 S. Vettel Red Bull Racing / Renault B 1:20.087 33
2 8 F. Alonso Ferrari / Ferrari B 1:20.584 + 0.497 34
3 6 M. Webber Red Bull Racing / Renault B 1:20.597 + 0.510 36
4 7 F. Massa Ferrari / Ferrari B 1:20.986 + 0.899 33
5 12 V. Petrov Renault / Renault B 1:21.195 + 1.108 33
6 2 L. Hamilton McLaren / Mercedes B 1:21.308 + 1.221 30
7 11 R. Kubica Renault / Renault B 1:21.375 + 1.288 37
8 10 N. Hülkenberg Williams / Cosworth B 1:21.623 + 1.536 41
9 1 J. Button McLaren / Mercedes B 1:21.730 + 1.643 33
10 3 M. Schumacher Mercedes GP / Mercedes B 1:21.773 + 1.686 31
11 22 P. d. l. Rosa BMW Sauber F1 Team / Ferrari B 1:21.809 + 1.722 38
12 9 R. Barrichello Williams / Cosworth B 1:21.844 + 1.757 36
13 4 N. Rosberg Mercedes GP / Mercedes B 1:22.039 + 1.952 28

Vorheriger Artikel15. JAZZ-MEETING BERLIN / YOUNG GENERATION JAZZ
Nächster ArtikelBayern siegt beim Ligacup im Elfmeterschießen gegen den 1FC Köln
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.