Maxime Martin BMW gewinnt – Pascal Wehrlein Mercedes wahrt DTM Titelchance

3242
Motorsports: DTM race Nuerburgring, #36 Maxime Martin (BEL, BMW Team RMG, BMW M4 DTM)

Köln News Motorsport DTM- Mercedes Pilot und Youngster Lucas Auer stand zwar auf der Pole beim ersten Lauf auf dem Nürburgring, vergeigte aber leider seinen Start bis in die erste Kurve, in dem er den Fuß zu früh vom Gas nahm. BMW-Pilot Maxime Martin nutze die Lücke und ging innen durch.

In der Folge sicherte er sich mit einer eindrucksvollen Vorstellung den Sieg beim Samstags-Rennen der DTM am Nürburgring. Pascal Wehrlein im Mercedes hatte Pech, weil sein Mercedes in einer Karambolage  beschädigt wurde. Doch mit Podiumsplatz 3, hinter Edoardo Mortara im Audi wahrt er seine Titelchance. Damit waren mit BMW,Mercedes und Audi, alle drei Marken auf dem Podest vertreten.  Auch nicht schlecht.

Gleich nach dem Start ging es richtig zur Sache. Rackes pur. Tom Blomqvist im BMW stieß Jamie Green an. Der stand quer. Miguel Molina konnte nicht mehr ausweichen und raste voll in seinen Markenkollegen rein. Für beide war das Rennen beendet. Wehrlein kollidierte mit Martin, der Mercedes-Pilot trug einen Schaden am rechten Kotflügel davon und beschwerte sich über Probleme beim lenken.  Rote Flagge. Neustart.

Nach dem Neustart ging Pascal Wehrlein als vierter auf die Piste und fuhr insgesamt ein intelligentes Rennen. Rundenlang hing er hinter Bruno Spengler im BMW fest und wartete auf einen Fehler des BMW Piloten. Doch der alte Hase ist eigentlich kaum zu überholen. Spengler elemenierte sich dann aber selbst, denn er fing sich im Gerangel einen Reifenschaden hinten ein und musste an die Box. Das nutzte  Pascal Wehrlein war vorbei und versuchte erst in der allerletzten Kurve nochmal einen Angriff auf Mortara im Audi. Die beiden Mercedes Youngster Götz und Auer belegten Platz 5 und 6. Damit schneidet Mercedes immerhin besser ab als in den vergangenen Rennen.

Weil der bisherige Wehrlein-Verfolger Mattias Ekström als Zehnter nur einen Punkt bekam, zog Edoardo Mortara (Audi)  in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor.

Der Italiener freute sich bei der ARD Sportschau ungemein: „Ich bin überglücklich! Es war ein Super-Start. Ein tolles Rennen. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Platzierung – aber wir wollen noch mehr!“ Die Zuschauer können zufrieden sein. Es war ein spannender Lauf zur DTM. Eine weitere Chance bietet sich morgen am Sonntag. Übrigens Kinder bis 14 zahlen nur den halben Preis. Wobei der Eintritt für eine Motorsport Veranstaltung wie die DTM, mit 25 Euro wirklich geschenkt ist. Also macht es wie wir. Papa und Sohn auf zum Ring!

Übertragung wie im live im Ersten und bei sportschau.de

Das Ergebnis erster Lauf:
dtm-rsult

 

Vorheriger Artikel1FC Köln gegen FC Ingolstadt – Das war kein überzeugende Leistung
Nächster ArtikelHeribert Hirte MdB CDU Köln will Hartz IV Recht vereinfachen
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094