Miles Davis auf seltenem Weg zurück in meinem Leben

5341
miles-davis-by-lajos-jardai

Köln – Unvergessen ist mein Sommer 1991 in Den Haag beim North Sea Jazz Festival. Damals war ich Gast in den letzten Reihen eines Konzertes mit Miles Davis . Die „Staten Hall“ war komplett gefüllt mit Zuschauern. Damals trug man kein Iphone in der Tasche und schon gar keinen Fotoapparat. Die einzige Erinnerung die mir blieb, war ein Plakat von Mr. Miles Davis das ich mir damals auf dem Festival kaufte. Einige Umzüge später kann man nach den vielen Jahren nicht mehr von Plakat sprechen. Das hat seither doch arg gelitten.

Tja und wie das Leben so spielt, begegnet mir der gute Miles jetzt, 2013 im Frühjahr wieder. Und zwar in einer ganz besonderen Art nämlich – in Fotoform.

Der Fotograf Lajos Jardai für den ich eine neue Webseite erstellt habe, hat letzte Woche in seinem Musik Portfolio Bilder hoch geladen und da waren Fotos von – Miles Davis – dabei.

Irgendwie traute ich meinen Augen kaum, denn Bilder von Miles Davis das sind schon wahre Schätzchen.

Neugierig wie ich bin, habe ich sofort mit Ihm telefoniert und erfahren, das er zum gleichen Konzert anwesend war. Er Lajos in der ersten Reihe als Fotograf, ich als Gast in der letzten Reihe. Ich dachte drüber nach und da kam schon ein wenig Neid auf. Im Nachhinein. Doch nun konnten Lajos und ich noch einmal Erinnerungen austauschen.

Bei uns beiden bleibt dieses letzte Konzert in Europa, vor allem durch die große Musikalität und den Eindruck den dieser Künstler auf uns gemacht hat, in bester Erinnerung. Es war ein traumhaft schönes Konzert. Miles Davis war einer der ganz großen der Jazz Musik und ich höre seine Alben immer noch. Nicht als ewig gestriger. Nein. Sie sind immer noch eine absolute Klasse für sich.

Ich freue mich darüber das ich jetzt ein Foto von Miles bekomme und einen Weggenossen gefunden habe, mit dem ich mich austauschen kann. Das Foto ist von Lajos Jardai . Neben Miles Davis zeigt er auch noch ein paar andere Größen der Geschichte, denn er hat auch viele Fotos für die Finacial Times Deutschland und andere Magazine und Zeitschriften geschossen. Ein höchst schickes und unterhaltsame Fotoblog.

Modusphoto Lajos Jardai

 

 

 

Vorheriger ArtikelDer Kohlenpott kämpft – Gemeinsam für den MSV Duisburg
Nächster ArtikelBUND fordert Auenrevitalisierung statt geflutete Städte
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74