Warum Anderen etwas zu schenken uns glücklich macht

1643
Geschenke Überraschungen
Dem anderen etwas gutes tun Foto©istock.com/PeopleImages

Köln- Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, zum Einzug oder zur Geburt – Anlässe für Geschenke gibt es im Laufe eines Jahres jede Menge. Manchmal wollen wir damit jemandem eine Freude bereiten oder ihn einfach zum Lachen bringen. Das Schenken beruht dabei auf einer jahrtausendealten Tradition. Welche Wirkung es auf sozialer Ebene hat und welche Geschenkideen besonders ausgefallen sind, erläutert dieser Beitrag.

 

Dem Anderen etwas Gutes tun

Das Schenken lässt sich auf den jahrtausendealten Götterkult zurückführen: Opfer dienten als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber den Gottheiten für Regen, eine gute Geburt oder eine reiche Ernte. Damit drückten die Menschen zugleich ihre Wertschätzung und Zuneigung aus. Auch im zwischenmenschlichen Bereich verbindet das Schenken. Beziehungen, ob in der Familie, der Partnerschaft oder zwischen Freunden, werden dadurch gefestigt. Mit den Geschenken an Weihnachten oder zum Geburtstag verbinden viele zudem positive Kindheitserinnerungen. Laut dem Philosoph Wilhelm Schmid bringt das Schenken Gelassenheit ins Leben. Diese Geste tut also auch dem eigenen Selbst gut, sie erhöht das individuelle Glücksempfinden. Bleibt nur noch die Frage, welche Geschenke sich am besten eignen.

Ideen für außergewöhnliche und lustige Geschenkideen

Geschenke sollten in erster Linie dem Beschenkten eine Freude bereiten. Sie sollten zu ihm, seinen Hobbies und Vorlieben passen. Dabei legen laut Studien Männer mehr Wert auf praktische und technische Präsente, Frauen freuen sich dagegen über eine Aufmerksamkeit aus dem Bereich der Kosmetik/Schönheitspflege oder Mode. In der heutigen Konsumgesellschaft steht jedoch noch ein anderes Geschenk im Mittelpunkt: gemeinsame Zeit. Deshalb kann ein Gutscheinbuch für Spaziergänge, ein gemeinsames Kochen, einen Ausflug oder einen Tanzkurs eine passende Idee sein.

Praktisch wird es mit einem Brillenputztuch, das mit einem persönlichen Foto oder einem Spruch verziert ist. Ein lustiges Geschenk ist beispielsweise eine Packung Pillen, die statt Medizin jeweils kleine Ermutigungen oder witzige Sprüche enthält. So können Menschen ganz einfach Glück, Zeit oder Sonnenschein verschenken. Schokotafeln mit Sprüchen wie „Du bist toll!“ oder „Ich mag dich!“ eignen sich als kleines Präsent, um Danke zu sagen. Eine besondere Form, Glückwünsche zu übermitteln, sind spezielle kleine Pflanzen. Sobald sie austreiben, tragen sie auf dem ersten Blatt eine Botschaft. Darüber hinaus sind selbst gebastelte Geschenkideen eine tolle Alternative. Jetzt bleibt nur noch eins: das Geschenk zu überreichen. Der Beschenkte wird sich sicherlich darüber freuen. Und wir uns selbst auch.

 

Vorheriger ArtikelKöln Sürth Sonnenaufgang
Nächster ArtikelDTM Sieg für Paul Di Resta am Hungaroring
Rita Hayworth ist unsere TV Moderatorin und möchte Ihre Anonymität aus beruflichen Gründen bewahren. Sie arbeitet in einer Event Agentur die überwiegend für Jazz Konzerte in Köln verantwortlich ist. Ihr Chef landet vielleicht zufällig hier im Blog und könnte mitlesen. Wie wir alle Wissen, kommt das nicht immer gut an. Colozine freut sich trotzdem, das Mrs. Boulevard bei uns mitmacht.