Fisichella,Moiseev und Cioci siegen in Vallelunga bei den 6H Rom

1369
Kaspersky Motorsport Ferrari 488 GT3 Foto@ Kaspersky Motorsport
Kaspersky Motorsport Ferrari 488 GT3 Foto@ Kaspersky Motorsport

Köln- Für den Ferrari 488 GT3 von Kaspersky Motorsport war es das zweite Rennen in diesem Herbst. Das 6 Stunden Rennen auf dem Kurs von Vallelunga (30 km nördlich von Rom) in Italien kann man, angesichts der kommenden Blancpain GT Serie 2017, als gelungenes Experiment  betrachten. Mit dem neuen Ferrari 488 GT3  fuhr das Kaspersky Motorsport Team  einen fulminanten Klassensieg  ein.

Das für 2017 neu formierte Team mit Alex Moissev und Marco Cioci hat Zuwachs durch Giancarlo Fisichella bekommen. Fisico hat sich blitzschnell ins Team eingebracht und so stand nach den 6 Stunden im Autodromo Vallelunga,  der zweite Platz in der Gesamtwertung und der Klassensieg  in der GT Wertung fest.

Fisico ist eine Bereicherung für das Kaspersky Motorsport Team

Giancarlo Fisichella ist auf Anhieb, eine echte Bereicherung für das Team und in jedem Fall auch für die Blancpain GT 2017. Fisichella blickt  zurück auf 229 Formel 1™ Grand Prix’s Einsätze, seit seinem Debüt im Motorsport 1996Fisico war ja von 2009 bis 2012, also noch in Michael Schumacher Zeiten, als Test und Ersatzfahrer bei  Ferrari  unter Vertrag.

Im qualifying am Samstag erwartete das Team eine harte Session, denn die Strecke war rutschig. Giancarlo sorgte für einen guten dritten Startplatz. Marco Cioci hatt dann noch ein paar Vorschläge für Änderungen am Setup, die sich am Ende bezahlt machten.

Direkt nach dem Start in Vallelunga ging Fisico in Führung und übergab an Alex Moiseev. Alex legte bei seinem ersten Stint nach, und langte ebenso richtig hin wie Fisico. Und auch Marc Cioci sorgte dafür, das der Vorsprung erhalten blieb.

Die AF Corse Boxencrew sorgte wieder für reibungslose präzise und schnelle Stopps. Nach sechs Stunden hartem Kampf landete das Kaspersky Motorsport Team in der Gesamtwertung auf Rang 2. Entscheidend war aber der Sieg in der GT Klasse und so standen alle drei Fahrer auf dem 1.Platz und ließen die Champagner Korken fliegen.

Kaspersky Motorsport Team at the Podium Foto@ Kaspersky Motorsport
Kaspersky Motorsport Team at the Podium Foto@ Kaspersky Motorsport

Fisico:  „Ich bin sehr glücklich mit diesem tollen Ergebnis“

sagte Giancarlo nach dem Rennen und meinte weiter: „Der Klassensieg ist eine gute Leistung und der zweite Platz in der Gesamtwertung hinter einem viel leichteren und schneller LMP3 Auto, ist ein großer Erfolg!  Obendrein hat uns ein unverschuldeter Unfall, zu einem zusätzlichen Boxenstopp gezwungen. Alex und Marco haben eine aussergwöhnliche Leistung gezeigt.“

Auch Marco Cioci  freute sich über das Podium und sagte:

„Es war eine sehr schwierige Saison. Dieses Podium war eine Belohnung für unsere Arbeit zum Jahresausklang.“

Und meinte weiter:“ Wir sind davon ausgegangen das wir konkurrenzfähig sind und waren es ja auch. Giancarlo, Alex  und das AF Corse Boxenteam hat einen tollen Job gemacht und deshalb haben wir den Sieg geholt.“

Was sagt Alex Moiseev, für den es ja im Verlauf des Jahres nicht immer nur nach vorne ging, nach nun zwei tollen Rennen?

Alex Moiseev: Das Team war heute sehr konzentriert auf uns Fahrer und der Ferrari 488 GT3 ist ein tolles Auto. Es war super wieder einmal auf dem Podium zu stehen, wenn man bedenkt, dass wir auch sehr viel unverschuldetes Pech in diesem Jahr hatten.

Und meinte weiter:“ Wir haben so hart dafür gearbeitet und ich kann es immer noch kaum glauben, das wir heute Sieger sind.“

Mit einem Blick in die Zukunft auf die kommende Blancpain GT Endurance 2017, ist der Ferrari 488 GT3 für das Kaspersky Motorsport Team ein echter Quantensprung. Obendrein ist die Besetzung, Fisichella,Moiseev,Cioco eine gute Wahl und es werden spannende Langstrecken Rennen werden.

Mehr erfahrt Ihr im  Kaspersky Motorsport Blog

 

Teilen
Vorheriger ArtikelHammer aus Köln – Rennfertiger Ford Mustang GT4
Nächster ArtikelJazz Tage Leverkusen – Mitreißender Auftritt von Stefanie Heinzmann
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel