Der VCD Köln: Baustelleneinrichtung Cäcilienstraße wäre auch anders möglich

2416
Baustellenführung Cäcilienstr.
Baustellenführung Cäcilienstr.

Köln- In einer Pressemitteilung protestiert der VCD gegen die Form der Einrichtung der Baustelle an der Cäcilienstraße und meint es wäre auch anders gegangen. Bei der Einrichtung der Baustelle Parkhaus Cäcilienstraße wurden die Belange von zu Fuß Gehenden und Radfahrenden „“ mal wieder in dieser Stadt „“ unzureichend berücksichtigt, obwohl dies einfach zu realisieren ist.

Die Breiten für zu Fuß Gehende und Radfahrende sind mit 1,8 m und 1 m deutlich zu schmal, insbesondere vor dem Hintergrund der begrenzenden Zäune. Diese Maße unterschreiten z. T. deutlich die geltenden Mindestbreiten. An einer solch exponierten Stelle müssen bspw. Rollstuhl und Kinderwagen problemlos aneinander vorbeikommen. Des Weiteren muss die gefährliche Situation an der Ampel Neumarkt-Ostseite dringend beseitigt werden. Dies ist mit wenigen und schnell realisierbaren Maßnahmen möglich.

Im Rahmen der Baustelleneinrichtung fordern wir die Stadt Köln auf, die Mängel der Baustelleneinrichtung zu beseitigen und zusätzlich folgende Maßnahmen kurzfristig umzusetzen:

1.Der Gehweg wird im Baustellenbereich auf 2,20 m verbreitert.

2.Der Radschutzstreifen wird im Baustellenbereich auf mindesten 1,50 m verbreitert (hier sind ca. 4000 Radfahrende pro Tag unterwegs).

3.Dies ist möglich durch die Reduzierung der beiden überbreiten Fahrbahnen von 3,50 m bzw. 3,40 m auf ein ausreichendes Maß von 2,80 bis 3 m.

4.Der Radschutzstreifen wird nach der Baustelle auf der rechten Fahrbahn bis zum Neumarkt weitergeführt. Dieser schließt sich nach der Rechtskurve (Neumarkt-Ostseite) an den bereits vorhandenen Fahrradstreifen an.

5.Die zweispurige Führung des MIV bis zur Neumarkt-Ostseite ermöglicht die dringende Vergrößerung der Warteinsel für zu Fuß Gehende und Radfahrende zwischen Fahrbahn und KVB-Gleisen.

Derzeit sind zu Fuß Gehende und Radfahrende wegen der viel zu kleinen Warteinsel häufig gezwungen, auf die Fahrbahn oder die Gleise auszuweichen. Hierdurch wird kostengünstig eine deutliche Steigerung der Verkehrssicherheit erzielt. Gleichzeitig finden damit „“ zumindest an dieser Stelle – endlich auch die Belange von FußgängerInnen und RadfahrerInnen Berücksichtigung.

Diese Planung ist ein Vorgriff der Umgestaltung der Cäcilienstraße nach dem Masterplan Innenstadt.(Quelle Ralph Herbertz, VCD-Vorstand)

Vorheriger ArtikelDas Tagesgeldkonto bietet eine große Flexibilität
Nächster ArtikelC/O POP FESTIVAL & CONVENTION reichlich Live Konzerte in Köln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094