„¦feinster zeitgemäßer Jazz- BAUMGARTNER-KRAUS Album „Low Sky Sketches“

3487

Köln – „¦feinster zeitgemäßer Jazz, ein Hauch Blue Note in neuem Gewand, den durchaus mit Miles Davis vergleichbaren Trompetensound von Joo Kraus meisterlich produziert von DEPHAZZ Mastermind Pit Baumgartner“¦ „Low Sky Sketches“: ein organisch-cooles Jazz-Album von Baumgartner//Kraus mit Gästen wie David Moufang (Move D.), Helena Paul (vox). Ok beim ersten rein hören und dem Titel „zehn“ stockte mir nicht der Atem, doch spätestens ab der Nummer zwei „Jump or Pushed“ hat dieses Album mich gepackt.Einfach ausgedrückt gehört „Low Sky Sketches“ einfach in das Regal eines jeden „Cool Jazz“ Liebhabers. Da ich ohnehin schon seit Jahren DEPHAZZ Liebhaber bin habe ich direkt zugeschlagen. „Now it’s your turn“ liebe Jazzfreunde, dank Amazon und Itunes alles recht einfach.

Es war nicht leicht, von den Musikern Pit Baumgartner und Joo Kraus etwas über die vorliegende Produktion „LOW SKY SKETCHES“ zu erfahren; man gibt sich zurückhaltend und wortkarg, „die Musik solle sprechen…“ und „…alles wird besser, wir bleiben gut“. Ganz „elder (under)Statesmen“.

Das Album könnte ebensogut auch „The Phazzination of Blue Notes“ oder „The ReBirth of Miles“ oder „The ReBirth of De-Cool“ heissen. Und was haben überhaupt Hugo Ball, ein schwäbischer Männerchor und Dub-Reggae gemeinsam? Etwas von jedem findet sich auf „Low Sky Sketches“, einer „think global, act local“ Jazzproduktion die aus dem Hause „The Finest In Jazz Since 1939“ stammen könnte, aber eben nicht aus Los Angeles, Detroit, New York, sondern aus der Provinz kommt.

Joo Kraus und Pit Baumgartner, beide wohlbekannt, miteinander und in der Szene, haben sich für diese Produktion zu einem Duo zusammengetan. Und während der Trompeter Joo Kraus es wie kaum einer (der noch lebt) versteht, mit wenigen Tönen, leichte, griffige Melodien zu entwerfen; elegant zwischen Souveränität und „understatement“, verbindet sich das Gesamtkunstwerk in Verbindung mit den elektro-organischen Klang-Collagen von Pit Baumgartner zu einer fast schon klassischen und klasse entspannten Jazz-Kompositionen mit einer Brise elektronischem Pop.Die Sängerinnen Helena Paul und Sandie Wollasch, sowie der Produzent und DJ David Moufang als Gäste, ergänzen das musikalische Bild.

Musicians:
Joo Kraus: Trumpet, Flügelhorn, Voice,
Pit Baumgartner: Programming, Guitars & other noises
Helena Paul: Vocals (2,7,16,17)
Sandie Wollasch: Vocals (9,12)
Eckes Malz: Piano (5,10)
Frank Spaniol: Bass Clarinet Piano (4,13)
Oli Rubow: Drums (14)
Jan Fride: Drum-Bits
David Moufang: Keyboard (9)
Beany Man: Voice (8)

Chantal Courrier: Vocals (5,10) taken from the film „Patchwork“ by Basile Cremer

„Zehn“ is made of several Vinyl-Scratches, collected by Steffen Dix. This song is dedicated to Hugo Ball.

www.phazzadelic.com
www.jookraus.de
http://youtube/phazzadelic-channel

Mixed at „Studio 17“ by Horst Schnebel and Pit Baumgartner

Cover-Art und Foto: Uli Ambach uc graphic

Tracklist & Listening:

ZEHN (Baumgartner)
JUMP OR PUSHED Trumpet Version (Kraus/Baumgartner)
NIGHTCREEPER (Kraus/Baumgartner)
THE HIDDEN CLARINET 1 (Spaniol)
THE BEAUTY OF SADNESS (Malz/Kraus/Baumgartner)
J.O.D. (Kraus)
SOMETHING IS WORKING Vocal Version (Baumgartner/Kraus)
I SING Trumpet Version (Baumgartner/Kraus)
RIGHT THIS TIME (Moufang/Baumgartner/Wollasch)
LIAISON DU JAZZ (Malz/Baumgartner/Kraus)
FOR CRIMINAL USE ONLY (Kraus/Baumgartner)
BREATHE BESIDE ME (Baumgartner/Kraus)
THE HIDDEN CLARINET 2 (Spaniol)
RUB OFF (Rubow/Kraus/Baumgartner)
PAST IN THE HOUSE (Baumgartner)
JUMP OR PUSHED Vocal Version (Baumgartner/Kraus)
SOMETHING IS WORKING Trumpet Version (Baumgartner/Kraus)

Vorheriger ArtikelZiemlich überzeugender Youtube Start von Tokio Hotel mit „Run,run,run“
Nächster ArtikelKelvin van der Linde ADAC GT Masters-Shootingstar greift nach dem Titel
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74