2.Training Hockenheim- Alonso im Ferrari knapp vor Vettel

1980

Hockenheim- Alles spricht für Red Bull in Hockenheim und doch fuhr im 2. Training Fernando Alonso im Ferrari die schnellste Runde. Aber auch Felipe Massa ist schnell und brauste als 3. über die Ziellinie. Offenbar liegt der Kurs in Hockenheim den roten Rennern aus Maranello.
Eigentlich herrscht im Motodrom ja eher deutsche Vettel- und Schumi Manie vor und so scheint der Traum der deutschen Fans in Erfüllung zu gehen, ihre Idole ggf.auf dem Podium zu sehen.
Schumi sagte: „Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass man zu Hause fährt. Die Emotionen der Fans und der Rückenwind beflügelt einen.“ Aber nicht nur die Fans allein waren der Rückenwind für die Positionen 5. und 6. der beiden Mercedes GP. “ Die Updates wirken sich positiv aus“, sagte Schumi. “ Die Leistungen in Silverstone, konnten wir hier heute bestätigen.
Als Ziel hat sich Michael Schumacher wie immer das Podium gesetzt. Seine Fans sähen lieber einen Sieg.
Mit wieviel Fuß vom Gas Sebastian Vettel unterwegs war, werden wir morgen im Qualifying sehen. Ob es dann für einen guten Startplatz der Mercedes reicht, werden wir sehen. Die Top 6. waren innerhalb einer Sekunde.

2.Trainig Hockenheim

1 F. Alonso Ferrari / Ferrari B 1:16.265 35
2 S. Vettel Red Bull Racing / Renault B 1:16.294 + 0.029 26
3 F. Massa Ferrari / Ferrari B 1:16.438 + 0.173 37
4 M. Webber Red Bull Racing / Renault B 1:16.585 + 0.320 40
5 N. Rosberg Mercedes GP / Mercedes B 1:16.827 + 0.562 32
6 M. Schumacher Mercedes GP / Mercedes B 1:16.971 + 0.706 20
7 L. Hamilton McLaren / Mercedes B 1:17.004 + 0.739 10
8 R. Kubica Renault / Renault B 1:17.009 + 0.744 37
9 R. Barrichello Williams / Cosworth B 1:17.056 + 0.791 37
10 N. Hülkenberg Williams / Cosworth B 1:17.204 + 0.939 44
11 K. Kobayashi BMW Sauber F1 Team / Ferrari B 1:17.336 + 1.071 44

Vorheriger ArtikelJohannes Schenk CD Release Piano Solo im Tersteegenhaus
Nächster ArtikelPole für Vettel- home run in Hockenheim beim Grand Prix
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.