Aue gerettet – Die Arbeit geht weiter und wir zählen auf Euch

125
Sürther Auen
Köln- Der Kampf um die Sürther Aue ist vorbei. Das Naturschutzgebiet ist endgültig gerettet. Der Kaufvertrag zwischen Stadt Köln und HGK wurde im Januar 2021 notariell beurkundet. Und doch bleibt einiges zu tun.
Zuvor hatten auch der Ständige Ausschuss und der Aufsichtsrat der HGK als zuständige Gremien den abschließenden Verkauf ohne Gegenstimmen gebilligt.
Im Vertrag wird ein grundbuchrechtlich gesichertes Veräußerungsverbot an Dritte verankert.
Das schiebt Bebauungsinteressen späterer Ratsgenerationen, z.B. für Wohnungsbau, einen Riegel vor und sichert somit den Naturschutzstatus zusätzlich. Mit diesem Aufsichtsratsbeschluss zum Verkauf der Fläche von 312.500 m² im Bereich der Sürther Aue wurden nun Ratsbeschlüsse vom 26.09.2019 und vom 10.09.2020 final umgesetzt gesetzt werden. Am 10.09.2020 billigte der Rat den Ankauf der Fläche mit der Bewertung als Naturschutzgebiet.
Das ist euer Verdienst, mit dem ihr alle Kölner Bürger belohnt habt. Helmut Feld: “ Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Danke und Bitte sagen. Danke für die vielen Jahre Unterstützung durch Worte, Taten und Wahlkreuze. Und meine Bitte:

Der Kampf ist vorbei, aber die Arbeit geht weiter

Jetzt werden wir uns dafür einsetzen, dass ein Naturschutzverband, z.B. der BUND, die Verantwortung für die Sürther Aue übernimmt und das Naturschutzgebiet weiter entwickelt.
Setzt euch weiter gemeinsam für unsere Sürther Aue ein. Wir zählen auf euch.

Webseite: Sürther Auen retten

Vorheriger ArtikelIna Regen die Single „Fenster“ – Album „Rot“ kommt bald
Nächster ArtikelInzidenzrate stagniert: Kölner coronamüde?
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094