1.FC Köln liefert einen blutleeren Kick in Dortmund

156
1.FC Köln vs BVB
1.FC Köln vs BVB Foto von 2Smart4U

Köln- Irgendwie bin ich sehr betroffen von der 5:0 Niederlage des 1.FC Köln beim BVB in Dortmund. Grund: Es ereilte mich meine eigene Prognose. Ich mache ja grundsätzlich keinen offiziellen Kicktipp oder sonstigen Vorhersagen  vor einem Spiel des 1.FC Köln.

Und doch hatte ich am Beginn der Saison im Freundeskreis noch gesagt:”Die ersten vier Bundesliga Spiele verlieren wir. Danach geht es aufwärts.” Warum ich das aus dem Bauchgefühl heraus, die letzten Wochen gesagt habe, weiß ich nicht. Es war aber so. Und jetzt ist es auch noch Tatsache. Null Punkte. Die rote Laterne fest im Griff liegt der glorreiche 1.FC Köln erst einmal flach am Boden. Mei oh Mei! Ich leide. Hab mir selbst eins in die Fresse gehauen, wenn ich bedenke, das es heißt:”Es umgibt dich was du denkst!”

Gestern Abend in der Fankurve sahen etwa 150 FC Fans, wie knapp 8000 mitgereiste Auswärtsfahrer unseren FC in Dortmund anfeuerten. Wie bereits in London  standen die FC Fans  massiv hinter dem Team.  Dieser Support ist Wahnsinn! Und wunderbar.

Doch irgendwie hilft es der Mannschaft im Augenblick nicht wirklich, denn bereits nach drei Minuten köpft Maximilian Phillip einen Ball, nach einer vermeidbaren Flanke von Yarmolenko in die Maschen und der BVB führt 1:0. Shit happens real early! 🙁 …

Der amtliche Weckruf ereilt die Spieler und ab da stemmt sich der FC gegen die drohende Niederlage. Angriff für Angriff der Gastgeber wird abgewehrt.  Bis kurz vor der Pause bin ich hin und her gerissen zwischen, die spielen heute nicht so gut wie in London, aber es sind ja noch 50 Minuten. Da ist noch alles möglich. Und Stöger wird was einfallen.

 Videobeweis! Horror vor dem Pausenpfiff

Bis zur 45 Minute. Da schiebt Sokratis den Ball ins Netz. Schiedsrichter Ittrich hatte vor dem Schuß bereits abgepfiffen! Und dann das Rechteckzeichen zur Kamera! Och nö. Horror brüllt hier einer!  Was  ist das nun?  Videobeweis?!  Und das Tor, das keines war zählt. 2:0 zur Pause für den BVB. Shit happens number two! So what?

Einige Fans standen bereits vor der Tür und hatten das zweite Tor noch gar nicht registriert und so ging es dann im Pausengeflüster:”….So einen blutleeren Auftritt habe ich schon lange nicht erlebt……..alle schimpfen auf Cordoba, doch was ist denn mit unserer Abwehr los? Da geht ja gar nichts……….Kein Schuß aufs Dortmunder Tor.Kein einziger verfickter Spieler schafft es in den Strafraum…….Risse und Bittencourt! Himmel ich verstehe nicht was da los ist beim FC……..Leute bei 5 gehe ich nach Hause, das gibt heute keinen….Wie soll das am Mittwoch gegen Frankfurt werden? Ich han jetzt schon der Horror…..Warum können die nicht einfach mal die Null hinten halten?….ich meine Alle, komm hör mir op dat is doch kinne Mannschaft……Ich meine man kann gegen Dortmund verlieren,aber wie das ist doch die Frage, wie?….”

Und so ging es dann in die zweite Hälfte.Und es läuft weiter nicht maximal für den FC. Es folgen einige unglückliche Versuche sich aus der Abwehr zu befreien, doch die Dortmunder Abwehr agiert konsequent und hat die Angriffsbemühungen der Geißböcke im Griff.

Dann gibt es einen weiteren Videobeweis und einen somit unstrittigen Elfmeter für Dortmund, den Aubameyang zum 3:0 verwandelt (59.). Dann trifft Aubameyang zum 4:0 in der 59. Minute und Phillip setzt dem ganzen die Krone durch ein Doppelpack auf (70.). 5:0

Erst in der 74. Minute erfolgt der erste gefährliche Schuß des FC auf den Kasten von Bürki. Dann gibt es noch einen Versuch und das war es dann.
Dennis und ich stehen da draussen vor dem Steep’s und haben die letzten 5 Minuten von draußen zu gesehen.”Das ist so bitter”, sagt Dennis und wiederholt einen Satz aus der Pause,”Du kannst gegen Dortmund verlieren, aber doch bitte nicht so.”

Tja. Jetzt ist das Tabellenende erst einmal zementiert. Amtlicher Beton. Wir sind nun hochgradig Abstiegs gefährdet. Wobei mir das Torverhältnis echte Sorgen bereitet.

Während sich alle den Mund fusselig labern über Cordoba, echt jetzt, ich kann es nicht mehr hören, sehe ich eine Mannschaft die hinten so undicht ist wie ein löchriger Schweizer Käse! Timo Horn hat seine Hinterleute nicht im Griff. Und wenn das so bleibt muss er immer öfter hinter sich greifen. Isso.

Mir fehlt der Biss der Mannschaft. Die Körpersprache ist einfach schlecht. Ich habe noch keinen einzigen Sturmlauf von Cello über links gesehen. Echt jetzt. Zoller agiert so was von dilettantisch und glücklos. Wo ist der Esprit und der Kampfwille von Osako? Leute ich vermisse das einer für Alle und Alle für einen.

Hallo FC ! Es ist leider spürbar Männer, das ihr Euch nicht habt! Höchste Eisenbahn Euch auf zu raffen und das Leder wieder gemeinsam in die Hand zu nehmen. Kämpfen bis der Arzt kommt. Vergesst den Europapokal und den DFB Cup. Schiebt das einfach mal beiseite. Hallo FC!? Wenn das so weiter geht in der Bundesliga brauchen wir keine 20.000 Plätze in Müngersdorf. Wir brauchen einen unglaublich kämpfenden 1.FC Köln gegen Frankfurt am Mittwoch. Das brauchen wir. Kommt mir nicht mit: Ein Punkt reicht.

Und ich meine das wirklich sehr liebevoll. Für mich ist es kein Problem wenn wir wieder 2.Liga spielen. Überhaupt nicht. Das muss jedoch eigentlich gar nicht nicht sein. Wenn man nach einer Niederlage am Boden liegt, das war jetzt vier mal der Fall, muss man als Spieler erkennen, das es niemanden auch keinen Gegner gibt, der erwartet, das man dort liegen bleibt. Man darf aufstehen.

Schon vor London habe ich mich gefragt warum wir nicht wirklich  etwas riskieren? Optional hätte es keinen Unterschied gemacht wenn Nartey,Guirassy,Handwerker und Jannes Horn von Beginn an gespielt hätten? Man hätte einen Gegner mal überraschen können. Hätte. Ach ich Träumer und Tupes ich weiß. Es ist klar, der verantwortliche Trainer ist der Pitter und nicht ich. Im Tennis hilft bei verlorenen Ballwechseln die Konzentration auf den nächsten Punkt.

Ich weiß das es von nun an wieder aufwärts geht, das sagt mir mein Bauch und mein Herz. Ich weiß auch das wir einen super Kader mit richtig geilen Talenten haben, die ein Spiel machen können und die siegen können.

Das Spieltagsfoto heute, ist vom Gregeor dem  2Smart4U , der Live im Stadion in Dortmund dabei war und fürchterlich gelitten hat. Vielen lieben Dank dafür.

Also auf geht’s gegen Frankfurt!  FC Kämpfen und siegen! Come on #Effzeh! 🙂

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Sokratis, Toprak, Zagadou – Castro, Sahin (66. Weigl), Dahoud – Yarmolenko(66. Pulisic), Aubameyang (85. Isak), Philipp

1. FC Köln: Horn – Klünter, Meré, Heintz, Horn – Osako (64. Sörensen), Lehmann, Höger (64. Jojic) – Risse, Cordoba, Bittencourt (56. Zoller)

Tore: 1:0 Philipp (3.), 2:0 Sokratis (45.), 3:0 Aubameyang (59. Handelfmeter), 4:0 Aubameyang (60.), 5:0 Philipp (70.)

Gelbe Karten: Lehmann, Cordoba

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

Teilen
Vorheriger ArtikelMode Trend: Visitenkartenetui  mit Gravur aus Edelstahl
Nächster ArtikelPosse um den Rathaus Neubau Rodenkirchen – FDP und Grüne protestieren

Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland.

Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an.

Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten.

Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen.
Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-)

Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-)

Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here