Charley Ann Schmutzler gewinnt The voice of Germany

3796
The Voice of Germany Charlie Ann Foto: (c) SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug

Köln – Bei „the voice“ #TVOG kommt es auf die Stimme an. Gestern Abend haben die deutschen TV Zuschauer bei SAT1 und Prosieben sich für Charley Ann Schmutzler entschieden. 40% der Stimmen gingen an die junge Sängerin, die nun in die Hall of Fame von #tvog aufgestiegen ist.

Die Finale Liveshow der vierten Staffel von the voice hatte viel zu bieten. Das Bühnenbild war wieder gigantisch. Tolle Licht-Effekte und ein Feuerwerk an musikalischer Unterstützung. Olli Murs, Take That und David Getta sorgten für eine Mega Inszenierung.

Auch die Vorträge der vier Final Kandidaten mit Fanta 4, Rea Garvey,Samu Haber und Stefanie von Silbermond waren einfach toll und gelungen. Die Macher von The Voice haben sich erneut richtig reingehängt und das tat in unserer öden TV Landschaft wieder einmal richtig gut.

Am Ende der vierten Staffel siegte Team #Fanta mit Coach Smudo und Michi Beck und die beiden können es fast nicht glauben. ichi fällt neben Charley Ann auf die Knie und klopft dreimal mit der Faust auf den Bühnenboden. Keiner von den beiden war wirklich überzeugt, das die die Zuschauer Charley Ann so klar zur Siegerin gekürt hatten.Immerhin lag bei den dopplet zu bewertenden Ituns Downloads für die Siegertitel , Lina aus Team Rea klar vor Charley Ann.

Charlie Ann Schmutzler war in dieser Staffel auf meinem Radar. Doch es war in dieser Staffel diesmal gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Sie ist ist verdiente Siegerin, weil sie die Kandidatin ist, deren Stimme den höchsten Wiedererkennungswert, der vier Finalisten hat.

Was war das beste an der Final Show?
Das waren aus meiner Sicht ganz klar die drei Auftritte von Marion Campbell (40, Hamburg) aus #TeamSteff, die mit ihren Soul Stücken und dem Song mit Olli Murs für richtig gute Party Time im Finale sorgte. Um sie über den vierten Platz hinaus weiter nach vorne zu kommen, fehlte ihr leider nur der jugendliche Esprit gegenüber den jungen Finalisten. Sie ist meine Siegerin der Herzen.

Und dann der Song von Hozier  mit der „The Voice Of Germany“ Siegerin Charley Ann Schmutzler:“Take Me To Church“. Ein echter Knaller! Und obwohl beim großen Staffelfinale Deutschlands beliebtester Castingshow auch große Namen wie Take That und David Guetta ihr Können präsentierten, bleibt der Auftritt des irischen Musikers und der Blondine aus dem Team Smudo und Michi wohl doch eines der größten Ausrufezeichen der Show. Hier geht es zum Video

Ob Charley Ann der Einstieg ins Pop Business gelungen ist wird sich später noch erweisen, denn das ist auch abhängig davon welche Kompositionen sie mit ihrem ersten Album dann an den Start bringt. Das Potential ist auf jeden Fall da.
Facebook Seite Charley Ann

Mehr zum Thema online bei:  #the voice of germany

Vorheriger ArtikelUnheilig- Gipfelstürmer….endlich mal wieder geiler deutscher Rock
Nächster ArtikelSensation 1FC Köln siegt auf Schalke 1:2
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094