Clemens Schmid in der DTM für das Grasser Racing Team

1264
Das Grasser Racing Team setzt in der anstehenden DTM Saison den neuen Lamborghini Huracán GT3 ein
Das Grasser Racing Team setzt in der anstehenden DTM Saison den neuen Lamborghini Huracán GT3 ein

Köln-  Das Grasser Racing Team geht in die zehnte gemeinsame Saison mit Lamborghini Squadra Corse und setzt dabei auf Kontinuität. Clemens Schmid tritt nach der Debütsaison 2022 auch dieses Jahr in der DTM für den Rennstall aus Österreich an.

Der 32-Jährige steuert einen neuen Lamborghini Huracán GT3 Evo2. Das Aufgebot des Grasser Racing Teams komplettiert ein zweiter GT3-Bolide des italienischen Sportwagenherstellers. Der Fahrer für das zweite Cockpit wird in Kürze bekannt gegeben.

„Ich freue mich, auch diese Saison für GRT in der DTM anzutreten. Wir haben letztes Jahr sehr gute Fortschritte erzielt und im Winter intensiv daran gearbeitet, die Erkenntnisse auf das neue Auto zu übertragen. Mit dem Lamborghini Huracán GT3 Evo2 verfügen wir über ein starkes Paket und ich bin zuversichtlich, dass wir dort weitermachen werden, wo wir 2022 aufgehört haben“, sagt Schmid.

Der gebürtige Tiroler verbuchte als Rookie vergangenes Jahr mit einem sechsten Platz in Imola (Italien) seine ersten Punkte in der DTM. Beim Saisonfinale in Hockenheim sicherte sich Schmid im Qualifying den zweiten Startplatz, lag lange auf Podiumskurs und verpasste ein Top-3-Ergebnis nur knapp durch einen Reifenschaden. Dieses Jahr möchte der GT3-Pilot wieder vorn angreifen.

„Es war stets unser Ziel, auch in diesem Jahr in der DTM am Start zu sein. Wir sind sehr stolz und dankbar, mit einem fantastischen Partner wie der Lamborghini Squadra Corse in unsere zehnte gemeinsame Saison zu gehen. Es war bei den Planungen für 2023 außerdem unser Wunsch, Clemens wieder in einem unserer Autos zu haben. Seit dem Beginn unserer Zusammenarbeit im Jahr 2020 haben wir eine fantastische Beziehung aufgebaut, was im Team für Stabilität und Vertrauen sorgt“ sagt Gottfried Grasser, Teamchef von GRT, und ergänzt: „Mit dem ADAC als Veranstalter kommen ein paar Veränderungen auf uns zu. Wir freuen uns darauf und sind zuversichtlich, dass sich unsere Erfahrungen im ADAC GT Masters in dieser Hinsicht als nützlich erweisen werden.

Mit dem Einstieg in die DTM begann für das Grasser Racing Team vergangenes Jahr ein neues Kapitel – und das auf Anhieb mit Erfolg. Fünf Podien und eine Pole-Position sind die Bilanz der Premierensaison. Darüber hinaus mischte die Mannschaft mit Lamborghini-Werksfahrer Mirko Bortolotti (33/I) bis zum Finale im Titelrennen mit.

Dieses Jahr stehen für GRT acht Rennwochenenden in der DTM auf dem Programm.

Der Auftakt steigt vom 26. bis 28. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben.

Ein Heimspiel hat der Rennstall aus der österreichischen Steiermark Ende September:

Vom 22. bis 24. September geht es mit der DTM auf den Red Bull Ring.

 

Die DTM Rennen 2023

26.05. – 28.05.2023 Motorsport Arena Oschersleben
23.06. – 25.06.2023 Circuit Zandvoort / NL
07.07. – 09.07.2023 Norisring
04.08. – 06.08.2023 Nürburgring
18.08. – 20.08.2023 DEKRA Lausitzring
08.09. – 10.09.2023 Sachsenring
22.09. – 24.09.2023 Red Bull Ring / A
20.10. – 22.10.2023 Hockenheimring Baden-Württemberg
Vorheriger Artikel1. FC Köln- 3 Eier aus dem Augsburger Nest mitgenommen
Nächster Artikel1. FC Köln – Gegen Mainz 05 fehlte nur der Knock out
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74