Stilvolle Cocktails für eine gelungene Party

232
Vier Freunde tanzen auf einer Party vor einer Bar
Mit den richtigen Getränken und einer guten Planung gelingt jede Party. Bildquelle: Pressmaster - 219332461 / Shutterstock.com

Köln- Bei Partys wird meistens nicht mit dem Alkohol gegeizt. Dabei müssen allerdings nicht immer die nächstbesten alkoholischen Getränke herhalten. Die Getränkeauswahl kann man wesentlich einfallsreicher gestalten und den Kater nach dem Feiern mit einfachen Mitteln vermeiden.

Karneval ist zwar erst einmal vorbei, aber die nächste Feier steht bestimmt schon in den Startlöchern. Viele Partyveranstalter und -gäste greifen gerne aus Bequemlichkeit zum simplen oder billigen, alkoholischen Getränk, das gerade in Reichweite ist. Was die wenigsten vielleicht wissen: Es existieren einige stilvolle Alternativen, um feuchtfröhliche Feste zu feiern.

Gin für jede Feier

Den Spezialisten von ginie.de zufolge darf ein guter Gin auf keiner Feier fehlen. Die Gin-Profis bieten eine Verkostung der besten Sorten an, und sogar Instagram-Star Nina Funke war bei einer schmackhaften Gin-Probe anwesend. Hier kann man ein wenig über die Geschichte des Gins lernen und welches Tonicwater zu welchem Gin passt.

Instagram-Star Nina Funke bei der Gin Probe
Instagram-Star Nina Funke bei der Gin Probe. Bildquelle: www.ginie.de

Wie das Ginie.de-Tasting aussieht und wo es stattfindet

Bei diesem speziellen Tasting dürfen Gin-Experten und -Neulinge in die vielfältige Welt des Gins eintauchen. Tastings von Ginie.de finden in Hannover, Düsseldorf und Köln statt. In einer kleinen, überschaubaren Gruppe werden verschiedene Gin-Sorten probiert, Wissen vermittelt, über die Geschichte des Gins aufgeklärt und natürlich auch alle Fragen beantwortet. Auf diese Weise kann man nicht nur geschmacklich neue Sorten entdecken, sondern auch Fakten zum traditionsreichen Getränk lernen.

Gin probieren in gemütlicher Atmosphäre

In einer gemütlichen Atmosphäre lernen die Teilnehmer sechs Gin-Sorten des Anbieters und das passende Tonic-Water kennen. Es geht vor allem darum, die feinen Unterschiede zwischen den Sorten zu erfassen und sich nicht mehr mit willkürlichen Gin und Tonic-Mischungen zufrieden zu geben. Ginie.de bietet seinen Teilnehmern zum Gin außerdem noch Brot bei seinen Tastings an, damit sie nicht auf nüchternen Magen trinken, was bei einer Kostprobe dieser Art problematisch wäre.

Party – Was trinken?

Gin und Tonic ist allerdings nicht die einzige Möglichkeit, das schmackhafte, alkoholische Getränk zu mixen. Zahl- und einfallsreiche sowie schmackhafte Cocktail-Rezepte warten auf die Partylöwen, die bereit sind sie auszuprobieren und jede Feier zu etwas Besonderem zu machen:

Getränk Zutaten Zubereitung
Kumquat-Cocktail Kumquats, brauner Zucker, Gin (oder Barcadi) Für eine Portion: Kumquats waschen und vierteln. Die Kumquats mit 3 Teelöffeln braunem Zucker in ein Cocktailglas geben. Das Glas mit Crushed Ice auffüllen und 40 ml Gin dazugeben. Danach direkt servieren.
Blueberry Buck Heidelbeeren, Zitronensaft, Gin, Ginger Beer Zitronensaft und Heidelbeeren in einen Shaker füllen und bestenfalls mit einem Stösel zerdrücken. Eis und Gin in den Shaker geben und das Ganze kräftig schütteln. Eis in das Glas geben und Cocktail einschütten. Ginger Beer nach Belieben hinzugeben.   
Gin Julep Cocktail Sodawasser, Minzblätter, Limette, Cuaracao, Gin Curacao und Minze in einen Shaker geben und zerdrücken. Limette auspressen, den Limettensaft und Gin in den Shaker füllen und stark schütteln. Den Cocktail in ein Glas oder einen Silberbecher füllen und mit einem Minzblatt dekorieren.   
Duke & The Bunny Cocktail Karottenscheiben, Zucker-Sirup, Limettensaft, Lillet Blanc, Gin  Zutaten in einen Mixer füllen. Das Ganze stark schütteln und in ein old-fashioned Glas gießen. Mit einer Karottenscheibe verzieren.    
Singapur Sling Sodawasser, Grenadine, Brandy, Zitronensaft, Gin Abgesehen vom Sodawasser alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig schütteln. Einige Eiswürfel in ein Longdrinkglas platzieren und den Cocktail hinzufügen. Das Ganze mit Sodawasser auffüllen. Mit einer Cocktailkirsche und einer Zitronenscheibe verzieren. 
Strawberry Shin Smash Erdbeeren, Soda, Zuckersirup, Limettensaft, Gin      Eiswürfel, Zuckersirup, Erdbeeren, Limettensaft und Gin in einen Shaker füllen und kräftig schütteln. Den Inhalt in ein Longdrinkglas füllen und Soda dazu geben. Mit den Erdbeeren verzieren.
Tom Collins Sodawasser, Zuckersirup, Zitronensaft, Gin Alle Zutaten in ein Glas mit Eiswürfeln geben. Gut umrühren, mit einer Zitronenscheibe am Rand verzieren und eine Cocktailkirsche in das Glas geben. 
Martini Cocktail Trockener Vermouth, trockener Gin  Vermouth und Gin zusammen mit Eiswürfeln in einem Rüherglas miteinander vermischen. Anschließen in ein Martiniglas füllen. Eine grüne Olive direkt danach in das Martiniglas geben – sehr wichtig für den Geschmack.

 

Wie entsteht ein Kater?

Bei so vielen wohlschmeckenden Getränkemöglichkeiten kann es durchaus vorkommen, dass es der eine oder andere Partygast etwas übertreibt. Das ist zwar nicht tödlich, kann sich aber schnell so anfühlen. Der Grund dafür ist recht einfach: Nach übermäßigem Konsum muss der Körper den Alkohol erst einmal wieder abbauen. Dabei verliert dieser Mineralstoffe und Wasser. Darüber hinaus entstehen beim Abbau Giftstoffe, die zu den typischen Symptomen wie Kopfschmerzen und Übelkeit führen.

Wie lässt sich einen Kater vermeiden?

Wer nicht völlig auf Alkohol verzichten möchte, sollte sich besser schon zuvor eine Taktik zurecht legen, um die unangenehmen Folgen eines Katers zu vermeiden. Insbesondere die Partyfreunde, die planen, mehrere Tage durchzufeiern, benötigen die entsprechende Ausdauer. Dafür gibt es aber bewährte Methoden:

  • Grundlage schaffen
  • Wasser trinken
  • Salzige Snacks essen
  • Extrakt aus Feigenkaktus einnehmen
  • verschiedene Alkoholsorten nicht durcheinander trinken

Grundlage schaffen:

Auf Partys und Feten darf man nicht nur ohne schlechtes Gewissen trinken, sondern auch noch beim Essen sündigen. Bevor die Partygäste mit dem Trinken beginnen, sollten sie ein fettiges Gericht zu sich nehmen. Fett verlangsamt die Alkoholaufnahme in den Blutkreislauf. Sind Salz und Wasser ebenfalls Bestandteil dieses Essens, wird deren Verlust beim späteren Alkoholabbau gleich mit ausgeglichen.

Wasser trinken:
In diesem Sinne ist es natürlich hilfreich beim Feiern, zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser zu trinken. Von kohlensäurehaltigen Getränken sollte man allerdings absehen, weil sie die Alkoholaufnahme beschleunigen.

Salz, kein Zucker:
Süßigkeiten sind bei einem Party-Marathon wenig hilfreich, weil der Alkohol durch den Zucker schneller ins Blut gelangt. Ratsamer sind dagegen salzige Snacks.

Extrakt aus Feigenkaktus:
Zwar hat das Extrakt aus Feigenkaktus nur einen geringen Effekt auf die typischen Katersymptome, aber immerhin lassen sich Appetitverlust, Übelkeit und ein trockener Mund vermeiden.

Alkohol nicht durcheinander trinken:
Auch wenn die oben aufgeführten Rezepte dazu verleiten, sollten nicht zu viele verschiedene alkoholische Getränke durcheinander getrunken werden. Das gilt besonders für Drinks auf Traubenbasis wie Wein oder Sekt.

Wie lässt sich ein Kater schnell wieder loswerden?

Oftmals lässt sich der Kater trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht vermeiden. In diesem Fall hilft vor allem viel Flüssigkeit wie z.B. Wasser, um wieder in Form zu kommen. Tomatensaft und andere Gemüsesäfte bringen dagegen den Mineralhaushalt wieder ins Gleichgewicht. Im Gegensatz zu normalem Haushaltszucker fördert Fruchtzucker den Alkoholabbau. Früchte, Müsli und Honig sind sehr empfehlenswert. Salzhaltige Gerichte schaffen nicht nur eine solide Grundlage vor dem Alkoholgenuss, sie helfen auch dabei, den Kater zu überwinden.

Party planen – Diese Punkte sollten vorab festgelegt werden

Neben der richtigen Getränkeauswahl sind noch ein paar andere Faktoren für eine gelungene Party entscheidend, zumindest wenn sie den Gästen in Erinnerung bleiben soll. Ein Brainstorming und eine To do-Liste sind dabei sehr nützlich. Hier sollten folgende Punkte festgelegt werden:

  • Musik
  • Getränke
  • Essen
  • Motto
  • Dekoration

Welches Motto sollte für die Party festgelegt werden?

Nicht für jede Party ist zwingend ein Motto erforderlich. Sollte man sich aber dennoch für eines entscheiden, sind der eigenen Kreativität eigentlich keine Grenzen gesetzt. Von den berühmten 70er- bis 90er-Partys über ein James Bond-Motto bis hin zur lockeren Jogginghosen-Fete ist generell so ziemlich alles möglich. Wer eine Party ausrichtet, kann sich selbst fragen, was seinen Partygästen am besten gefallen würde oder womit man sie überraschen kann. Essen, Dekoration, Musik und auch Getränke werden dann dem Motto entsprechend ausgerichtet.

Kommentieren Sie den Artikel