1 FC Köln 8:2 Testspielsieg gegen SpVg. Porz in der Länderspielpause

2120
ballsport fc köln

Köln – Nasskaltes Wetter in Köln Porz „op der Scheel Sick“. FC Cheftrainer Peter Stöger hatte gestern für die Reservisten der Profis in der Länderspielpause ein Trainingsspiel anberaumt. Der 1. FC Köln gewann dieses Testspiel wie zu erwarten mit einem feinen Tor Reigen. 8:2 stand es am Ende der neunzig Minuten gegen die SpVg. Porz vor rund 1500 Zuschauern.

Immerhin stellt der 1FC Köln an den Länderspieltagen 13 der FC-Profis ab, die dann in ihren jeweiligen Nationalmannschaften spielen. Die in Köln daheim gebliebenen Spieler, vor allem auch die mit wenig Spielpraxis, wurden mit Spielern aus der U19 ergänzt. Eine gut Gelegenheit für den Trainer einen Blick auf den Nachwuchs und dessen Entwicklung zu werfen.Die jungen Wilden fügten sich am Ende gar nicht mal so schlecht in den Profikader ein.

Bei nicht idealem Fußballwetter, die Frühlingssonne hatte sich hinter dicken Wolken versteckt übernahmen die Geißböcke wie nicht anders zu erwarten das Heft in die Hand.

Bereits in den ersten fünf Minuten gab es ein Schußgewitter und nur das Aluminium verhinderte das es ein zweistelliges Ergebnis wurde. Kazuki Nagasawa setzte sich im Mittelfeld gegen mehrere Porzer durch und machte den ersten Treffer des Tages im Alleingang. Er konnte nach dem Durchmarsch flach ins Tor einschieben. (9.)
Dann war es der brasilianische Stürmer des FC Deyverson der aus kurzer Distanz das 2:0 makierte(16.). Matthias Lehmann war der Schütze zum 3:0 in der 22. und da sah es in Porz schon nicht mehr nach großem Widerstand aus.
Der U19 Spieler und Stürmertalent Christian Kühlwetter sorgte dann für ein Doppelpack.Er erhöhte das Ergebnis in der 29. durch ein schönes Tor zum 4:0. Nur sieben Minuten später verhinderte der Porzer Keeper einen höheren Rückstand. Im Nachschuss ließ Kühlwetter dem Torhüter der Sportvereinigung allerdings keine Chance .Der Ball zappelte zum 5:0 im Netz(36.). Fünf Minuten vor der Pause vor der Pause erhöhte U19 Spieler Sarikaya auf 6:0.

Nach dem Wechsel nahmen sich die FC Profis eine kleine Auszeit und in der erzielten die Porzer zu Beginn der zweiten Hälfte das 6:1. Insgesamt wurde die Partie etwas ruhiger.Thomas Bröker erzielte in der 65. Spielminute das 7:1. Aus zentraler Position abgezogen traf er wunderschön ins linke Eck. Dann war wieder der kleine Japaner dran. Kazuki Nagasawa machte in der 66 Minute das 8:1. Die SpVg. Porz rundete den Testspiel ab, in dem sie noch einmal vor das FC Tor rückten und per Kopf den 8:2-Endstand erzielten. Ein Testspiel das dem Cheftrainer einen kleinen Eindruck vermittelt hat, aber sicherlich für die Bundesliga keine Relevanz hat.

Im Auswärtsspiel am 4.4. in Freiburg kommt es drauf an. Und wir können nur hoffen, das sich kein wichtiger Spieler am letzten Länderspieltag verletzt und das Team, vollständig und gesund im Breisgau um Punkte kämpfen kann. Das Freiburg kein leichtes Pflaster ist, wissen wir aus der letzten DFB Pokal Begegnung. Die Geißböcke haben etwas gut zu machen.

Aufstellung: Müller – Vogt (50. Ananou), Lehmann, Matuschyk – Bröker, Bauer, Nagasawa, Halfar, Sarikaya – Deyverson (50. Ouahim), Kühlwetter

Tore: 0:1 Nagasawa (9.), 0:2 Deyverson (16.), 0:3 Lehmann (22.), 0:4 Kühlwetter (29.), 0:5 Kühlwetter (36.), 0:6 Sarikaya (40.), 1:6 (43.), 1:7 Bröker (65.), 1:8 Nagasawa (66.), 2:8 (80.)

Vorheriger ArtikelBONFIRE neue Hardrock CD „Glorious“ und Tour 2015
Nächster ArtikelSimply Jazz im ABS Köln mit Zolotov/Blumentrath/Vujovic
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094