Podiumsdiskussion im Odysseum „Gendoping im Spitzensport – das Doping der Zukunft?

7153
Foto Stiftung Wissen Sparkasse Köln Bonn
Foto Stiftung Wissen Sparkasse Köln Bonn

Köln – Bis zu welcher Grenze ist Spitzensport natürlich, wo beginnt die künstliche Verzerrung? Zerstört Gen Doping die Faszination am Sport? Und viele weitere Fragen soll die Podiumsdiskussion „Gendoping im Spitzensport – das Doping der Zukunft?“am 24. Juni 2015 um 19:00 Uhr im Kölner Odysseum klären.

Viele medizinische Anwendungen, die zu therapeutischen Zwecken anerkannt sind und erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, können auch ohne therapeutische Notwendigkeit eine Steigerung gesunden Lebens erzielen, wie bspw. eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit in Beruf und Sport. Im Spitzensport mit der ihm innewohnenden Steigerungslogik „höher-schneller-weiter“ ist Enhancement in diesem Sinne ein altbekanntes Phänomen.

Als neue und vielversprechendste Form der Leistungssteigerung im Spitzensport gilt Gendoping, also ein Eingriff mit molekularbiologischen Techniken. Mehr noch als herkömmliches Doping wirft Gendoping Fragen von gesamtgesellschaftlicher Relevanz auf. Befürworter kritisieren das Verbot von Methoden, die im therapeutischen Bereich eingesetzt werden. Kritiker verweisen auf gesundheitliche Risiken und eine Verzerrung des Grundgedankens des Sports.

Die Stiftung Wissen der Sparkasse Köln Bonn lädt ein:

Diskutieren Sie mit renommierten Experten aus Natur- und Geisteswissenschaften, Soziologie und Ethik:
Prof. Dr. Dieter Birnbacher, Universität Düsseldorf
Prof. Dr. Patrik Diel, Deutsche Sporthochschule Köln
Dr. Andrea Gotzmann, Nationale Anti Doping Agentur
Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht, Stanford University
Moderation: Hermann Grams

Der Eintritt ist frei.Es wird um Anmeldung gebeten:veranstaltungen@stiftung-wissen-koelnbonn.de oder 0221/226 762-10.
http://www.stiftung-wissen-koelnbonn.de/

Vorheriger ArtikelDie Zakspeed Mercedes Junioren Asch und Ludwig siegen im Regenrennen des GT-Masters in Spa
Nächster ArtikelKöln Politik Heribert Hirte CDU: Ausbau Godorfer Hafen wird überflüssig.
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094