Köln Politik Heribert Hirte CDU: Ausbau Godorfer Hafen wird überflüssig.

3325
Hafen Köln Godorf
Hafen Köln Godorf

Köln- An Tagen wie diesen, einem leicht verregneten Freitag in Köln Sürth, gibt es Nachrichten, welche die Stimmung deutlich heben. So die Pressemitteilung unsere CDU Bundestagsabgeordneten für Köln, Heribert Hirte in Berlin. Der hat offenbar die Vorgänge in Köln, trotz der vielen anderen Arbeiten, immer auf dem Radar. Toll. In seiner Mitteilung begrüßt Heribert Hirte das Vorhaben der freien OB Kandidatin Henriette Reker, kommunale Zusammenarbeit in der Region zu stärken. Damit würde der Ausbau Godorfer Hafen überflüssig. Klingt wie Musik in den Ohren der Bürger im Kölner Süden!!

Wiederholt mahnte die Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker an, dass die Zusammenarbeit der Stadt mit den Kommunen rund um Köln unbedingt verbessert werden müsse.

Das betrifft vor allem auch die Planung der Häfen in der Region, sagt Heribert Hirte und weiter : “Ich begrüße ausdrücklich, dass Henriette Reker über die Kölner Stadtgrenzen hinaus denkt und damit im Streit um den Ausbau des Godorfer Hafens den Betrachtungsradius erweitert. Nichts spricht doch dagegen, beispielsweise unsere Nachbarstadt Bonn mit ihrem Hafen in die Bedarfsberechnungen einzubeziehen. Im Gegenteil, erst wenn wir über den Tellerrand schauen, werden wir erkennen, dass es überhaupt keine wirtschaftliche Notwendigkeit für ein weiteres Hafenbecken in Godorf gibt.”

Die Zahlen machten schon jetzt deutlich, dass das derzeit erreichte Containervolumen im Niehler Hafen bereits weit unter den vor Jahren noch prognostizierten Werten liege. “Und der nun von Evonik Industries und der Duisburger Hafen AG avisierte Ausbau des Hafens in Niederkassel-Lülsdorf macht den Ausbau des Hafens im Kölner Süden endgültig überflüssig”, sagt der CDU Bundestagsabgeordnete.

Heribert Hirte (CDU) vertritt als direkt gewählter Abgeordneter den Kölner Westen und Süden im Deutschen Bundestag. Er ist ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Recht und Verbraucherschutz sowie für die Angelegenheiten der Europäischen Union sowie stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss. Er ist zudem Universitätsprofessor für Handels- und Gesellschaftsrecht an der Universität Hamburg.

So liebe Freunde im Kölner Süden und an die Fanabteilung der “Aktionsgemeinschaft gegen den Hafenausbau” und “Sürther Auen erhalten” – Hier kommt mein Lieblingssatz aus dem Munde eines Kölner CDU Politikers und den lasse ich mir auf der Zunge zergehen:

“Der Rat der Stadt Köln kann sich jetzt guten Gewissens von dem Vorhaben Godorfer Hafen verabschieden.”

Dankeschön nach Berlin und auch an Henriette Reker für den Weitblick in Sachen politischer Nachhaltigkeit.Wir nehmen dieses Geschenk und das keine 60 Millionen verschwendet werden gerne an.

Teilen
Vorheriger ArtikelPodiumsdiskussion im Odysseum “Gendoping im Spitzensport – das Doping der Zukunft?
Nächster ArtikelTop Live Musik Acts auf der DTM Showbühne am Norisring

Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland.

Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an.

Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten.

Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen.
Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-)

Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-)

Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here