Jazz Urban Funk mit Rafael Cortés im Stadtgarten

2329

Rafael Cortés ist ein Essener Flamenco-Gitarrist, der diese Musikrichtung sehr modern interpretiert und ihr einen poppig und jazzigen Sound verleiht. Sein neues Album „blanco y negro“ widmet er seinem  Vorbild Paco de Lucia,  mit dem er bereits zusammen auf der Bühne stand und gemeinsam mit Al di Meola  für umjubelte Auftritte sorgte! Rafael Cortés spielt aber auch  Jazz-Urban-Funk und kommt am 21. Mai nach Köln in den Stadtgarten.

Süddeutsche Zeitung:

„Von der Saite in die Seele – Der Gitarren-Virtuose vermittelt mit bewegender Leichtigkeit seine Liebe zum Instrument“ 12/2014

Südkurier 08/2012

„Überragend, virtuos „“ diese Prädikate wurden schon oft verliehen. Wenn dann jemand kommt wie Rafael Cortés, der diese Bewertung übertrumpft, der nicht nur höchste Perfektion und Präzision vereint, sondern dazu große Gefühle und Wärme sprechen lässt, dann hätte man gerne mehr Superlative zur Hand.“

Rafael Cortés verkörpert das andalusische Lebensgefühl, wie kein anderer Gitarrist in Deutschland. Aus einer spanische Migrantenfamilie stammend, verbringt Rafael Cortés seine Kindheit in Essen und entwickelt doch eine starke mentale Bande zu einer der südlichsten Regionen Europas, dem kargen Andalusien und der Kultur des Flamenco. Seine Anfänge nahm der hochbegabte Junge beim Gitarrenunterricht auf dem Schoß seines Großvaters; dann im Alter von 14 entlässt ihn sein Lehrer mit den Worten, er könne ihm nichts mehr beibringen. Rafael spielt erste Konzerte unter eigenem Namen, entwickelt sich weiter und zieht gar die Aufmerksamkeit der Weltstars auf sich. Er spielt den Flamenco inzwischen auf einem Niveau, dass ihn Musiker wie Paco de Lucia und Al di Meola auf die Bühne bitten. Er betritt das Flamenco Olymp!

Heute spielt Rafael Cortés unter eigenem Namen umjubelte Konzerte in europäischen Konzerthäusern. Er hat es verstanden, wie sein Vorbild Paco de Lucia, dem Flamenco eine eigene Note zu geben. So tritt er nicht als Purist auf die Bühne, sondern gewährt den Menschen lebendigen Einblick in sein ungeheuerliches Virtuosentum und die Facetten eines sich wandelnden Flamenco Verständnisses. So ist das aktuelle Album blanco y negro, (VÖ:12.6. Herzog Records) welches Rafael Cortés auf seiner Tour vorstellen wird, eine Hommage an den verstorben Maestro de los maestros Paco de Lucia.

Immer noch sind Soléas, Bulerias und Fandangos auf der Bühne zu hören und doch versteht es der Künstler kleine Wendungen aus Pop und Jazz mit einzuflechten, lässt sich wunderbar auf die rhythmischen Figuren des Cajón- (Kistentrommel) Spielers ein oder entfacht mit seinem Rhythmusgitarristen ein ungeahntes Feuer. Rafael Cortés brennt auf der Bühne für seine Kunst, hoch konzentriert und doch fliegend leicht bearbeitet er seine Gitarrensaiten. Die Hörer stehen stets staunend davor und wollen sich das Gehörte erklären. Die Standing Ovations nach den Konzerten nehmen kein Ende. Flamenco kann auch heute noch eine Kunst voller Geheimnisse sein.

Köln / Stadtgarten
Datum: 21. Mai 2015
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 18€

Vorheriger ArtikelSuperstar GuySebastian geht beim 60. ESC für Australien an den Start
Nächster ArtikelSarah Connor „Muttersprache“ die CD der Woche
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74