Julian Maier-Hauff Album “ forest for rest“ chill or start dancing

82
JULIAN MAIER HAUFF Foto (c)Florian Forsbach
JULIAN MAIER HAUFF Foto (c)Florian Forsbach

Köln – So eben erschienen, heiß und frisch aus der Presse, ist das Album von  Jazz-Trompeter  Julian Maier-Hauff – „forest for rest“, als  CD + DIGITAL, ab heute erhältlich. Das neue Album von Julian Maier-Hauff verspricht mit seinem Cover mystisch kontemplatives Natur erleben. Ich habe soeben rein gehört und bin echt fasziniert… ein feines geiles „chill or start dancing just now“  Ding!

Kreativer Umgang mit Natur und Musik:“Die Welt ist Klang!“

Nachdenklich schaut der junge Künstler zwischen Lupinen und Glühlicht durch den Nebel. Musikalisch treffen wir auf ein Gesamtkunstwerk. Der dramaturgische Klangbogen zieht sich über eine Stunde und changiert zwischen tiefem Ernst und experimentellem Geist. Ein erdig, lauernder Elektro-Sound begleitet uns durch das Werk ohne dabei eine gewisse tänzerische Leichte durch einen ehrlich anmutenden Spielfluss nie ganz zu verlieren.  Die Elektronic regt nicht auf sondern an. Wer sich aufmerksam in der Natur bewegt, wird wissen das die unterschiedlichen Baumarten in seinen musikalischen Geschichten, tatsächlich unterschiedliche Sprachen sprechen. Sie sind für mich sehr gut zu verstehen und ich habe die Reise durch das Musik Universum von Julian Maier-Hauff  sehr genossen.

Der Jazztrompeter schafft es eine kontinuierliche Spannung zwischen Alt und Neu zu erzeugen. Klassische Techno Mittel treffen auf überraschend holzig natürliche Klangfarben. Der Klangkörper entwickelt sich unermüdlich weiter: Etwa mittig, wenn sich sanfte Wellenbewegungen zu verschrobenen, dumpferen, härteren Beats verdichten und zu einer bohrenden Klangstudie werden. Es klingt der Begriff der „ekstatischen Wahrheit“ an. Sie fallen hier zusammen – menschliche Ekstase und facettenreiche Natur.

Die Tracks

01. Buchenkuchen
02. Eschensession
03. Kiefernliefern
04. Tannenpannen
05. Fichtenlichten
06. Lärchenzwerch
07. Eichenscheich
08. Pappelrappel
09. Birkenborke
10. Du Glasie
11. Espenwespen (BONUS)
12. Erlenkerl (BONUS)

 

Kooperationen mit: 

SAMY DELUXE (GER), PARI SAN (GER), R0T0M0D (GER), JUNGE NORDDEUTSCHE PHILHARMONIE (GER), MSOKE (CH), IRIE RE?VOLTE?S (GER), MANU CHAO (F)

Julian Maier-Hauff, analog – elektronisch, verspielt – akustisch und vor allem eins: LIVE. Als einer der wenigen in der elektronischen Szene extemporiert der Musiker während seines Auftritts und produziert somit seinen Sound direkt, in der Anwesenheit seines Publikums.

Der studierte Jazztrompeter ist Quereinsteiger im Bereich der elektronischen Musik. Aus der improvisierten Kunst kommend, überträgt er das System des freien Spiels auf den elektronischen Klangapparat.

Seine Musik ist authentisch, vielseitig und treibend. Frei von Computern und vorbereiteten Tracks wandelt er die Eindrücke des Augenblicks direkt in deepe Beats um.

Abgerundet wird das Ganze dann noch mit einem Mix aus diversen Instrumenten. Trompete, Saxophon, Posaune und Rhodes bilden den Kontrast zur analogen Elektronik und fügen sich charmant in den Gesamtsound ein.

Julian Maier-Hauff spielt mit der Tiefe des fiktiven Raums, kombiniert flächige Elemente mit animierenden Grooves, kristalline Geräusche mit ruhigen Melodien. Ohne Unterbrechung bewegt sich sein Klangapparat sobald er einmal angeschoben wurde von einem Motiv zum nächsten.

Label: SPRINGSTOFF | LC: 13315
Artist: Julian Maier-Hauff
Album-Titel: forest for rest

EAN: 4260075071206 
Release: 08.09.2017
Distribution: INDIGO

Julian-Maier Hauff Online
julianmaierhauff.com
facebook.com/julianmaierhauffofficial
youtube.com/user/Juli217
soundcloud.com/julian-maier-hauff

 

Teilen
Vorheriger ArtikelBetsy beim Lollapalooza & Reeperbahnfestival
Nächster Artikelc/o pop 2017 in Köln hat ein Klasse Line-up
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel