Kaan feat. Snoop Dogg & Eleni Foureira – „Sirens“

1155
Kaan-Eleni-c-Pickcodes © MCS Credits Kaan
Kaan-Eleni-c-Pickcodes © MCS Credits Kaan

Köln – Freitag und was guckst du? Neue Scheiben und Videos.  Der aus den Niederlanden stammende Rapper Kaan hat in den letzten Jahren große Erfolge in Südosteuropa gefeiert. Mit seinen Veröffentlichungen, bei denen er sowohl mit lokalen Stars als auch mit internationalen Größen wie dem Grammy ausgezeichneten US Singer/ Songwriter und Produzenten Mario Winans zusammenarbeitete, erreichte er Top-Chartpositionen.

Als sein Mentor und Produzent Fotios Stefos ihn Snoop Dogg vorstellte, entschieden sich die beiden spontan zusammenzuarbeiten. Es dauerte zwei Jahre bis sie den richtigen Song gefunden hatten, dann nahmen sie sie „Sirens“ in fünf verschiedenen Studios in New York, L.A., Miami, Istanbul  und Athen auf. Snoop Dogg ist einer der Urväter des Gangsta-Rap und ist seit über 25 Jahren als Rapper, Produzent, Schauspieler und Geschäftsmann international erfolgreich.

In seiner Karriere hat er über 35 Millionen Alben verkauft, er verfügt über mehr als 80 Millionen Social Media Follower. Die Sängerin Eleni Foureira kann auf eine bemerkenswerte Karriere in Griechenland und Zypern zurückblicken. Ihre Alben wurden mehrfach mit Platin ausgezeichnet und sie spielte mehrere ausverkaufte Tourneen durch Südosteuropa.

Durch ihren spektakuläreren Auftritt beim Eurovision Song Contest 2018 mit dem Song „Fuego“ für Zypern erlangte sie internationale Aufmerksamkeit. Ihr zweiter Platz war das beste Ergebnis, das Zypern je erreichte. „Fuego“ wurde europaweit veröffentlicht und erhielt Gold- und Platinauszeichnungen in mehreren Ländern.

In der Produktion von „Sirens“ war Eleni Foureiras Feature mit Refrain des Popklassikers „Sweet Dreams“ genau das was noch fehlte. Es ist das erste Mal, dass die Eurythmics ihre Genehmigung zu einer Bearbeitung ihres Klassikers „Sweet Dreams“ für eine Coverversion geben. Die internationale Zusammenarbeit von Kaan , Snoop Dogg und Eleni Foureira auf „Sirens“ ist eine zeitgemäße Neuinterpretation und eine Hommage an einen großen Popklassiker.

Das Video zu „Sirens“ drehte der Echo-nominierte Regisseur Harris Hodovic und die Pickcodes. Die Dreharbeiten fanden in den USA und Europa statt, in L.A. mit Kaan und Snoop Dogg und in Athen mit Kaan und Eleni Foureira. Für die Tanzszenen war Eddy Morales, der Choreograph von Mariah Carey, Justin Timberlake und Janet Jackson verantwortlich, der der diese Performance mit Top US Tänzern, die schon mit Gwen Stefani, Chris Brown und Justin Timberlake gearbeitet haben, inszenierte.

Das deutsche Label N1 Records hält die weltweiten Rechte an „Sirens“. Die Single wird am 05.04. in Deutschland veröffentlicht.

Kaan Facebook

Snoopdogg Facebook

Vorheriger Artikel1.FC Köln Furioses Bundesliga Nachholspiel beim MSV
Nächster ArtikelTom Walker – BRIT Award – „Breakthrough Artist“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094